Dr. Magdalena Endres

Kontakt:
M3/01.17 (Marcushaus)
Markusplatz 3
96045 Bamberg

Email: magdalena.endres@uni-bamberg.de

 

 

Vita

geb. 1986 in Lauf/Pegnitz, verheiratet, 2 Kinder

2005-2009
Studium Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit, Evangelische Hochschule Nürnberg

2009-2011
Dipl. Religionspädagogin (FH, i.Vorb.) in Grund- und Mittelschule sowie in der evangelischen Kirchengemeinde Hallstadt

2011-2013
Dipl. Religionspädagogin (FH) in Grund- und Mittelschule, Jugendreferentin in der evangelischen Kirchengemeinde Herzogenaurach

2013-2016
Mitglied im Promotionskolleg „Bildung als Landschaft“

2015-2018
Promotionsstipendiatin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern

2018
Promotion zur Dr. phil.

2018-2019
Dipl. Religionspädagogin (FH) in Grund- und Mittelschule, Dekanat Erlangen

seit März 2019
wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Stärkung des konfessionellen Religionsunterrichts an Berufsschulen“

Veröffentlichungen

Endres, M. (2018). Professionelle Grenzgänge zwischen formalem Bildungsort Schule und non-formalem Bildungsort Kirchengemeinde. Zur Rekonstruktion handlungsleitender Orientierungen von Religionspädagog/-innen. In B. Bütow, H. Astleitner & J.-L. Patry (Hrsg.), Grenzanalysen. Erziehungswissenschaftliche Perspektiven zu einer aktuellen Denkfigur. Weinheim: Beltz Juventa.

Endres, M. (i.Vorb.). Religionspädagoginnen und Religionspädagogen zwischen Schule und Gemeinde – zur Theorie und Empirie hybrider Professionalität. In A. Scheunpflug, S. Welser & C. Rau (Hrsg.), Bildungslandschaften erforschen - Das Verhältnis von formellem und informellem Lernen sichtbar gemacht. Wiesbaden: Springer VS.

Hofmann, B., Scheunpflug, A., Endres, M., Pitter, J., Wagener, M. (i.Vorb.). Bildung im Kontext organisierter Religion. In A. Scheunpflug, S. Welser & C. Rau (Hrsg.), Bildungslandschaften erforschen - Das Verhältnis von formellem und informellem Lernen sichtbar gemacht. Wiesbaden: Springer VS.

Endres, M. (2019). Professionalität im Kontext formaler und non-formaler Bildung. Orientierungen von Religionspädagoginnen und -pädagogen in Schule und Gemeinde. Wiesbaden: Springer VS (Dissertation).

Vorträge

07/2014
Pädagogische Professionelle auf der Grenze zwischen formalen und non-formalen Lernorten. Vortrag auf der Tagung „Grenzanalysen – empirische Zugänge in der Erziehungswissenschaft“ an der Universität Salzburg.

03/2015
Religionspädagog/-innen der ELKB an der Schnittstelle von Schule als formalem Bildungsraum und Kirchlicher Bildungsarbeit als non-formalem Bildungsraum. Vortrag auf dem 12. Gemeindepädagogischen Symposium in Bonn-Bad Godesberg.

12/2015
Berufsbild Religionspädagog/-innen – Desiderate aus bildungspolitischer, professionstheoretischer und empirischer Sicht. Vortrag in der Arbeitsgruppe „Berufsbild Religionspädagog/-innen“ im Landeskirchenamt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, München.

03/2016
Religionspädagog/-innen zwischen Kirchengemeinde und Schule. Vortrag in der Arbeitsgruppe „Entgrenzte Schule“ auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft in Kassel.

01/2019
Religionspädagoginnen und Religionspädagogen in Schule und Gemeinde – eine rekonstruktive Studie zu handlungsleitenden Orientierungen. Vortrag im 8. Forum „Forschung, Entwicklung, Transfer“ an der Evangelischen Hochschule Nürnberg.