Fakultät Geistes- und Kulturwissenschaften

Lehrstuhl für Engl. Sprachwissenschaft einschl. Sprachgeschichte

Lebenslauf

Habilitation

Lehrbefähigung für das Fachgebiet Englische Sprachwissenschaft (Otto-Friedrich-Universität Bamberg 2008)

Thema der schriftlichen Habilitationsleistungen: Functional Determinants of Phonological and Grammatical Variation in English from the 12th to 21st Centuries. Ausgezeichnet mit dem Habilitationspreis der Universität Bamberg

Promotion

Dr. phil. (summa cum laude, Universität Paderborn 2004)

Dissertation: Rhythmic Grammar: The Influence of Rhythm on Grammatical Variation and Change in English. (Topics in English Linguistics 46.) Berlin/New York: Mouton de Gruyter. 2005. Ausgezeichnet mit dem Preis des Rektorats der Universität Paderborn

Beruflicher Werdegang

Februar 2016: Ernennung zur außerplanmäßigen Professorin

seit Juni 2008: Akademische Rätin bzw. seit Oktober 2015 Oberrätin und Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft einschließlich Sprachgeschichte 

2006-2008: Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Englische Sprachwissenschaft einschließlich Sprachgeschichte (Prof. Dr. Manfred Krug) an der Universität Bamberg

2005: Forschungsaufenthalt an der University of California in Los Angeles in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Donka Minkova

2005-2006: Lise-Meitner-Stipendiatin (Post-Doc-Programm des Landes Nordrhein-Westfalen) mit einem Forschungsprojekt zum Thema Ideal Syllable Structure in English: Integrating the Past and the Present

2002-2003: Vertretung der Assistentur von Prof. Dr. Günter Rohdenburg an der Universität Paderborn

2000-2005: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt Determinanten grammatischer Variation im Englischen: Der Einfluss von phonologischen Tendenzen, Komplexität und horror aequi unter Leitung von Prof. Dr. Günter Rohdenburg

2000: Aufnahme in die Graduiertenförderung des Cusanuswerks

1999: Wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungsprojekt Grammatical Variation in English unter Leitung von Prof. Dr. Günter Rohdenburg

Studium

1999: Erstes Staatsexamen für Lehrämter Sek. I und II. Examensarbeit zum Thema Phonological Determinants of Grammatical Variation in English. Ausgezeichnet mit dem Preis der Sprachwerkstatt (Paderborn) für hervorragende Abschlussarbeiten

1996/1997: DAAD-Stipendiatin an der Université de Toulouse, Frankreich

1995/1996: DAAD-Stipendiatin an der University of Durham, England

1994: Aufnahme in die Grundförderung des Cusanuswerks

1993–1995 und 1997–1999: Studium der Anglistik und Romanistik an der Universität Paderborn

Einwerbung von Drittmitteln

Teilnahme am Seminar Drittmitteleinwerbung des Deutschen Hochschulverbandes (DHV)

Intensive und erfolgreiche Mitwirkung bei der Erstellung von zwei Anträgen an die Thyssen-Stiftung auf Förderung von wissenschaftlichen Tagungen (Determinants of Grammatical Variation in English, Juni 2000; Grammatical Differences between British and American English, Juni 2004)

Intensive und erfolgreiche Mitwirkung bei der Erstellung eines Erstantrages und eines Fortsetzungsantrages an die DFG auf Bewilligung und Verlängerung des Paderborner Forschungsprojektes Determinants of Grammatical Variation in English

Curriculumentwicklung

Studiengangsbeauftragte für das Fach Englisch im Lehramtsstudiengang für das Gymnasium und im B.Sc. BWL mit Schwerpunkt Wirtschaftspädagogik II/M.Sc. Wirtschaftspädagogik

Mitwirkung bei der Modularisierung des Lehramtsstudienganges im Fach English

Maßgebliche Mitwirkung bei der Entwicklung und Umsetzung von drei Bachelor- und Masterstudiengängen (B.A./M.A. Linguistik, B.A. Kulturwissenschaften)

Organisation von wissenschaftlichen Veranstaltungen

Ausrichtung des Bamberger Symposiums Approaches to Language Variation and Change (Juli 2008)

Organisation des Interdisziplinären Sprachwissenschaftlichen Kolloquiums der Universität Paderborn, einschließlich der Ausrichtung von Gastvorträgen (SS 2001 – WS 2001/ 2002)

Mitarbeit im Organisationsteam des Paderborner Symposiums Determinants of Grammatical Variation in English (Juni 2000)

Didaktische Qualifikation

Absolvierung des 9-tägigen Basismoduls der hochschuldidaktischen Weiterbildung der Universität Paderborn sowie weiterer hochschuldidaktischer Fortbildungsveranstaltungen der Universität Bamberg

Mitgliedschaften

International Society for the Linguistics of English (ISLE)

Societas Linguistica Europaea (SLE)

Bamberger Zentrum für Mittelalterstudien (ZEMAS)

Bamberg Graduate School of Linguistics (BAGL)