Maria Pusoma M.A.

Fachliche Interessen

  • Technisierung und Digitalisierung

  • ethnographisches Forschen in den Kultur- und Sozialwissenschaften

  • Diskurs und Dispositiv

  • Studiengangsmarketing und Öffentlichkeitsarbeit 

seit Mai 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Europäische Ethnologie, Universität Bamberg

2018 M.A. Europäische Ethnologie, Universität Bamberg
Titel der Masterarbeit: Die sinnliche Dimension des Smartphones. Eine kulturwissenschaftliche Analyse zur medialen Überformung der Sinne und ihrer Einbettung in dispositive Strukturen.

09/2015 – 07/2017 Tutorin des Lehrstuhls für Europäische Ethnologie

2014 B.A. Kulturwissenschaft mit Schwerpunkt Religion und Kombinationsfach Soziologie, Universität Bayreuth
Titel der Bachelorarbeit: Die Beichte als Institution der Macht. Eine analytische Betrachtung der Pastoralmacht bei Foucault.

2011-2013 wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungsprojekt "Öffentliche Veranstaltungen als Orte performativer Vermittlung migrantischen Wissens – fokussierte ethnographische Studie und videoanalytische Auswertung" im Forschungsverbund "Migration und Wissen" (ForMig) am Lehrstuhl für Religons- und Kultursoziologie, Universität Bayreuth

 

Fachstudienberatung

  • fachliche Beratung zur Studienwahl "Europäische Ethnologie"
    (Kombinationsmöglichkeiten, Anrechenbarkeiten, mögliche Leistungsnachweise, Ordnungen und Modultabellen)
  • Prüfungsangelegenheiten
    (Probleme mit FlexNow, Prüfungsanforderungen am Lehrstuhl)
  • grundsätzliche Tipps und Tricks 
    (Referate, Hausarbeiten, Recherche, weitere Anlaufstellen)
  • persönliche Anliegen (wie z. B. Prüfungsangst)

Kontakt: fachstudienberatung.euroethno(at)uni-bamberg.de

Seminare

  • Der digitalen Kultur in Bamberg auf der Spur (SS 2019)
  • Mensch – Maschine – Technik (SS 2019)
  • Hamburgs Geschichte im Comic?! Seminar zur Vorbereitung der 6-Tages-Exkursion nach Hamburg im Oktober 2019 (SS 2019)
  • Das Smartphone als kulturwissenschaftliches Forschungsfeld (WS 2018/19)
  • Europäische Ethnologie in der Schule (Seminar für Lehramt, WS 2018/19)

Übungen

  • Social Media als (neues) Berufs- und Arbeitsfeld für Europäische Ethnolog*innen

  • Festivalisierung ländlicher Räume (Übung zu semantisch optimierten Ausstellungstexten, SS 2020)

  • Der digitalen Kultur in Bamberg auf der Spur (Übung zur Feldforschung, SS 2019)

  • Mensch – Maschine – Technik (Übung zu qualitativem Interview, SS 2019)

Exkursionen

  • Festivalisierung ländlicher Räume am Beispiel des Summer Breeze Open Airs in Sinbronn bei Dinkelsbühl (virtuelle Exkursion, 6 Tage, SS 2020)
  • Technik- und Stadtgeschichte in Fürth (1 Tag, WS 2019/20)

  • Exkursion zum dgv-Kongress "Welt. Wissen. Gestalten" in Hamburg (6 Tage, Oktober 2019)
  • Exkursion zur Görres-Tagung in Paderborn (3 Tage, September 2019)

Projekte

  • "Will I Survive? Analoge und digitale Strategien im Alltag" – Ausstellungsprojekt mit Studierenden der Europäischen Ethnologie (WS 2019/20)

    • 29.01.2021: Workshop des Ständigen Ausschusses für Studium und Lehre der dgv: Schwerpunkt Social Media. 

    • 07.10.2019 Moderation der Arbeitsgruppe "Digital Storytelling"
      im Rahmen des Workshops "Studum & Lehre" des gleichnamigen Ausschusses im Rahmen des dgv-Kongresses 2019 an der Universität Hamburg
    • 06.10.2018 Smartphones als Mediendispositiv.
      Panel "Theoretische und methodische Zugänge zum Nexus Mensch-Maschine" bei der 3. INSIST-Nachwuchstagung: Von Menschen und Maschinen. Interdisziplinäre Perspektiven auf das Verhältnis von Gesellschaft und Technik in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).

    Kurse der Bayerischen Museumsakademie

    • Das Ohr sieht anders...Fürs Hören schreiben und sprechen (online)
    • Aktiv im virtuellen Raum. Methoden für mehr Partizipation in digitalen Terminen (online)
    • Texte in Ausstellungen (München)
    • Marketing und Museum (München)
    • Niedrigschwellige & sprachsensible museumspädagogische Angebote (Regensburg)
    • Historisch-politische Bildung in kunst- und kulturhistorischen Museen (Bamberg)
    • Inhalt und Ästhetik – Ausstellungen gestalten (Bayreuth)

    Workshops zu Methoden

    • Wissenssoziologische Diskursanalyse (Augsburg)
    • Kritische Diskursanalyse (Duisburg)
    • Hamburgs Geschichte im Comic. Perspektiven für eine Visual History Hamburgs (Hamburg)

    Sonstiges

    • Suchmaschinenoptimierung für die Onlinepräsenz (Google Zukunftswerkstatt)
    • Einführung in Wordpress (Erlangen)