Universität

uni.fest 2010

Das uni.fest tritt die Nachfolge des Altstadtfests an!

Auch der größte Kult hat ein Ende: Zum letzten Mal fand im Juli 2009 das Uni-Altstadtfest auf dem Marcusgelände zwischen Markusstraße 6 und Steinertstraße statt – dort entstehen jetzt ein Hörsaal- und ein Institutsgebäude. Das Feiern lässt sich die Universität Bamberg jedoch nicht nehmen. Sie ist kurzerhand in den Burgershof zwischen Stangsstraße, Heumarkt, An der Universität und Kapuzinerstraße umgezogen.

Mit dem neuen Rahmen verändert sich auch der Charakter des Festes: Es wird kleiner und das Kulturprogramm auf den zwei Bühnen wird ausschließlich durch Musiker und Künstler der Universität bestritten. Wegen dieser deutlichen Hervorhebung der eigenen kulturellen Stärken heißt das Fest jetzt auch uni.fest. Auch die Eintrittspreise wurden nach unten auf einheitliche 5 Euro angepasst.

Programm

Ab 20 Uhr gibt es auf zwei Bühnen ein abwechslungsreiches Musikprogramm mit Ensembles des Lehrstuhls für Musikpädagogik und Musikdidaktik der Universität Bamberg. Auf der Hauptbühne an der Kapuzinerstraße 16 spielen die Jazz Combo (20 bis 21 Uhr), die Dixielandgruppe „Footwarmers UB“ (21 bis 22 Uhr) sowie die Percussiongruppe (22 bis 22.30 Uhr) und die Uni-Bigband (22.45 bis 1 Uhr). Auf der Nebenbühne An der Universität 11 wechseln sich das Duo Judith Hutzel (Harfe, Gesang) und Michael Weisel (Bass, Gesang) sowie das Duo „[k?m]2gether“ um Jessica und Gabriel Kamm ab.

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich auch gesorgt: Neben Bier, Cocktails, Wein und Sekt gibt es italienischen Schinken, Coburger Bratwürste, Crêpes, Eis und Flammkuchen.

Karten / Vorverkauf

Also nichts wie hin! Die Karten können ab sofort im Vorverkauf an der Pforte des Uni-Gebäudes Feldkirchenstraße 21 und an der Zahlstelle im Verwaltungsgebäude Kapuzinerstraße 16 gekauft werden.