Publikationen

Monographien

  • Masken des Bösen. Eine Theologie des Teufels. Würzburg 2002 (Bonner dogmatische Studien 34). Gottes Nähe. Der Heilige Geist und das Problem der Negativität in der Theologie. Freiburg/Basel/Wien 2010.
  • Gottes Nähe. Der Heilige Geist und das Problem der Negativität in der Theologie. Freiburg/Basel/Wien 2010.

Herausgeberschaft

Lexikon-Artikel

  • Teufel/Antichrist. In: Alf Christophersen, Stefan Jordan (Hg.): Lexikon Theologie. Hundert Grundbegriffe. Stuttgart 2004, 307–309.

Aufsätze

  • Der Gefangene des Bildes Christi. Dogmatik und Literatur. In: Erich Garhammer; Udo Zelinka (Hg.): Brennender Dornbusch und pfingstliche Feuerzungen. Biblische Spuren in der modernen Literatur. Paderborn 2003 (Einblicke 7), 233–249.
  • Archäologie seines Wortes. Vom Abgrund der „Theo-Logie“ in Gottes Offenbarung. In: Otmar Meuffels; Jürgen Bründl (Hg.): Grenzgänge der Theologie. Professor Alexandre Ganoczy zum 75. Geburtstag. Münster 2004 (Symposion 6), 1–22.
  • Der Teufel – Das Böse in Person. In: Confessio Augustana 6 (2001)1, 25–29.
  • Teuflische Sinnmaschinen. Zur Bedeutung terroristischer Gewalt aus der Perspektive einer Theologie des Teufels. In: Münchener Theologische Zeitschrift 54 (2003)3, 250–261.
  • Braucht Gott Opfer? Zur theologischen Frage nach dem Wesen der Eucharistie. In: Theologie und Glaube 94 (2004)4, 509–525.
  • Gegenwart des Geistes? In: Lebendige Seelsorge 56 (2005)2, 70–75.
  • Ortswechsel und Fluchtpunkte: Frau, Körper, Geist. In: Lebendige Seelsorge 56 (2005)2, 82f.
  • Der Teufel – eine Wiederaufnahme. Zur Sagbarkeit und Unsagbarkeit des Bösen in der Gegenwart. In: Thomas Franz; Hanjo Sauer (Hg.): Glaube in der Welt von heute. Theologie und Kirche nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil. Band 2: Diskursfelder. Festschrift für Elmar Klinger. Würzburg 2006, 455–467.
  • Das Böse in Person. Der Teufel in der christlichen Theologie. In: Theologie und Glaube 97 (2007)4, 475–490.
  • Theorie des Nicht-Belastbaren. Postmoderne Ein-/ Anweisungen für eine Theologie der Schwachen. In: Lebendige Seelsorge 60 (2009)3, 146–150.
    jetzt auch in: Bernhard Spielberg, Astrid Schilling (Hgg.), Kontroversen. Warum es sich in der Seelsorge zu streiten lohnt. Würzburg 2011, 30–35.
  • Der Professionalisierungskomplex. Einsprüche gegen ein großes egologisches Format. In: Lebendige Seelsorge 60 (2009)3, 156f.
    jetzt auch in: Bernhard Spielberg, Astrid Schilling (Hgg.), Kontroversen. Warum es sich in der Seelsorge zu streiten lohnt. Würzburg 2011, 42f.
  • Erzähler des Allwissenden. Überlegungen zur Sprachform der Glaubwürdigkeit des Glaubens. In: Zeitschrift für Katholische Theologie. 132 (2010)2, 113–130.
  • Zurüstung für einen Dienst in der Welt. Systematisch-theologische Überlegungen zu Priesterbild und Priesterausbildung nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil. In: Heribert Hallermann (Hg.): Menschendiener – Gottesdiener. Anstöße – Ermutigungen – Reflektionen. Würzburg 2010, 53–79.
  • Wo(hin) weltliche Not und Gottes Menschlichkeit Theologie stellen? – Dogmatik als Arbeit am Begriff eines prekären Glaubens. In: Erich Garhammer (Hg.), Theologie, wohin? Blicke von außen und von innen. Würzburg 2011 (Würzburger Theologie 6), 139–160.
  • Teufelsmacht. Zur strukturalen Herausforderung einer Theologie des Bösen. In: Salzburger Theologische Zeitschrift 15 (2011)1, 43–63.
  • Sünde – katholisch. Eine konfessionsspezifische Problemanzeige zum theologischen Begriff menschlicher Erlösungsbedürftigkeit. In: Michael Meyer-Blanck u.a. (Hgg.), Sündenpredigt. München 2012 (Ökumenische Studiem zur Predigt 8), 143–158.
  • Eine Wahrheit, viele Sprachen! Zur ‚katholischen’ Mission der Kirche. In: Lebendige Seelsorge 63 (2012)6, 370–375.
  • Kinder Gottes oder Gottes Eliten? In: Lebendige Seelsorge 63 (2012)6, 384f.
  • Theologie ‚des’ Bösen. Warum der christliche Glaube auch vom Teufel sprechen muss. In: Hirschberg 66 (2013)2, 112–119.
  • Weltspiele/ Spielwelten. Hürlimann, Calderón und die pastorale Wende der Theologie – auch eine Würdigung zum Konzilsjubiläum. In: Zeitschrift für Katholische Theologie 135 (2013)1, 51–72.
  • Leibhaftig böse. In: Die Furche. Die österreichische Wochenzeitung 69 (5. Dez. 2013) 49, 6f.
  • Die Menschlichkeit Gottes. Zur christologischen Verschränkung von Theologie und Anthropologie im Kontext der monotheistischen Religionen. In: Franz Dünzl, Wolfgang Weiß (Hgg.), Umbruch – Wandel – Kontinuität (312–2010). Von der Konstantinischen Ära zur Kirche der Gegenwart. Würzburg 2014 (Würzburger Theologie 10), 153–173.
  • In der Hölle, am ‚Ort’ der Verdammten. Topographie des theologischen Schauplatzes böser Wirklichkeit. In: Joachim Hamm, Jörg Robert (Hgg.), Unterwelten. Modelle und Transformationen. Würzburg 2014 (Würzburger Ringvorlesungen 9), 81–97.
  • Blasphemische Offenbarung. Oder: Was heißt "gut" reden von Gott?, in: Thomas Laubach / Konstantin Lindner (Hgg.), Blasphemie – lächerlicher Glaube? Ein wiederkehrendes Phänomen im Diskurs. Münster 2014 (Bamberger Theologisches Forum 15), 89–107.
  • Auferstehung im Film. Sehhilfen zur Wahrnehmung der Wirklichkeit von Vollendung, in: zur debatte. Sonderheft zur Ausgabe 1/2015, 6–8.
  • Glaube in Zeiten des Kapitalismus – Karl Marx, die Theologie und das Gespenst der Kritik, in: Zeitschrift für Katholische Theologie 138 (2016), 66–84.
  • Was wir den Geringsten tun. Papst Franziskus und die kriterielle Bedeutung einer "Option für die Armen" in der systematischen Theologie der Gegenwart, in: Klaus Bieberstein / Jürgen Bründl (Hgg.), Der Papst, der alles anders macht? Mit Beiträgen von Joachim Frank u.a., Berlin 2016 (Bamberger Theologisches Forum 16), 147–170.
  • Sakramentaler Materialismus. Enrique Dussels Eucharistieverständnis und die Frage nach der Methode der Theologie im Horizont marxistischer Kritik. In: Jürgen Bründl/ Florian Klug (Hg.), Zentrum und Peripherie. Theologische Perspektiven auf Kirche und Gesellschaft. Festschrift für Otmar Meuffels. Bamberg 2017 (Bamberger Theologische Studien 38), 191–220.

Rezensionen zu

  • Johannes Schwanke: Creatio ex nihilo. Luthers Lehre von der Schöpfung aus dem Nichts in der Großen Genesisvorlesung (1535–1545). In: Theologische Revue 102 (2006)4, Sp. 342–344.
  • Ingolf U. Dalferth: Das Böse. Essay über die Denkform des Unbegreiflichen. In: Theologische Revue 103 (2007)4, Sp. 313–316.
  • Medard Kehl: Und Gott sah, dass es gut war. Eine Theologie der Schöpfung. In: Theologische Revue 104 (2008)2, Sp. 119–121.
  • Ute Leimgruber: Teufel. Die Macht des Bösen. In: Theologische Revue 106 (2010)5, Sp. 414f.
  • Günter Thomas: Neue Schöpfung. Systematisch-theologische Untersuchungen zur Hoffnung auf das „Leben in der zukünftigen Welt“. In: Theologische Literaturzeitung 135 (2010)10, Sp. 1170f.
  • Joel Buenting (ed.): The Problem of Hell. A Philosophical Anthology. In: Theologische Revue 107 (2011)1, Sp. 53f.
  • Wolfram Brandes/Felicitas Schmieder, Antichrist. Konstruktionen von Feindbildern. In: Theologische Revue 107 (2011)3, Sp. 242f.
  • George Pattison, God and being. An enquiry. Oxford 2011. In: Theologische Literaturzeitung 137 (2012)9, Sp. 966–968.
  • Atle Ottesen Sovik, The problem of Evil and the power of God (Studies in systematic theology 8). Leiden/ Boston 2011. In: Theologische Literaturzeitung 137 (2012)9, Sp. 977–979.
  • Cornelius Keppeler/ Justinus C. Pech (Hgg.), Zeitgenössische Kirchenverständnisse. Acht ekklesiologische Porträts. In: Theologische Revue 110 (2014)5, Sp. 422–424.

Internetveröffentlichungen

  • Der Flüchtling als der exemplarisch Arme. Kategorien theologischer Systemkritik nach Papst Franziskus. In: micha.links. Rundbrief 1/2016, S.8f. (PDF)