Lehre und Tagungsbeiträge

 

Aktuelle Lehre

SS 2021: Proseminar II: Bamberger Buchinnovation: Spätmittelalterliche Literatur in Albrecht Pfisters Offizin

Vergangene Lehre

WS 20/21: Proseminar II: ‚o du ruowender got an minen brústen! Ane dich nút wesen mag!‘ – Frauen und Mystik im 13. Jahrhundert

SS 2020: Seminar/Übung: Unmögliche Liebe: Trobadorlyrik, Minnesang und ihre Weiterentwicklungen (zusammen mit C. Odersky)

WS 19/20: Proseminar II: Sebastian Brant, Narrenschiff

 

Tagungsbeiträge

Juli 2021: ‚It's Always Sunny in Narragonia: Meteorological Foolishness in Sebastian Brant's Ship of Fools‘, Panel: Nasty Weather in a Nutshell: The Function and Handling of Bad Weather in Pre-Modern Short Epics, Leeds IMC, University of Leeds.

Juni 2021: 'The ‘Ship of Fools’ as Devotional Literature: Biblical Intertext in the Middle Low German. ‘narren schyp’ (Lübeck 1497).’ Workshop: New Directions in Medieval Studies on Religious Literature, Georg-August Universität Göttingen.

Mai 2021: ‚Von Narren und Närrinnen: Eine genderspezifische Perspektivierung der europäischen Narrenschiffbearbeitungen‘, Ringvorlesung ‚Sebastian Brant und der frühe Buchdruck in Basel. Zum 500. Todestag eines humanistischen Gelehrten‘, Universität Basel.

Mai 2021: ‚Sebastian Brant’s Ship of Fools in German and English Collections‘, gemeinsam mit Alexandra Franklin (Bodleian Library, Oxford), Henrike Lähnemann (Universität Oxford), Bettina Wagner (Staatsbibliothek Bamberg) und Susan Reed (British Library, London). URL: https://www.youtube.com/watch?v=8g3z6k4CSUg .

Mai 2020: 'Von boesen frowen, die Männer zum Narren halten: Vergeschlechtlichte Narrenkonzeptionen in Sebastian Brants Narrenschiff‘. O Colloquium (OFFG Redux): Virtuelles Graduiertentreffen Germanistische Mediävistik, University of Oxford.

Januar 2020: ‚Sebastian Brants Narrenschiff: Intersektionalität bimedial denken (Workshop)‘ am interdisziplinären und internationalen Workshop Intersectionality & Medieval Sources – Identity, Politics and Academia an der Universität Bayreuth, Bayreuth.

Dezember 2019: ‚Hassrede im Heiligen Land: Anti-Islamische Polemik in Bernhards von Breidenbach Peregrinatio in Terram Sanctam'. Interdisziplinäres mediävistisches Kolloquium der Universitäten Bamberg, Bayreuth, Gießen, Chemnitz, Karlsruhe & Braunschweig, Universität Bayreuth, Bayreuth.

April 2019: ‚Bodily Deviance and the Establishment of Narrative Dominion in Herzog Ernst (B)’. 2019 Oxford Medieval Graduate Conference, University of Oxford, Oxford.

März 2019: ‚Das Text-Bild-Verhältnis in Albrecht Pfisters Ackermann aus Böhmen-Druck im Kontext der Buchproduktion des 15. Jahrhunderts’. Pragestt, 9. Prager Germanistische Studententagung, Karls-Universität, Prag.

März 2018: ‚sô swîge ich rehte als ein stumme – Der schweigende Minnesänger bei Heinrich von Morungen und die Frage nach dem minnebedingten Schweigen in der hohen Minne’. Pragestt, 8. Prager Germanistische Studententagung, Karls-Universität, Prag.