Projekte - Allgemein

Der projektorientierte Unterricht ist eine Konzeption, die alle Bereiche des Deutschunterrichts einschließt und weitgehend integriert. Lernprozesse im Projekt schließen die gemeinsame Planung und die gemeinsame Reflexion (auf die Planung und Durchführung) ein. Man versucht dazu den Projektgedanken so umzuformen, dass auch im traditionellen Rahmen von Deutschunterricht gearbeitet werden kann. Die Arbeit beginnt mit der Ermittlung von Schülerbedürfnissen und Schülerinteressen. Aus subjektiven spontanen Motivationen wird ein Thema für eine planbare Arbeit mit konkreten Zielsetzungen entwickelt.

In jedem projektorientierten Deutschunterricht müssen Texte unterschiedlicher Art geschrieben werden; die Projektarbeit verlangt ständige Kooperation der Schüler/-innen miteinander (Gruppenarbeit). Ausgangslage, Problemdefinition, Zielsetzungen, Arbeitsvereinbarungen und vieles mehr müssen schriftlich dokumentiert werden.

Projekte münden in gemeinsam verantwortete Texte mit darstellender, dokumentierender oder überzeugender Funktion (z.B. Schreiben für Wikipedia nach Cummings 2009 oder Abraham/Gattermaier 2007). In Schreiblehrgängen (geschlossene Kurse, in denen Schüler/-innen bestimmte Fähigkeiten des Textschreibens erlernen können) können die von den Richtlinien geforderten Textsorten erarbeitet werden. So können die Schüler Sinn und Funktion dieser Arbeit einsehen.

---------------------------------------------------------

vgl. auch:

---------------------------------------------------------

weiterführende Literatur:

  • Ivo u.a. (Hrsg.) 1992
  • Abraham/Gattermaier 2007

---------------------------------------------------------

zurück