Was Kinder über die mentale Welt wissen - Die Entwicklung von deklarativem Metagedächtnis aus der Sicht der "Theory of Mind" (Dr. Susanne Ebert)

Insgesamt zeigt die Arbeit, dass neben dem „Theory of Mind“-Verständnis selbst, ähnlich wie in der „Theory of Mind“-Entwicklung sprachliche Kompetenzen und sprachliche Anregung durch die Eltern eine wichtige Rolle in der frühen Metagedächtnisentwicklung spielen. Wichtig in diesem Zusammenhang sind neben generellen sprachlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten, das Verständnis und die Verwendung spezifischer mentaler Begriffe. Die Arbeit macht deutlich, dass es sinnvoll ist, die Metagedächtnisentwicklung aus dem Blickwinkel der „Theory of Mind“-Forschung zu untersuchen und, dass die Metagedächtnisentwicklung, ähnlich wie die Entwicklung eines „Theory of Mind“-Verständnisses, als Teil der Entwicklung eines Verständnisses der mentalen Welt zu sehen ist.

Link zur Buchbestellung:

externer Link folgt http://www.verlagdrkovac.de/978-3-8300-5958-5.htm