Begleitseminar

Seminar: Sprachbegleitung und -förderung für neu zugewanderte Menschen in der Praxis: Fokus Ukraine

Das interdisziplinäre und praxisorientierte Seminar richtet sich an Studierende, die sich in der Sprachbegleitung ukrainischer Geflüchteter bereits engagieren oder in der Vorlesungszeit engagieren möchten, zum Beispiel in Willkommensgruppen an Schulen, in Sprachkursen verschiedener Art oder in anderen Kontexten der Sprachbegleitung oder Sprachförderung. Die Veranstaltung ist als daher als unterstützendes Begleitseminar konzipiert.

Die Studierenden erwerben zum einen spezifisches relevantes Hintergrundwissen, etwa zum Bildungssystem der Ukraine und zum Ukrainischen bzw. Russischen als Ausgangssprachen. Ferner lernen Sie didaktisch-methodische Grundlagen und konkrete Materialien kennen (z.B. zur Nutzung von Mehrsprachigkeit als Ressource oder zur Förderung spezifischer Fertigkeiten usw.). Ihre eigene praktische Arbeit wird im Seminar eng begleitet und reflektiert; auch Hospitationen der Seminarleiterinnen sind vorgesehen.

Das Seminar steht allen Studierenden offen, die sich in den genannten Kontexten einsetzen, auch wenn Sie es im Studienplan nicht mehr anrechnen lassen können (dann muss natürlich keine Prüfungsleistung erbracht werden). Wir freuen uns auf Sie!