Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Lehrstuhl für Fundamentaltheologie und Dogmatik

Merkblatt zum Grundlagenmodul II A und II B

 

  • Das Grundlagenmodul II A wird immer im SS angeboten - aber in 2 verschiedenen Varianten - und kann daher jedes SS belegt und abgeschlossen werden.  
  • Grundlagenmodul II A Variante 1: 
    • Vorlesung "Medien der Gottesbegegnung"
    • Vorlesung "Jesus und die Kirche"
  • Grundlagenmodull II A Variante 2:
    • Vorlesung "Der Mensch in seiner Welt vor Gott"
    • Vorlesung "Jesus und die Kirche"
  • Das Grundlagenmodul II B kann nur im zweijährlichen Sommersemesterzyklus SS 16 ( SS 18/ 20/ 22 usw.) ganz belegt werden. In den dazwischen liegenden Sommersemestern (SS 19/ 21/ 23 usw.) ist nur eine teilweise Belegung des Grundlagenmoduls II B  über die Vorlesung "Jesus und die Kirche" möglich.
  • Somit wird die im Modulhandbuch angegebene Mindestlaufzeit von 1 Semester für eine Modul-Variante immer eingehalten, wobei die jeweils nur in Teilen ablegbare andere Modul-Variante Grundlagenmodul II B erst im darauf folgenden SS beendet werden kann und also eine Laufzeit von 3 Semestern hat. Diese Regel entspricht den im Modulhandbuch angegebenen Studienzeit-Korridoren.
  • Zu beachten ist, dass die Vorlesung „Jesus und die Kirche“, die immer im SS angeboten wird, zu beiden Modulvarianten gehört.

Praktisch bedeutet das:

1. Für Studierende MA WiPäd ist nach der Aktualisierung des Modulhandbuches das Grundlagenmodul II B verpflichtend zu belegen. Es gibt keine Möglichkeit das Modul Grundlagenmodul II A zu wählen.

Wichtig: Bitte sorgen sie bereits bei Studienbeginn ihres MA WiPäd rechtzeitig vor, je nach Zyklus das Grundlagenmodul II B ganzheitlich im SS 16 (18/20/22 usw.) plangemäß zu belegen und im SS 16 (usw.) zu beenden oder im SS 15 (SS 17/19/21 usw.) teilweise zu belegen und im SS 18 (SS 20/ 22 usw.) fertigzustellen. Es gibt keine alternative Wahlmöglichkeit.

2. Für Studierende LA GY ist das Grundlagenmodul IIB verpflichtend. Eine alternative Wahlmöglichkeit von Grundlagenmodul II A besteht nicht. Auch sind die zugewiesenen ECTS-Punkte für das Grundlagenmodul II A und B verschieden. Das bedeutet konkret, dass im Rahmen des Grundlagenmoduls II B die Vorlesung "Medien der Gottesbegegnung" und die Vorlesung "Jesus und die Kirche" besucht werden muss. 

Regelung der Grundlagemodule II A und B für Bachelor Berufliche Bildung

Hinweis:

Studierende des Studiengangs Bachelor Berufliche Bildung  mit Unterrichtsfach "Katholische Theologie" sowie Bachelor Theologische Studien können in jedem SS das Grundlagenmodul II A belegen, wobei entweder die VL "Der Mensch in seiner Welt vor Gott" oder die VL "Medien der Gottesbegegnung" angeboten wird. Beide Vorlesungen sind für das Grundlagenmodul II A mit 5 ECTS mit der VL "Jesus und die Kirche" wähl- und kombinierbar.

Für die Studierende LA GYM ändert sich nichts.