Struktur und Inhalt

Kernbereiche

1. Medienwissenschaftliche Grundlagen:

  • Grundlagenkenntnisse in den Schlüsselfeldern der Medienwissenschaft (z.B. Geschichte, Ästhetik und Soziologie der Medien)
  • Analytisches Instrumentarium für den Umgang mit unterschiedlichen medialen Gattungen, Genres und Formaten

2. Vergleichende Literatur- und Medienwissenschaft:

  • Erweiterung der im Bachelorstudium bereits erlangten literatur- und kulturwissenschaftlichen Kenntnisse auf komparatistischer Ebene
  • Schwerpunkte: Thematologie, Imagologie, Intermedialität bzw. Interart sowie Medienvergleich

3. Literatur-, Medien- und Kulturtheorie:

  • Fundierung des Umgangs mit Literatur und Medien durch genuin theoretische Konzepte und Ansätze
  • Solides Wissen bezüglich zentraler kulturwissenschaftlicher Theoreme für die erweiterte Analyse literarischer und medialer Artefakte
  • Erwerb eines höheren Abstraktionsniveaus, inhaltlich und diskursiv

4. Film- und Bildwissenschaft:

  • Vertiefung der literatur- und medienwissenschaftlichen Kompetenzen mit Blick auf den Bereich Visualität
  • Schwerpunkte: Bildmedien des technischen und digitalen Zeitalters, allen voran Film, Fotografie, Fernsehen und Internet  

 

Details zum Aufbau und Inhalt des Studiums entnehmen Sie bitte dem Modulhandbuch(130.3 KB).