Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft

Tagung GGSG 2018

Statistik für LinguistInnen

In der germanistischen Sprachgeschichtsforschung spielen empirische Methoden wie in allen Bereichen der Linguistik eine wachsende Rolle. Gerade im Umgang mit Korpusdaten sind mehr denn je statistische Kenntnisse gefragt, um aussagekräftige Ergebnisse von Zufallstreffern und Korpusartefakten unterscheiden zu können. Für AnfängerInnen kann sich das als Herausforderung erweisen, denn es stellt sich eine Reihe grundlegender Fragen, auf die dieser Kurs Antworten geben möchte:

  • Was genau können mir statistische Tests sagen - und was nicht?
  • Welches statistische Verfahren ist das richtige für meine Fragestellung?
  • Wie interpretiere ich die Ergebnisse statistischer Tests und Modelle?

Der Kurs versteht sich somit als Wegweiser durch den „Dschungel“ statistischer Verfahren und beschränkt sich bewusst auf das Grundlagenwissen, das zur vertiefenden Beschäftigung mit Statistik notwendig ist. Zielgruppe sind somit insbesondere AnfängerInnen, die bislang mit Statistik nur wenig Kontakt hatten. Voraussichtlich werden folgende Themen behandelt:

•    Die Logik statistischer Tests
•    Einfache Mehrfeldertests (Chi-Quadrat, Fisher Exact Tests)
•    Einfache Korrelationstests (Spearman's Rho, Kendall's Tau, Pearson's r)
•    Grundlagen der Regressionsanalyse

Der Statistikkurs ist der GGSG-Tagung vorgelagert (18.-19.09.2018). Er findet am Dienstag ganztätig sowie am Mittwochvormittag statt. Die Teilnehmerzahl ist aus Raumgründen voraussichtlich auf max. 25 Teilnehmende beschränkt. Die Anmeldung zu dem Kurs erfolgt über das Anmeldeformular für die Tagung.

Konkrete Fragen zu eigenen Projekten können gern im Vorfeld an stefan1.hartmann(at)uni-bamberg.de gerichtet werden - ich werde versuchen, sie, falls möglich, in den Kurs einzubauen oder individuell zu beantworten.

 

Bitte beachten: Dieser Kurs ist ausgebucht. Während wir uns darum bemühen, einen größeren Raum zu bekommen, werden alle weiteren Anmeldungen auf eine Warteliste gesetzt.