Görres-Jahrestagung vom 20. bis 22. September 2019 in Paderborn

Programm der Sektion Europäische Ethnologie und der Soziologie

Die Görres-Tagung 2019 steht unter dem Thema "Fragile Ordnungen". Verschiedene Fachbereiche widmen sich in ihren Vorträgen diesem Thema. Die Sektionen der Europäische Ethnologie und der Soziologie gestalten in diesem Jahr eine gemeinsame Sitzung, für die folgendes Programm vorgesehen ist (Stand: 20. März 2019):

Thema: Fragile Ordnungen und die Politik der Kultur

  • Freitag, 20.9.2019

Vorsitz: Prof. Dr. Angela Treiber

14:30-14:45    Prof. Dr. Angela Treiber (Eichstätt): Einführung

14:45-15:30    Dr. Jochen Schwenk (Darmstadt): Vielfalt oder Einfalt? Zur Fragilität staatlicher Gesellschaftsordnungen

15:30-16:15    Dr. Sandro Ratt (Tübingen): "Ordnung - Fragilität - Politik. Kulturwissenschaftliche Überlegungen".

-------- Pause -----------

16:30-17:15    Prof. Dr. Marc Breuer (Paderborn): Nationalstaaten und Religionsgemeinschaften als entdifferenzierende Institutionen

17:15-18:00    Dr. Jens Adam (HU Berlin): „Vom Dialog zur Verflechtung: Möglichkeitsräume und Leitbegriffe für eine postnationalstaatliche Auswärtige Kulturpolitik“

  • Samstag, 21.9.2019

09:00 - 12:30 Uhr Vorsitz: Prof. Dr. Joost van Loon (Eichstätt)

9:00- 9:45       Prof. Dr. Annette von Alemann (Paderborn): Ausmisten im Zeichen des Neoliberalismus. 'Magic cleaning' und das unternehmerische Selbst

 9:45-10:30      Mag. Andreas Streinzer (Wien): „(Außer)ordentliche Ökonomie. Schuld, Moral und Solidarität im Alltagshandeln während der Griechenlandkrise“ 

-------- Pause -----------

11:00-11:45    Prof. Dr. Bettina Kohlrausch (Paderborn): Die Relativität des (subjektiven) sozialen Status in Zeiten eines erstarkenden Rechtspopulismus

11:45-12:30    Prof. Dr. Thomas Faist (Bielefeld): Wirtschaftlich nachgefragt und kulturell willkommen? Kulturalisisierung in Migrations- und Integrationsdebatten.

-------- Pause -----------

14:00-17:00 Uhr Vorsitz: PD Dr. Silke Steets (Leipzig)

14:00-14:45    Prof. Dr. Sabine Hess (Göttingen): „Umkämpfte Neuordnung – Konturen des post-2015 Grenzregimes“

14:45-15:30    PD Dr. Silke Gülker (Leipzig): Fragile zeitliche Ordnungen

15:30-16:00    Schlusswort Prof. Dr. Hubert Knoblauch: Fragile Ordnung und die Refiguration der Moderne

Exkursionsangebot

Der Lehrstuhl für Europäische Ethnologie bietet eine 3-Tages-Exkursion zur Görres-Tagung an. Nähere Informationen finden sich im dazugehörigen VC-Kurs. Eine Anmeldung erfolgt über das Sekretariat der Europäischen Ethnologie.