Universität

Familiengerechte Hochschule

Gesundheitsförderung an der Universität Bamberg

Laut WHO ist Gesundheit ein "Zustand des vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens". Allerdings nehmen mit den steigenden Studierendenzahlen und der daraus resultierenden Mehrbelastung die Herausforderungen im Arbeitsalltag der Beschäftigten der Universität zu. Umso wichtiger ist es, gesundheitsförderliche Arbeitsstrukturen und -abläufe zu integrieren, um dieser Mehrbelastung entgegenzuwirken. In diesem Sinne sollen die individuelle Gesundheit und das subjektive Wohlbefinden gestärkt, sowie eine positive Arbeitsatmosphäre nachhaltig geschaffen werden.

Zu Beginn des Jahres 2014 wurde die Stabstelle "Universitäres Gesundheitsmanagement"  eingerichtet. Fortan sollen Maßnahmen erarbeitet und nachhaltig umgesetzt werden, die den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universität Bamberg neue Perspektiven für die Stärkung und Erhaltung der eigenen Gesundheit eröffnen.

Einen ersten Schritt in diese Richtung stellte der erstmals stattfindende Gesundheitstag für Beschäftigte der Universität im Jahr 2013 dar. Er stand unter dem Motto "Bewegung und psychische Gesundheit" und verfolgte das Ziel, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Thema "Gesundheit am Arbeitsplatz" zu sensibilisieren, sowie ein Problembewusstsein unter den Führungskräften bezüglich gesundheitlicher Belange ihrer Mitarbeitenden zu schaffen. Vor der Implementierung des Universitären Gesundheitsmanagements Anfang 2014, organisierte die Projektgruppe "Audit Familiengerechte Hochschule" den 1. Gesundheitstag.

Auch wenn sich die Zuständigkeiten erfreulicherweise verändert haben, wird sich die Projektgruppe auch weiterhin am Gesundheitstag und anderen gesundheitsfördernden Veranstaltungen beteiligen. Denn, Familienfreundlichkeit heißt auch, familienfreundliche und damit gesundheitsfördernde Strukturen am Arbeitsplatz zu schaffen.

Kontakt:

Universitäres Gesundheitsmanagement
Kapuzinerstraße 25, Raum 00.04
96047 Bamberg

Dr. Christina Stötzel
Tel.:  +49 (0)951 / 863-1408

Dr. Marion Hacke
Tel.: +49 (0)951 / 863-3501

gesund(at)uni-bamberg.de