Studium der Englischdidaktik

(Lehramtsstudiengänge, Studienbeginn bis einschließlich Sommersemester 2008 & Diplomstudiengänge Wirtschaftspädagogik)

 

Wegweiser

 

Wann sollte man mit dem fachdidaktischen Studium beginnen?

Es ist empfehlenswert, erst im zweiten Semester (nach erfolgreichem Besuch der einführenden Kurse in die Literatur- und Sprachwissenschaft) mit dem fachdidaktischen Studium zu beginnen, da die Englischdidaktik u.a. auch auf diesen anglistischen Grundlagen aufbaut.

 

Wie viele Semesterwochenstunden umfassen die fachdidaktischen Studienanteile?

Laut LPO I (Lehramtsprüfungsordnung I) vom 7. November 2002 sollen die fachdidaktischen Studienanteile für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen 8 bis 12 Semesterwochenstunden umfassen. Dies gilt ebenfalls für das Lehramt an beruflichen Schulen für das nicht-vertieft studierte Zweitfach. Für das Lehramt an Gymnasien sind laut LPO mindestens vier Semesterwochenstunden für die fachdidaktischen Studienanteile vorzusehen. Diese Vorgaben der LPO I sind jedoch lediglich Minimalvorgaben - gerade was das Lehramt an Gymnasien anbelangt. Mit den hier genannten vier Semesterwochenstunden wird das Ziel der englischdidaktischen Ausbildung, nämlich Sie dazu zu befähigen, auf der Grundlage von soliden Kenntnissen und aufzubauenden Kompetenzen guten Englischunterricht zu halten, wohl nicht zu erreichen sein.

 

Welche Veranstaltung ist als erstes zu besuchen?

Die erste Lehrveranstaltung, die im Bereich der Englischdidaktik zu besuchen ist, ist der Einführungskurs "Einführung in die Didaktik der englischen Sprache und Literatur", der in der Regel als eine Kombination aus Vorlesung und Übung stattfindet. Im Vorlesungsteil werden die Studierenden mit den Aufgaben, Zielen und Inhalten der Englischdidaktik vertraut gemacht, in der Übung werden wichtige Aspekte der Vorlesung weiter vertieft. Seit einigen Semestern findet die Einführung in die Englischdidaktik als Seminar mit dazugehörigem Tutorium statt. Erst nach dem erfolgreichen Besuch des Einführungskurses können Sie Scheine aus thematischen Seminaren erwerben, die zur Meldung zum Staatsexamen (Lehramt) bzw. zur Meldung zur mündlichen Abschlussprüfung (Wirtschaftspädagogik) benötigt werden.

 

Wie viele Scheine braucht man aus dem Bereich der Fachdidaktik Englisch?

Studierende für das Lehramt an Gymnasien sowie Studierende für das Lehramt an Hauptschulen, die Englisch nicht als Unterrichtsfach, sondern als Didaktikfach studieren, müssen bei der Meldung zum Staatsexamen einen Schein aus der Englischdidaktik, Studierende der anderen Lehrämter zwei Scheine vorlegen. Studierende der Wirtschaftspädagogik (Diplomstudiengang) müssen, ehe sie sich zur mündlichen Prüfung in der Englischdidaktik anmelden können, zwei Scheine aus der Englischdidaktik nachweisen.

Die thematischen Seminare können frei gewählt werden. Sie sollten allerdings darauf achten, mit der Wahl der thematischen Seminare eine möglichst große Bandbreite der fachdidaktischen Themenbereiche abzudecken. Für Studierende des Lehramtes an Gymnasien ist es wichtig, darauf zu achten, dass der Schein, den sie zur Meldung zum Staatsexamen vorlegen, im Hauptstudium (also nach der Zwischenprüfung) erworben wurde.