Regel 2 Nenne niemanden: Sag's neutral

Neutrale Begriffe sind eine gute Alternative zu der ständigen Reihung von femininen und maskulinen Formen. Neutral sind zum Beispiel Begriffemit den Endungen -ung, -kraft, -hilfe, -person und -schaft.

Außerdem besteht die Möglichkeit, anstelle einer Person ihre Funktion oder die Institution zu nennen.

Beispiele

die Hilfskraft, die Lehrpersonen, die Betreuungsperson, die Leitung, die Abteilung,  das Team, das Planungsbüro, die Stabsstelle, die Erziehungsberechtigten, die Angestellten

Durch kleine grammatikalische Änderungen kann an die Stelle der Paarform auch wieder ein Begriff treten. Möglichkeiten gibt es viele, die bekannteste in unserem Kontext ist wohl das Partizip Studierende. Es können aber auch Adjektive substantiviert oder Gerundien gebildet werden. Diese Formen sind allerdings immer nur im Plural neutral.

Beispiele

Partizipien: Studierende, Lehrende, Dozierende, Forschende, Angestellte 

 

Gerundium: Auszubildende

 

Substantivierte Adjektive: Leistungsstarke und Leistungsschwache