Führung "Jüdisches Leben in Hirschaid" am 22. Juni 2022

Veranstaltung des Colloquium Historicum Wirsbergense (CHW)

Günter Dippold, Honorarprofessor am LS EuroEthno, lädt sehr herzlich am Mittwoch, 22. Juni, 19 Uhr, zur Führung mit dem Titel "Jüdisches Leben in Hirschaid" ein:

Annette Schäfer M.A. wird zu einstigen Wohnhäusern jüdischer Familien, dem Standort der abgebrochenen Synagoge und dem früheren jüdischen Schulhaus führen und vom Leben der mit den Gebäuden verbundenen Menschen berichten.

  • Treffpunkt ist am Rathaus Hirschaid (Kirchplatz 6). Für Nutzer der Bahn: Das Rathaus ist gut 5 Gehminuten vom Bahnhof entfernt.
  • Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Colloquium Historicum Wirsbergense bedeutet wörtlich übersetzt: Historisches Gespräch von Wirsberg. Denn der Verein wurde 1924 als Gesprächskreis von zehn heimatgeschichtlich interessierten Honoratioren gegründet. Heute zählt das CHW über 1700 Mitglieder in ganz Franken, die in 17 Gruppen organisiert sind. Damit gehört es zu den großen fränkischen Geschichtsvereinen. Sitz des Colloquium Historicum Wirsbergense – Heimat- und Geschichtsfreunde in Franken e. V. ist Lichtenfels in Oberfranken. Vorsitzender ist Günter Dippold.

Annette Schäfer hat im Nebenfach Europäische Ethnologie in Bamberg studiert und ist Kreisheimatpflegerin im Landkreis Bamberg.