Beteiligte

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung

 

 

  • Stiftung Lesen

Partner 1: Der Leseclub hat seinen Standort im neuen Kinder- und Bücherhaus Frensdorf (ehemalige Gemeindebücherei Frensdorf). 

Lesen Sie mehr zur Pädagogischen Kultur-Arbeit im Kinder- und Bücherhaus: Link(250.7 KB)

Partner 2: Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur 

Aktuelle Teilnehmer

 

"Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel ... und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen." (Walt Disney)

Mein Name ist Sahra Erlwein und ich studiere im 5. Semester Grundschulpädagogik mit dem Unterrichtsfach Germanistik und den Didaktikfächern Mathe, Kunst und Geographie. Ich möchte den Kindern im Leseclub Freude am Lesen vermitteln und gemeinsam mit ihnen die Schätze in den Büchern entdecken!

 

 

Irma Sanzaro, 24 Jahre alt, 3. Fachsemester Grundschullehramt

"Alle großen Leute waren einmal Kinder, aber nur wenige erinnern sich daran." (Antoine de Saint-Exupéry: Der kleine Prinz)

Von der Arbeit im Leseclub erhoffe ich mir die Gelegenheiten in die Welt der Kinder einzutauchen um ihre Bücher, Interessen, Lesegewohnheiten kennenzulernen. 

 

Teilnehmer Sommersemester 2016

 

 

Ich bin Stephanie Jansen und bin 22 Jahre alt. Ich studiere Grundschullehramt im 6. Semester. Ich freue mich sehr, mit den Kindern viele lustige und spannende Erfahrungen zu machen! Ich bin sehr gespannt, welche Möglichkeiten der Leseclub für uns und die Kinder bietet.

 

 

Mein Name ist Anne Müller und ich studiere im 6. Semester Lehramt für Grundschulen mit den Fächern Evangelische Religion, Deutsch, Mathematik und Musik.
"Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maße von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen." (Astrid Lindgren)

 

 

Ich bin Friederike Bettag, 23 Jahre alt, und ich studiere Grundschullehramt. Ich finde Lesen toll und hoffe deswegen auch, die Kinder zum Lesen animieren zu können. Auch ich freue mich sehr, mit den Kindern aufregende Spiele zu spielen und spannende Bücher zu lesen!

 

 

Mein Name ist Marius Kurz und ich studiere die Fächerkombination Deutsch und Geschichte auf Realschullehramt.

„Ein Buch muss die Axt sein für das gefrorene Meer in uns.“ (Franz Kafka)

Kindliches Lesen bringt Freude und schult zudem die Fantasie, den Wortschatz sowie die eigene Schreibkompetenz.

 

 


 

Mein Name ist Luca Hönning und ich studiere Grundschullehramt im 3. Semester.

"Wer lesen kann, ist klar im Vorteil." Jeder kennt dieses Zitat und es steckt viel Wahres darin. Wenn Lesen dann noch Spaß macht umso besser! Deshalb freue ich mich auf den Leseclub.

 

Wintersemester 2015/16

 

Ich heiße Alex Zimmerer und studiere Lehramt für die Grundschule im 5. Semester.
Ich möchte Kinder zum Lesen anregen, denn Fantasie ist eines der wichtigsten Elemente am Kindsein und  in Büchern lässt sich diese Fantasie entdecken.

 

 

Ich heiße Annika Schloter und studiere im Master Wirtschaftspädagogik mit Zweitfach Deutsch.

Ich freue mich ein Teil des Leseclubs zu sein und bin gespannt wie es wird. Gelesen habe ich schon immer viel und gerne – meine Lieblingsreihe aus der KJL sind „Die wilden Hühner“ von Cornelia Funke.

Mein Name ist Isabel Gutschwager und ich studiere im 7. Semester Grundschullehramt mit Hauptfach Deutsch.

Schon als kleines Kind habe ich Bücher verschlungen, zum Teil so dick und schwer, dass ich sie kaum festhalten konnte. Bücher lesen bedeutet für mich Eintauchen in eine andere Welt. Meine Begeisterung für das Lesen möchte ich gerne teilen, daher habe mich für das Seminar in Kooperation mit dem Leseclub Frensdorf entschieden.

 

Jessica Pöhlmann:

Ich studiere im 7. Semester Lehramt für die Grundschule mit dem Hauptfach Geographie und den Didaktikfächern Mathe, Sport und Deutsch.

Für mich ist das Leseclubprojekt eine tolle Gelegenheit, das zu machen, was mir Spaß macht: Mit Kindern zu arbeiten und mit und von ihnen zu lernen.

 

 Mein Name ist Lisa Beßenreither und ich studiere Grundschullehramt im 7.Semester.

Ich selbst liebe es zu lesen und freue mich deshalb darauf, mit Kindern arbeiten zu dürfen, die vielleicht nicht die Möglichkeit haben selbst zu lesen oder etwas vorgelesen zu bekommen.

 

Theresa Seifert:

Ich studiere im 5. Semester Grundschullehramt mit dem Hauptfach Deutsch, Mathematik, Biologie und Kunst als Drittelfächer. Ich freue mich darauf, mit den Kindern gemeinsam Geschichten zu lesen, in diese Welten abzutauchen und darüber ins Gespräch zu kommen.

 

 

 

Sommersemester 2015

Florian Klaes
Seit drei Jahren lebe ich in Bamberg und studiere Grundschullehramt mit Hauptfach Sozialkunde. Besonders gefallen mir Veranstaltungen, in denen ich praktische Erfahrungen für meinen späteren Beruf sammeln kann.

Das Lesen eines guten Buchs ist wie das Abtauchen in eine andere Welt.

Mein Name ist Christina Schwab und ich studiere Lehramt für Grundschulen mit den Fächern Kunst, Deutsch, Mathematik und Geschichte.

Bücher begleiten uns durchs Leben. Sie können Türen zu anderen Welten eröffnen. Ich freue mich, Kindern dabei helfen zu dürfen.

Frauke Bunzel

 „Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne.“  – Jean Paul

Stefanie Gerhard studiert Lehramt Grundschule mit den Fächern katholische Theologie und Sport 

Schon als Kind habe ich wahnsinnig viel gelesen und Bücher nur so verschlungen. Auch als Erwachsener würde ich mich immer noch als Leseratte bezeichnen. Mir ist die Leseförderung von Kindern sehr wichtig, weshalb ich schon einige Seminare in dem Bereich besucht habe und mich auch für das Projekt „Leseförderung im Leseclub“ entschieden habe.

 

Wintersemester 2014/15

 

 

Patricia Gollwitzer studiert im fünften Semester Grundschullehramt mit Hauptfach Englisch und Didaktikfächern Deutsch, Mathe und Musik.

"Die Neugier ist die mächtigste Antriebskraft im Universum, weil sie die beiden größten Bremskräfte im Universum überwinden kann: die Vernunft und die Angst." (Walter Moers, Die Stadt der träumenden Bücher)

 

 

„Mein Name ist Maria Dechant und ich studiere Lehramt Gymnasium für die Fächer Deutsch, Geschichte und Latein.

Mit Kinder- und Jugendliteratur verbinde ich spannende, phantasievolle Geschichten. Ich freue mich sehr, mit den Kindern arbeiten zu dürfen.“

 

Saskia Hartung ist Lehramtsstudentin für Grundschule mit Hauptfach Deutsch.

 „Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele." (Cicero)

Tanja Kempf studiert im Hauptfach Geschichte und die Didaktikfächer Deutsch, Mathematik, Sport.

„Die Kinder- und Jugendliteratur soll spannend sein und die wichtigen Themen der Kinderwelt verhandeln.“ 

Saskia Knothe studiert im Germanistik, Geschichte und Sozialkunde für Gymnasiallehramt.

„Weil Lesen nicht nur Spaß bringt und gleichzeitig eine super Entspannung ist, sondern auch eine wichtige Grundlage für vieles bietet, engagiere ich mich gern im Leseclub und hoffe, den Kindern so diese Vielfältigkeit näherzubringen.“

 

Sommersemester 2014

 

 

Alexandra Möhrlein, Studierende für das Lehramt an Grundschulen mit Hauptfach Deutsch und Didaktikfächern Mathe, Sozialkunde und Sport

 

„Weshalb ich mich mich am Projekt des Leseclubs Frensdorf beteilige: Ich halte es für wichtig, Kinder für das Lesen zu begeistern. Deshalb möchte ich erreichen, dass der Leseclub in Frensdorf den Kindern sehr viel Spaß und Freude bereitet.“ 

Claudia Brust


"Ich bin 23 Jahre alt und studiere im achten Semester Grundschullehramt mit Hauptfach Germanistik. 'Lesen heißt durch fremde Hand träumen' (Fernando Pessoa) - da viele Kinder diese Erfahrung nicht kennen, möchte ich helfen, ihnen einen Zugang zur Literatur zu ermöglichen und ihnen zu zeigen, wie viel Freude der literarische Kontakt bereiten kann!"

Kerstin Prosch

"Ich bin 35 Jahre alt, verheiratet und ich habe einen kleinen Sohn im Alter von 3 Jahren. Zurzeit befinde ich mich noch im Studium zur Grundschullehrerin. Ich freue mich auf Fantasiereisen in neue, faszinierende Welten mit dem Leseclub."

Martha Rieger, Studierende für das Lehramt an Realschulen mit den Fächern Deutsch, Geschichte und Ethik

„Das Lesen im Leseclub soll sowohl das Gemeinschaftsgefühl der Kinder stärken als auch Spaß am Lesen vermitteln.“

Susanne Beck

„Ich liebe es zu lesen und glaube, dass es das Potential hat, Kinder glücklich zu machen. Besonders, wenn man Ihnen vorliest."

Sarah Löffler, Studierende für das Lehramt an Hauptschulen, mit Schwerpunkt Anglistik, Nebenfächer Deutsch, Deutsch als Zweitsprache und Musik

„ Ich bin 25 Jahre alt und im 6. Hochschulsemester.  Da manche Kinder nicht die Möglichkeiten haben selbst zu lesen oder vorgelesen zu bekommen, halte ich sehr viel von Leseclubs. Und weil ich selbst viel Freude am Lesen habe, engagiere ich mich gern im Leseclub Frensdorf.“

Rita Walker Ruppert 

Barbara Reidelshöfer