Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

„Leseclubs – mit Freu(n)den lesen“ – Der Lehrstuhl Didaktik der deutschen Sprache und Literatur ist Bündnispartner der Stiftung Lesen

Im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung richtet die Stiftung Lesen mit jeweils zwei lokalen Bündnispartnern bis zu 200 Leseclubs als außerunterrichtliche Lernumgebungen ein.

In freizeitorientierter Atmosphäre treffen sich Kinder und Jugendliche regelmäßig im Leseclub, um gemeinsam zu lesen und sich über Bücher auszutauschen, zu spielen und  unterschiedliche Medien im kreativen Umgang zu nutzen.

Leseclubs sind lebendige Leseorte, die wichtige leseförderliche Anregungen bieten und Kinder und Jugendliche auf dem Weg zu mündigen Lesern unterstützen.

In Kooperation mit der Gemeindebücherei Frensdorf wurde im Kinder- und Bücherhaus Frensdorf ein Leseclub eingerichtet und seit Sommersemester 2014 durch ein kontinuierlich angebotenes Seminar „Leseförderung im Leseclub“ begleitet.

Studierende haben in diesem außerschulischen Praxisfeld Gelegenheit, theoretische Grundlagen der Leseförderung in ihrer Umsetzung durch vielfältige Verfahren zu erproben und zu reflektieren. Auch besteht die Möglichkeit, in Abschlussarbeiten die Einfluss- und Wirkungsfaktoren des Leseclubs wissenschaftlich zu erforschen.

Mehr erfahren Sie im Präsentationsfilm. Die Produktion des Films entstand im Rahmen einer Abschlussarbeit.

Projektleitung

Dr. Ina Brendel-Perpina

ina.brendel-perpina(at)uni-bamberg.de

Plakat zum Herunterladen hier(621.8 KB)!