Option für die Armen?

Tagung am 18. und 19.11.2005 über den Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung im Licht der christlichen Sozialethik

Links sehen Sie die Vortragenden an der Tagung: U. Schwarzer, Dr. G. Liedke, Dr. W. Gern, Prof. Dr. H. Bedford-Strohm, Prof. Dr. J. Schwarze, Prof. Dr. G. Wegner, MdB K. Griese.

Das Tagungsprogramm umfasste die folgenden Vorträge, die Sie hier als pdf-Dateien herunterladen und lesen können:

  • Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Universität Bamberg: Armut und Beteiligungsgerechtigkeit. Ökumenische Grundkonsense und Zukunftsherausforderungen der Sozialethik (pdf)
  • Prof. Dr. J. Schwarze, Universität Bamberg und DIW Berlin - in Vertretung und unter Aufnahme des Vortrags von Prof. Dr. Gert G. Wagner, Vorsitzendem der Sozialkammer der EKD, TU Berlin, und Forschungsdirektor am DIW Berlin: Armut und Reichtum in Deutschland. Messkonzepte und Empirie aus interdisziplinärer Sicht (pdf)
  • Dr. Wolfgang Gern, Vorstandsvorsitzender Diakonisches Werk Hessen-Nassau, Frankfurt: Armut in einem reichen Land. Eine diakonische Zeitansage (pdf) (die zusammenfassenden Thesen finden Sie hier als pdf)
  • Dr. Gerhard Liedke, Sprecher der Initiativgruppe „Ökumenisches Teilen -Solidarischer Lohn“, Heidelberg: Armut und Reichtum in der Kirche(pdf)
  • Prof. Dr. Johannes Schwarze, Universität Bamberg und DIW Berlin: Sozialpolitische Strategien gegen Armut (pdf)
    Antwort: Roland Klose, Diakonisches Werk der EKD, Stuttgart (pdf)
  • Vier Kurzvorträge unter dem Titel "Was tun gegen Armut?"

    • Kerstin Griese, MdB, Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Berlin: In Familien (pdf)(125.1 KB)
    • Uwe Schwarzer, Diakonisches Werk der EKD, Stuttgart: In sozialen Brennpunkten (pdf)
    • Prof. Dr. Gerhard Wegner, Direktor des Sozialwissenschaftlichen Institutes der EKD, Hannover: In der Bildung (pdf)
    • Horst Eggers, Bundesvorsitzender Kirche und Handwerk, Bayreuth: In der Wirtschaft(pdf)

Zum Abschluss der Tagung gab es ein Podiumsgespräch unter dem Titel Armutsprävention in Wirtschafts- und Arbeitswelt – Konsensmöglichkeiten, an dem Johannes Jakob, Referatsleiter Arbeitsmarktpolitik und internationale Sozialpolitik beim DGB-Bundesvorstand und Alexander Wilhelm, ein Vertreter der BDA teilnahmen.

Eine kurze Zusammenfassung des Armuts- und Reichtumsberichts der deutschen Bundesregierung finden Sie hier (pdf).

Und hier finden Sie die Nachricht des Evangelischen Presseverbands (EPV) über die Tagung.