Alexander Schmitt, M.A.

Allgemein

Raum: U2/02.03
Tel. 0951/863-1778

Email: alexander.schmitt(at)uni-bamberg.de

Sprechstunde:

  • in der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung
  • in der Vorlesungszeit: nach Vereinbarung (auch per Telefon möglich)

Vita

ab 05/2018Wissenschaftlicher Mitarbeiter (DFG-Forschungsprojekt) und Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Fundamentaltheologie und Dogmatik bei Prof. Dr. Jürgen Bründl
01/2018 – 04/2018Software-Testing und Qualitätssicherung (Teilzeit) bei der Firma Docufy GmbH in Bamberg
08/2016 – 12/2017Software-Tester (Werksstudent) bei der Firma Docufy GmbH in Bamberg
WS 2011/12 – WS 2017/18Tutor und studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Fundamentaltheologie und Dogmatik bei Prof. Dr. Florian Bruckmann und Prof. Dr. Jürgen Bründl
WS 2013/14 – WS 2017/18Tutor und studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Alttestamentliche Wissenschaften bei Prof. Dr. Klaus Bieberstein
06/2014 – WS 2017/18Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Neuere Deutsche
Literaturwissenschaft bei Prof. Dr. Friedhelm Marx
WS 2015/16 – SoSe 2017Studium Master »Theologische Studien« (Abschluss: Master of Arts)
SoSe 2015 – WS 2015/16Studium Bachelor »Theologische Studien« (Abschluss: Bachelor of Arts)
06/2013 – 07/2013Lehrkraft (Teilzeit) für katholische Religionslehre am Franz-Ludwig-Gymnasium Bamberg
2011Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien im Fach »Erziehungswissenschaften«
WS 2010/11 – SoSe 2011Tutor (nur WS 2010/11) und studentische Hilfskraft an der Professur für Germanistische Sprachwissenschaft (Schwerpunkt Grammatik) bei Prof. Dr. Patrizia Noel
2008–2015Studium der katholischen Theologie und der Germanistik für das Lehramt an Gymnasien
2007–2008Studium der katholischen Theologie und der klassischen Philologie (Latinistik) für das Lehramt an Gymnasien an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
2005–2006Grundausbildung beim Technischen Hilfswerk Bamberg
2007Allgemeine Hochschulreife

Forschung

Dissertationsprojekt

  • Arbeitstitel: Historischer Materialismus und Reich Gottes. Entwurf einer strukturalen Christologie auf der Basis der befreiungsphilosophischen und -theologischen Marx-Rezeption Enrique Dussels
  • weitere Informationen auf unserer Projektseite

Abschlussarbeiten

  • MA-Arbeit: Der Arme und das Reich. Enrique Dussels befreiungstheologischer Ansatz und seine Marxismus-Rezeption
  • BA-Arbeit: Mythisch-religiöse Hermeneutik als Aufgabe christlicher Theologie. Plädoyer gegen die Entmythologisierungsthese Rudolf Bultmanns und für den Eigenwert der Funktionalität sowie der Sprachform des mythischen Denkens mit Hilfe der transzendentalphilosophischen Mythosdeutung Ernst Cassirers

Vorträge

  • 09.11.2015: Gastvortrag Mythos, Architektur und Ikonographie. Ernst Cassirers Kulturphilosophie und die orientierungsstiftende ›Leistung‹ sakraler Bauten in der Vorlesung »Settings – wo die Literatur spielt« bei PD Dr. Julia Schöll
  • 24.10.2015: Vortrag Mythos, Architektur und Ikonographie. Ernst Cassirers Kulturphilosophie und die orientierungsstiftende ›Leistung‹ sakraler Bauten auf der Tagung »Turn! Turn! Turn! Medien der Kunst und Kultur im Wandel« (6. Interdisziplinäre Studierendentagung mit Schwerpunkt Kunstgeschichte)

Forschungsschwerpunkt und Interessensgebiete

  • Philosophie/Theologie der Befreiung und deren Marx(ismus)-Rezeption (besonders Enrique Dussel)
  • Mythos- und Kulturphilosophie
  • Theologische Wissenschaftstheorie und Methodologie, Dialog mit den Naturwissenschaften
  • (Soto-)Zen-Buddhismus und Christentum

Mitgliedschaften

Lehrveranstaltungen

WiSe 2018/19Die Armen und die Theologie. Einführung in die Befreiungstheologienähere Informationen im UnivIS
SoSe 2018Das »Hereinbrechen der Armen«. Historische und aktuelle Perspektiven auf die Befreiungstheologie (Seminar in Fundamentaltheologie/Dogmatik)nähere Informationen im UnivIS