Geistes- und Kulturwissenschaften

Evangelische Theologie

Bayernweit einmalig: Module zur "konfessionellen Kooperation"

Ab WiSe 2016/17 bieten die beiden Lehrstühle der Evangelischen Theologie in Zusammenarbeit mit dem Institut Katholische Theologie folgende Module zur "konfessionellen Kooperation" an:

Konfessionelle Kooperation: Systematische Theologie (Grundmodul Ethik) (5 ECTS):

  • Für LA GS und MS mit Unterrichtsfach Evang. Religionslehre:
    • Wahlpflichtmodul (alternativ zu: "Grundmodul Systematische Theologie: Ethik ( GS MS)")
    • Das Modul besteht aus Einführungsvorlesung Ethik ("Ethik I" ODER "Ethik II") und einem konfessionell-kooperativen Seminar zu einem ethischen Thema. Prüfungsleistung ist eine Klausur in der Vorlesung.
  • Für LA RS und B.Ed. Berufl. Bildung/ Sozialpäd. und B.Sc. BWL (Wipäd II) mit Unterrichtsfach Evang. Religionslehre
    • Wahlpflichtmodul (Lehramt an RS; B.Ed. Berufliche Bildung: im Wahlpflichtbereich 4 Systematische Theologie in Verbindung mit dem "Grundmodul Systematische Theologie: Dogmatik – Variante B (RS BS)" zu wählen.)
    • Konfessionelle Kooperation: Systematische Theologie (Grundmodul Ethik – Variante A) (RS BS) oder Konfessionelle Kooperation: Systematische Theologie (Grundmodul Ethik – Variante B) (RS BS)
    • Das Modul besteht aus Einführungsvorlesung Ethik („Ethik I“ ODER „Ethik II“) und einem konfessionell-kooperativen Seminar zu einem ethischen Thema. Prüfungsleistung ist eine Klausur in der Vorlesung.


Konfessionelle Kooperation: Systematische Theologie (Aufbaumodul Variante 1) (GS MS RS BS)
(5 ECTS):

  • Für LA GS, MS, RS und BS mit Unterrichtsfach Evang. Religionslehre: Wahlpflichtmodul (alternativ zu: „Aufbaumodul Systematische Theologie: Variante 1 (GS MS RS BS)“ bzw. „Aufbaumodul Systematische Theologie: Variante 2 (GS MS RS BS)“
  • Das Modul besteht aus der Einführungsvorlesung Ethik (diejenige, die noch nicht besucht wurde) und einem dogmatischen Seminar. Die Modulprüfung besteht aus einer Seminararbeit.


Konfessionelle Kooperation: Modul Religionsdidaktik (6 ECTS):

  • Für LA GS, MS, RS und BS mit Unterrichtsfach sowie LA MS mit Didaktikfach Evang. Religionslehre: Wahlpflichtmodul (alternativ zu: „Aufbaumodul Religionsdidaktik (GS MS Did-MS RS BS)“)
  • Das Modul besteht aus V: Religionsdidaktik II und S: „Im Religionsunterricht konfessionell kooperieren“). Die Prüfungsleistung ist eine mündliche Prüfung (20 min; über die Inhalte beider Seminare).

Genauere Auskunft bieten die jeweiligen Modulhandbücher, die zum WiSe 2016/17 in Kraft treten. Sollten Sie darüber hinaus Fragen haben, wenden Sie sich gerne an Prof. Henrik Simojoki, Gudrun Lilge oder Adriane Dörnhöfer.