Evangelische Theologie

Lst. Systematische Theologie

Globales Netzwerk für Public Theology in Princeton gegründet

English version

Vom 2. bis 5. Mai 2007 fand am Center of Theological Inquiry in Princeton, New Jersey, die Gründungskonferenz des "Global Network for Public Theology" statt. Prof. Dr. Bedford-Strohm gehört zu den Gründungsmitgliedern dieses Netzwerkes, das Mitglieder aus Nordamerika, Großbritannien, Ozeanien, Australien und Afrika umfasst.

Während der dreitägigen Konferenz wurde diskutiert, was "Public Theology" - wörtlich übersetzt "Öffentliche Theologie" - bedeutet. Denn auch wenn alle eingeladenen Theologen und Theologinnen diesen Begriff in ihren Texten und Vorträgen schon länger benützten, war es durchaus verschieden, was jeweils darunter verstanden wurde.

So kristallisierte sich als ein Ergebnis der Konferenz die notwendige Kontextualität von Public Theology heraus: Theologie, die öffentliche Verantwortung zu übernehmen bereit ist, wagt es auch, konkret Stellung zu beziehen. So sieht Public Theology im britischen Zusammenhang von Manchester anders aus als im südafrikanischen Kontext des Beyers Naudé Centre for Public Theology in Stellenbosch.

Die Kontextualität teilt "Public Theology" mit der Befreiungstheologie. So lautete eine weitere Frage, die im Zuge der offenen und kreativen Gespräche in Princeton aufkam: Wie unterscheidet sich Public Theology eigentlich von befreiungstheologischen Zugängen? Besonders die südamerikanischen und afrikanischen Teilnehmenden rückten diese Frage ins Zentrum.

Am Ende der Konferenz wurde feierlich das Gründungsdokument des Global Network for Public Theology unterzeichnet. Prof. Bedford-Strohm hatte bereits die lange Reise nach Bamberg wieder angetreten, um rechtzeitig zum Lehren wieder zurück zu sein. Deshalb unterzeichnete seine Assistentin Eva Harasta, die von Januar bis Juni eine Gastprofessur im benachbarten New York City innehatte und deswegen an der Konferenz in Princeton teilnehmen konnte, das Papier für die Bamberger Evangelische Theologie.

Weitere Informationen zum Global Network for Public Theology finden Sie auf der Website des Centre of Theological Inquiry - vor allem das offiziell beschlossene Protokoll, das die Ziele des "GNPT" schriftlich niedergelegt hat: klicken Sie hier.

Gefeiert wurde auf der Konferenz die Gründung des International Journal of Public Theology (IFPT) als Plattform der neuen theologischen Richtung "Public Theology".
Einige Informationen zu der neuen Zeitschrift finden Sie auf deren Website hier.