Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

Bamberger Migrations-Mosaik (2010-2012)

Projektleitung: Dr. Claudia Kupfer-Schreiner

Die Stadt Bamberg  und „ihre“ Migrationsgeschichte, eng mit den ERBA-Werken und der Firma Bosch verwoben, stehen  im Mittelpunkt des Projekts. Der Schwerpunkt des Forschungsinteresses liegt in der Aufarbeitung der Entwicklung von schulischen Sprachlernkonzepten mit Deutsch-als-Zweitsprache-Lernern in Bamberg. Weiterhin soll aufgezeigt werden, wie sich die Situation der „Gastarbeiterkinder“ und ihrer Lehrerinnen und Lehrer seit Beginn der Anwerbung von ausländischen Arbeitskräften in den siebziger Jahren dargestellt und verändert hat.

Das Projekt ist an der Schnittstelle von Migrationsforschung und Sprachdidaktik angesiedelt. Sprachdidaktisch geht es um journalistisches Schreiben (Porträts verfassen) und dessen Vermittlung, um mündlichen und schriftliches, insbesondere biographisches Erzählen. Dazu  werden Interviews mit Zeitzeugen wie zum Beispiel Gastarbeitern der "ersten Stunde", mit ihren Kindern und Kindeskindern, ehemaligen Lehrerinnen und Lehrern usw. durchgeführt, Statistiken  und Dokumente ausgewertet.

Wir arbeiten bei gemeinsamen Themen und Fachinteressen mit dem Lehrstuhl für Europäische Ethnologie (Prof. Dr. Heidrun Alzheimer), dem Lehrstuhl für Neuere Geschichte unter Einbeziehung der Landesgeschichte  (Prof. Dr. Andreas Dornheim) sowie dem Stadtarchiv Bamberg (Dr. Robert Zink) zusammen und unterstützen das bei diesen Einrichtungen angesiedelte Forschungsvorhaben.

 „Erba – was bleibt? was war?“

http://www.uni-bamberg.de/hist-nng/leistungen/forschung/

Im November 2010 erschien im Rahmen der Festlichkeiten zur Einrichtung des Faches DiDaZ an der Universität Bamberg eine Publikation mit Porträts ausgewählter Personen, die 2. Auflage wurde für die Ausstellung unter dem Rahmenthema „…und es kamen Menschen. 50 Jahre deutsch-türkisches Anwerbeabkommen“  im Dezember 2011 im Foyer des Rathauses  Maxplatz aufgelegt.

Weitere Impressionen und Informationen erhalten Sie hier:

Presseberichte und Beiträge

Uni Bamberg News

Annette Grillmeier / L. Meierhöfer (E.T.A. Hoffmann-Gymnasium)

Fränkischer Tag vom 25.11.2010 hier(52.6 KB)

Begrüßungsfest

a) „Flyer Eröffnung DiDaZ“ hier(4.7 MB)

b) Grußworte (Fotos: Birgit Wörz, Schweinfurt)



Prof. Dr. Ulf Abraham

 

 


Prof. Dr. Godehard Ruppert, Präsident

Dr. Christian Lange, Stadt Bamberg

Prof. Dr. Gabriele Fomerin-Götze, DiDaZ Nürnberg


Prof. Dr. Klaus van Eickels, Dekan

Dr. Gisela Stückl, Kultusministerium

 



Mitra Sharifi-Neystanak, Migrationsbeirat

 Gilela Bauernschmitt, Schulamt Bamberg

Dr. Claudia Kupfer-Schreiner, DiDaZ

Eröffnung der Ausstellung

(Fotos: Birgit Wörz, Schweinfurt)

Zum Abspielen bitte auf Play drücken.