Intensives Deutschlernen in der Sommerschule für ukrainische Schüler:innen in Bamberg

Achtung: Die maximale Zahl der Anmeldungen ist erreicht.

Viele geflüchtete Schüler:innen sind spätestens im kommenden Schuljahr schulpflichtig. Eine gute sprachliche Vorbereitung hilft, den Übergang in die deutsche Schule zu erleichtern.

In der zweiten Hälfte der Sommerferien wird deshalb in Bamberg eine Sommerschule angeboten. Die Kinder und Jugendlichen bauen hier ihre sprachlichen Kompetenzen weiter aus und werden gezielt auf das neue Schuljahr vorbereitet. Sie knüpfen zudem Sozialkontakte und lernen die neue Umgebung bei gemeinsamen Freizeitaktivitäten besser kennenlernen.

Informationen:

Kosten: keine

Dauer: 15. August bis 2. September + Vorbereitungstag am 12. August

Zeit: immer 9:00 Uhr bis nachmittags (genauere Informationen folgen)

Ort: Voraussichtlich Pestalozzi-Schule in Bamberg, Pestalozzi-Straße 10

Für wen? Ukrainische Schülerinnen und Schüler jeden Alters

Lehrkräfte: Erfahrene Lehrer:innen des Deutschen als Fremd-/Zweitsprache

Ablauf: Deutschunterricht (vormittags) + mittags/nachmittags Vertiefung mit studentischen Tutor:innen sowie Freizeitprogramm.

Die Sommerschule befindet sich noch in der Planung. Genauere Informationen folgen!

Die Sommerschule wird in Kooperation der Professur Deutsche Sprachwissenschaft/Deutsch als Fremdsprache, des Vereins „Freundschaft kennt keine Grenzen“ (Projektleitung: Wolfgang Schubert), freund statt fremd e.V. und der CariThek durchgeführt.

https://www.freundschaftkkgrenzen.com/

                  

Wir danken der Stadt Bamberg, dem Rotary Club Bamberg und der Joseph-Stiftung für ihre großzügige Unterstützung.