Betriebliche Pflegelotsinnen an der Universität Bamberg

Beruf und Pflege - eine wachsende Herausforderung

 

Die Pflege eines Angehörigen ist eine Herausforderung und geht oft mit großen körperlichen, emotionalen und finanziellen Belastungen einher. Hinzu kommen viele offene Fragen, auf die Antworten gefunden werden wollen. Angehörigenpflege bedeutet nicht zuletzt auch, Beruf und Familie neu zu koordinieren und die bestmögliche Balance zwischen beidem zu finden. Pflegebedürftigkeit kann in allen Lebensphasen auftreten - sie kann sich langsam entwickeln oder aber ganz plötzlich eintreten.

Die Universität Bamberg versteht sich als familiengerechte Hochschule und möchte Sie als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auch bei diesem Balanceakt unterstützen. Als "Betriebliche Pflegelotsen" geben wir Ihnen eine erste Orientierung im "Pflegedschungel" und vermitteln Sie im Bedarfsfall gerne an entsprechende Fachstellen weiter. Zudem erhalten Sie von uns umfangreiche Informationsmaterialien und den "Pflegekoffer" zur privaten Ausleihe.

Bitte beachten Sie: wir führen keine Pflegeberatung nach § 7a SGB XI durch!

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf:

Projektbüro "Familiengerechte Hochschule" / Betriebliche Pflegelotsen

Sabina Haselbek, Dipl.-Sozialpäd. (FH), Tel.: 0951-863 1147
Romy Hartmann, Dipl.-Päd. (Univ.), Tel.: 0951-863 2806

E-Mail: fgh(at)uni-bamberg.de
Kapuzinerstr. 25, Zimmer 00.16
96047 Bamberg