Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

Ein Praktikum im Ausland

Warum überhaupt ins Ausland gehen?

Sie können im Rahmen des Theorie-Praxis-Moduls ein Praktikum an einer internationalen bzw. europäischen Schule im Inland oder an einer Auslandsschule absolvieren. Dieses Praktikum eröffnet die Möglichkeit, im Rahmen des Studiums kulturelle und sprachliche Erfahrungen zu erweitern und mit den gewohnten Bildungstraditionen zu vergleichen. 

Ziel ist es, Schlüsselkompetenzen zu erwerben, die eine Lehrkraft - im Sinne einer Lehrerausbildung für Europa – benötigt. Dazu gehören interkulturelle Kommunikation, die Reflexion von Konzepten des Selbst- und Fremdverstehens oder auch die Neugier auf fremde Sprachen und Kulturen. 

Wie lange dauert das Praktikum?

Das Praktikum muss mindestens vier Wochen umfassen. Denken Sie daran, dass Sie auch immer Zeit brauchen, um in einem fremden Land anzukommen. Je länger ein Praktikum dauert, umso mehr Erfahrungen können Sie sammeln, umso selbstständiger dürfen Sie meist unterrichten und umso mehr werden Sie sich auch in die Auslandschule, das Kollegium und das Land integrieren können. Deswegen darf Ihr Praktikum auch bis zu einem Jahr dauern.

Gerade für längere Praktika gibt es interessante Angebote, wie zum Beispiel eine Fremdsprachenassistenz über den PAD. Immer wieder gibt es auch die Möglichkeit, als Lektorin bzw. Lektor an einer Universität zu arbeiten, so z. B. in Thailand.

Welche Voraussetzungen brauchen Sie für das Praktikum?

Sie sollten im DiDaZ-Bereich die Einführungsveranstaltung absolviert haben. Um sich ideal auf das Praktikum vorbereiten zu können und um in Erfahrungsaustausch mit anderen Studierenden zu kommen, die ebenfalls ins Ausland möchten oder von dort zurückkommen, müssen Sie an einem Vor- und Nachbereitungsseminar für das Auslandspraktikum teilnehmen, das in zwei Blöcken nur zu Beginn des Wintersemesters stattfindet (vgl. Vorlesungsverzeichnis). D. h. Sie besuchen z. B. im Oktober 2017 (WS 2017/18) das Blockseminar zur Vorbereitung, absolvieren im Anschluss (in einem frei gewählten Zeitraum, z. B. während der Semesterferien) Ihr Praktikum und besuchen dann abschließend das Blockseminar zur Nachbereitung im Oktober 2018 (WS 2018/19). 

Hierzu müssen Sie sich persönlich bei der Dozentin anmelden (barbara.reidelshoefer(at)uni-bamberg.de). Im Vorbereitungsseminar werden alle Fragen bezüglich der Praktikumssuche ausführlich besprochen, es ist also anzuraten, es vor der Praktikumssuche zu belegen.

Wann sollten Sie sich um einen Praktikumsplatz kümmern?

Vorlaufzeit für die Organisation ist normalerweise mindestens ein halbes Jahr. Je nach Beliebtheit der Schule kann es auch nötig sein, sich schon bis eineinhalb Jahre vorher um einen Praktikumsplatz zu bemühen.

Wie bekommen Sie einen Praktikumsplatz?

Wenn Sie sich für Ihre Wunschschule(n) entschieden haben, können Sie meist direkt über die Homepage der Schule(n) mit dem Sekretariat oder einem Ansprechpartner für Praktika Kontakt aufnehmen. Mit einem kurzen Anschreiben, in dem Sie über Ihr Anliegen, Ihren Studiengang und Ihren Wunschzeitraum informieren, bewerben Sie sich. Normalerweise informiert Sie dann die Schule über eine mögliche Realisierung und ein weiteres Vorgehen! 

Wie wird das Praktikum angerechnet?

Sie müssen hierzu das Vorbereitungsseminar besuchen, ein mindestens dreiwöchiges Praktikum absolvieren, darüber einen Praktikumsbericht schreiben (genauere Informationen im Vorbereitungsseminar) und im Nachbereitungsseminar eine Präsentation über Ihr Praktika halten.

An wen können Sie sich bei Fragen wenden?

Möchten Sie gerne etwas über Fördermöglichkeiten / Stipendien, Fremdsprachenassistenzen sowie direkte Angebote der Universität Bamberg erfahren, nehmen Sie bitte die Informationsmöglichkeiten des Akademischen Auslandsamts war.

Sandra Koch ist hier die direkte Ansprechpartnerin: auslandspraktikum(at)uni-bamberg.de

Bei weiteren Fragen können Sie sich jederzeit an den Lehrstuhl wenden. Zuständig für Ihre Beratung ist Barbara Reidelshöfer: barbara.reidelshoefer@uni-bamberg.de