Einrichtungen und Organe

Frauenbeauftragte


Gleichstellungsgelder

Mit den Gleichstellungsgeldern der Fakultätsfrauenbeauftragten sollen Projekte gefördert werden, die einen besonderen "Bamberg-Bezug" haben, also Wissenschaftlerinnen an unserer Universität in ihrer Arbeit unterstützen.

Die Gleichstellungsgelder werden direkt von den Fakultätsfrauenbeauftragten verwaltet.

Anträge stellen Sie bitte formlos direkt an Ihre jeweilige Fakultätsfrauenbeauftragte

(Quittungen, Fahrkarte, Rechnungen etc. bitte beifügen).

Gefördert werden können unter anderem:

  • Tagungs- und Reisekostenzuschüsse (bitte prüfen Sie vorab auch die Förderbarkeit durch die Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, FNK)
  • Tagungs- und Reisekostenzuschüsse für Studentinnen, wenn sie auf dieser Konferenz vortragen
  • Reisekostenzuschüsse für Forschungsreisen von Studentinnen, wenn diese zur Erstellung der Abschlussarbeit nötig sind
  • Gastvorträge, Ringvorlesungen, Kolloquien mit Bezug zu Gender- bzw. Frauenthematik
  • Seminare oder Workshops für Studentinnen und Mitarbeiterinnen
  • Promotionsbezogene Literatur

Nicht gefördert werden:

  • Druckkosten (gilt für Studentinnen und Mitarbeiterinnen)
  • Literatur für Studentinnen
  • Hilfskräfte für Mitarbeiterinnen

Über die Förderung von Anträgen, die sich nicht unter diese Punkte fassen lassen, entscheidet der Frauenbeirat. Über die Höhe der maximalen Förderung entscheiden die jeweiligen Fakultätsfrauenbeauftragten.


Individuelle Karriereberatung

Zielgruppe: Masterstudierende mit Promotionsinteresse, Promovierende, Post-Docs

Ansprechperson:Dr. Marion Hacke, Scientific Career Service

Basierend auf der Herausarbeitung der persönlichen Wünschen und Vorstellungen werden mögliche außeruniversitäre Berufsbilder besprochen und Strategien der Stellensuche und Bewerbung diskutiert. Auch die klassische wissenschaftliche Laufbahn wird dabei thematisiert.


IPID4al

Zielgruppe: Promovierende der Universität Bamberg sowie ausländische Promovierende und Graduierte

Ansprechperson:Simone Treiber, IPID4all

"International Promovieren in Deutschland - für alle" lautet der Titel des DAAD-Förderprogramms, das noch bis 30. Juni 2019 an der Universität Bamberg verlängert wird. Das Projekt zur Internationalisierung der Promotionsphase bietet Bamberger Doktorandinnen und Doktoranden Reisebeihilfen für Forschungs- und aktive Tagungsreisen ins Ausland.

Unterstützend werden über IPID4all Workshops zu Wissenschaftskulturen im internationalen Vergleich sowie Deutschkurse für ausländische Promovierende und Postdocs angeboten. Die aktuellen Ausschreibungen sowie Einreichfristen für eine Bewerbung um ein IPID4all-Mobilitätsstipendium können Sie der IPID4all-Homepage unter den entsprechenden Rubriken entnehmen.


TRA, SCS und Forschungstransfer

Trimberg Research Academy - TRAc

Die Trimberg Research Academy (TRAc) fördert als Unterstützungsstruktur insbesondere strukturierte Doktorandenprogramme, Post Docs und eigenständige Drittmittelprojekte.

Ziele und Aufgaben:

  • Unterstützung optimaler Forschungsbedingungen
  • Beheimatung eigenständiger Nachwuchskräfte auf Drittmittelstellen
  • Attrahierung und Bindung nationaler und internationaler Forscherinnen und Forscher in Drittmittelprojekten
  • Unterstützung von Bamberg Graduate Schools etc. bei Angeboten zur Vermittlung von Softskills/ Schlüsselqualifikationen und in der Koordinierung zentraler Angebote
  • Scientific Career Service
  • Gleichstellungsförderung durch mehr Transparenz der Initiativen und durch Vernetzung der Einzelmaßnahmen

Struktur

TRAc strukturiert sich in drei Sektionen:

  • Schools
  • Projects
  • Senior Researchers

TRAc ist Mitglied im Dachverband UniWIND/ GUAT („Universitätsverband zur Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland“/ „German University Association of Advanced Graduate Training“).

Scientific Career Service - SCS

Der Scientific Career Service (SCS) ist eine zentrale Servicestelle für Promovierende der Universität Bamberg und Absolventinnen und Absolventen, die sich für eine Promotion interessieren.

Der Scientific Career Service leistet allgemeine, konzeptionelle Beratung und Unterstützung der Promovendinnen und Promovenden. Hier wird die Promovierenden-Datenbank betreut, sowie die Organisation und Koordinierung von Nachfragen (durch Graduiertenkollegs, Bamberg Graduate Schools und andere strukturierte Promotionsprogramme) zu Angeboten zum Erwerb beziehungsweise zur Vertiefung von Schlüsselqualifikationen.

Forschung und Transfer

Weitere Informationen zur Forschungsförderung der Uni Bamberg finden Sie unter Dezernat Z/FFT Forschungsförderung und Transfer.

Informationen zur finanziellen Förderung finden Sie hier auf den Seiten der ständigen Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs (FNK).