The following books on gender and STEM can be borrowed from the WIAI Women's Office. If you are interested send an email to: wiai.frauenbeauftragte(at)uni-bamberg.de

Semester Apparatus of the WIAI Womens' Office

Akademikerpaare werden Eltern: Rollenfindung, Bewältigungsstrategien, Belastungsfaktoren

Welche Vorstellungen haben werdende Eltern vom Leben mit Kind und wie erleben sie die Realität? Die Geburt des ersten Kindes gilt als entscheidender Wendepunkt der menschlichen Biographie. Die vorliegende Studie begleitet Akademikerpaare im Übergang zum Familienleben und zeigt auf, wie Eltern in einer individualisierten Gesellschaft ihre Rollen als Mütter und Väter selbst gestalten (müssen) und welche Bewältigungsstrategien sie entwickeln, um den Alltag zwischen Familie und Beruf zu meistern.

Dr. des. Tina Kleikamp ist Diplom-Pädagogin und promovierte an der Universität Siegen.

  • Herausgegeben vom Verlag Barbara Budrich; 1. Edition (12. Juni 2017)
  • Sprache:‎ Deutsch
  • Taschenbuch:‎ 191 Seiten
  • ISBN-13:‎ 978-3847420965

Grenzgänge: Genderforschung in Informatik und Naturwissenschaften

Die Geschlechterforschung in den Technik- und Naturwissenschaften versucht Geschlechtergrenzen aufzulösen und Dichotomien zu dekonstruieren, wird jedoch auf Schritt und Tritt mit der Ungleichheit der Geschlechter konfrontiert. Indessen hat sich auch hier eine kritische Geschlechterforschung entwickelt, die die Situation von Frauen, die Geschlechterkonstruktionen und die methodisch-epistemologischen Vorgehensweisen analysiert.

Die Publikation bietet Einblicke in die theoretischen Grundlagen und aktuellen Diskussionen der Gender Studies in den Technik- und Naturwissenschaften mit dem Ziel, den Dialog mit den Gesellschaftswissenschaften zu fördern. Die Autorinnen liefern eine Reihe von Beispielen, von der konstruktiven Veränderung von IT-Produkten beim E-Learning bis hin zur spannenden Frage der Wirkmacht 'neuer' Körperbilder in der digitalen Bildkultur.

Sigrid Schmitz, habilitierte Biologin, lehrt und forscht seit den 80er Jahren zu Gender Studies in den Naturwissenschaften. Britta Schinzel habilitierte in theoretischer Informatik. Sie hatte eine Professur für Informatik und Gesellschaft an der Universität Freiburg inne. Gemeinsam leiteten die beiden Herausgeberinnen das Kompetenzzentrum 'Genderforschung in Informatik und Naturwissenschaften' (GIN) am IIG der Universität Freiburg.

  • Herausgegeben vom‎ Ulrike Helmer Verlag (20. Oktober 2004)
  • Sprache:‎ Deutsch
  • Taschenbuch:‎ 173 Seiten
  • ISBN-13:‎ 978-3897411555

Ada's Legacy: Cultures of Computing from the Victorian to the Digital Age

Ada's Legacy illustrates the depth and diversity of writers, thinkers, and makers who have been inspired by Ada Lovelace, the English mathematician and writer. The volume, which commemorates the bicentennial of Ada's birth in December 1815, celebrates Lovelace's many achievements as well as the impact of her life and work, which reverberated widely since the late nineteenth century. In the 21st century we have seen a resurgence in Lovelace scholarship, thanks to the growth of interdisciplinary thinking and the expanding influence of women in science, technology, engineering and mathematics.

Ada's Legacy is a unique contribution to this scholarship, thanks to its combination of papers on Ada's collaboration with Charles Babbage, Ada's position in the Victorian and Steampunk literary genres, Ada's representation in and inspiration of contemporary art and comics, and Ada's continued relevance in discussions around gender and technology in the digital age. Because of its broad focus on subjects that reach far beyond the life and work of Ada herself, Ada's Legacy will appeal to readers who are curious about Ada's enduring importance in computing and the wider world.

Robin Hammerman's research and teaching interest in Ada Lovelace began during the first years of her service to the Byron Society of America as Director of Membership and Academic Services as well as when she began teaching courses to engineering students at Stevens such as Science Fiction and Literature, Science and Technology. Hammerman's ongoing commitment to promote interdisciplinary engagement among women in STEM fields inspired her to organize the first international conference on the legacy of Ada Lovelace in October 2013.

Andrew L. Russell is a Professor of History and Dean of the College of Arts & Sciences at SUNY Polytechnic Institute in Utica and Albany, New York. He is the author of Open Standards and the Digital Age: History, Ideology, and Networks and has published over a dozen articles and book chapters on the history of the Bell System, the American system of voluntary standards, modular design, and the computer networks such as Cyclades and the Internet.

  • Publisher:‎ Morgan & Claypool Publishers (1. Oktober 2015)
  • Language: ‎Englisch
  • Hardvover:‎ 262 pages
  • ISBN-13:‎ 978-1970001518

Geschlechterforschung in Mathematik und Informatik: Eine (inter)disziplinäre Herausforderung

Warum tun sich Mathematik und Informatik so schwer, Frauen als Wissenschaftlerinnen zu gewinnen und als Lehrende und Forschende zu halten? Kann von einem „freiwilligen Ausstieg“ von Frauen aus diesen Disziplinen gesprochen werden? Neuere Forschungen zeigen, dass Fragen nach dem Geschlecht das Verhältnis von gesellschaftlicher Praxis und Fachidentität aufwerfen. Immer noch gelten Mathematik und Informatik in aller Regel als geschlechtsneutral.

Dies stellen die interdisziplinären Beiträge dieses Bandes gründlich in Frage, indem sie nachweisen, inwiefern mathematische und informatische Texte als Produkte eines nicht nur fachlichen Kontextes zu lesen sind. Die Autorinnen und Autoren erkunden den versteckten Lehrplan dieser Disziplinen, der als „doing gender by doing work“ charakterisiert werden kann. Historische, wissenschaftstheoretische und didaktische Zugänge erlauben zu verstehen, wie die Beteiligung der Frauen an der Mathematik und Informatik war, welche Erfolge im Hinblick auf die gleiche Teilhabe erzielt wurden und welche Geschlechterasymmetrien immer noch fortgeschrieben werden.

Der Einsatz von neuen Visualisierungstrends, „E-Learning Environments“ und Informatikprodukten in Qualifizierungsprozessen wird einer genderorientierten Auswertung unterzogen. Autorinnen und Autoren des Bandes sind Corinna Bath, Cecile K.M. Crutzen, Frances Grundy, Ellen Harlizius-Klück, Christine Keitel, Maria Knobelsdorf, Mechthild Koreuber, Nadine Kraft, Stefanie Kraft, Jasmin Lehmann, Anina Mischau, Sonja Neuß, Irene Pieper-Seier, Jochen Schiller, Britta Schinzel, Gerlinde Schreiber, Carsten Schulte und Renate Tobies.

  • Herausgeben von‎ Nomos; 1. Edition (8. Februar 2010)
  • Sprache: ‎Englisch, Deutsch
  • Taschenbuch:‎ 241 Seiten
  • ISBN-13:‎ 978-3832945374

Strukturen, Kulturen und Spielregeln: Faktoren erfolgreicher Berufsverläufe von Frauen und Männern in MINT

Der Sammelband, herausgegeben von Bettina Langfeldt und Anina Mischau, eröffnet verschiedene aktuelle Perspektiven auf Faktoren erfolgreicher Berufs- und Karriereverläufe von Frauen und Männern in MINT-Berufen. In den forschungsbasierten Beiträgen werden u.a. die Verschränkung von Geschlechter- und Fachkultur in der Physik, die Herstellung von Geschlechterunterschieden in alltäglichen wissenschaftlichen Praktiken, Wechselwirkungen zwischen Rahmenbedingungen des deutschen Hochschulsystems und der Geschlechtergleichheit, geschlechterdifferente Einschränkungen des meritokratischen Prinzips bei der Leistungsanerkennung, alternative Laufbahnkonzepte, Geschlechterdisparitäten in der Generierung von Patenten, Geschlechterstereotype als unternehmenskulturelle Hürde und gleichstellungspolitische Chancen im Kontext von Diversity-Management beleuchtet.

Weitere, eher praxisorientierte Beiträge fokussieren Möglichkeiten, Ansätze und Erfahrungen mit der Implementierung gleichstellungspolitischer Maßnahmen in unterschiedlichen MINT-Berufsfeldern sowie zukünftige Perspektiven und Handlungsbedarfe in diesem Bereich.

  • Verlag: Nomos (2014)
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch, 273 Seiten
  • ISBN: 978-3848713394 

Riskante Karrieren: Wissenschaftlicher Nachwuchs im Spiegel der Forschung

Heike Kahlert analysiert den aktuellen Forschungsstand und die Datenlage zum Thema Wissenschaft und Geschlecht im deutschen Hochschul- und Forschungssystem. Den Schwerpunkt bildet dabei die Karrierephase zwischen dem Studienabschluss und der Einmündung in eine dauerhafte wissenschaftliche Spitzenposition, z.B. durch die Berufung auf eine Universitätsprofessur. In dieser Phase werden wichtige Weichen für die berufliche Entwicklung, aber auch für die Lebensplanung gestellt.

Zugleich handelt es sich um die Phase in der wissenschaftlichen Laufbahn, in der dem Wissenschaftssystem deutlich mehr Frauen als Männer verloren gehen. Die Studie zeigt auf, welche Antworten bisherige Forschungen zum Frauenschwund im wissenschaftlichen Nachwuchs geben und welche Fragen bisher offen bleiben. Erstmalig wird hierzu das mehrebenenanalytische triadische Karrieremodell von Kornelia Rappe-Giesecke verwendet, das zwischen den Faktoren Person, Profession und Funktion differenziert.

Dabei entwirft die Verfasserin einen umfassenden Begriff der Wissenschaftskarriere, der strukturelle, institutionelle und individuelle Aspekte erfasst und in Beziehung zu setzen ermöglicht. Aus dieser Perspektive formuliert sie Forschungsdesiderate zur Untersuchung von Wissenschaftskarrieren.

  • Herausgeben von‎ Verlag Barbara Budrich (2012)
  • Sprache:‎ Deutsch
  • Taschenbuch,‎ 350 Seiten
  • ISBN:‎ 978-3866493971

Mädchen und Frauen in MINT: Bedingungen von Geschlechtsunterschieden und Interventionsmöglichkeiten

Mädchen und Frauen sind in MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) nach wie vor unterrepräsentiert. Der Sammelband, herausgegeben von Heidrun Stöger, Albert Ziegler und Michael Heilemann, zeigt theoretische Hintergründe und Ursachen für die unterschiedlichen Partizipationsraten auf. Es werden praxisorientierte Möglichkeiten aufgezeigt, der niedrigen Partizipation von Mädchen und Frauen in MINT dauerhaft und effektiv entgegenzuwirken.

  • Herausgegeben vom LIT Verlag (2012)
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch, 256 Seiten
  • ISBN: 2012

Gleichstellungspolitik und Geschlechterforschung: Veränderte Governance und Geschlechterarrangements in der Wissenschaft

Umstrukturierungen führen in den letzten Jahren zu veränderten Anforderungen an Wissenschaftsorganisationen und Gleichstellungspolitiken. Neue Reputations- und Erfolgskriterien, veränderte Standards für wissenschaftliche Tätigkeiten und Evaluationssysteme werden implementiert. Gleichstellungsvorgaben spielen in den Wettbewerb um materielle und symbolische Ressourcen hinein. Die Beiträge des Sammerlbands nehmen den Zusammenhang von veränderter Governance und Gleichstellung in der Wissenschaft aus sehr unterschiedlichen Perspektiven in den Blick.

Die Herausgeberinnen:

Dr. Andrea Löther,
stellvertretende Leiterin, Center of Excellence Women and Science (CEWS), GESIS Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Köln

Prof. Dr. Birgit Riegraf,
Allgemeine Soziologie, Institut für Humanwissenschaften, Fakultät für Kulturwissenschaften, Universität Paderborn

  • Verlag Barbara Budrich (2017)
  • Sprache: Deutsch
  • Paperback, 206 Seiten
  • ISBN 978-3-8474-2055-2

Wieso? Weshalb? Warum? Alles über Roboter

Wie funktioniert ein Roboter? Welche klugen Maschinen helfen in der Fabrik, im Krankenhaus und auf dem Feld? Und wie können Roboter Leben retten? Mithilfe zahlreicher Klappen können Kinder ins Innere von Robotern schauen, mit ihnen die Tiefsee und den Weltraum erforschen und in autonome Roboterfahrzeuge einsteigen. Detaillierte Bilder und leicht verständliche Texte veranschaulichen kindgerecht auch schwierigere technischen Zusammenhänge.​

Andrea Erne schreibt Sachbücher für Kinder. Zu den zahlreichen Phänomenen, die sie ihren staunenden Lesern erklärt, gehören Autos ebenso wie der Weltraum. Nach dem Studium von Germanistik sowie Politik- und Kulturwissenschaft und anschließendem Volontariat arbeitete die 1958 in Stuttgart geborene Autorin zunächst als Journalistin für eine Tageszeitung in den Ressorts Kultur und Soziales, beschäftigte sich aber auch schon intensiv mit Kinder- und Jugendliteratur. Weitere Einblicke in diesen Bereich gewann sie als Redakteurin beim Ravensburger Buchverlag. Nach der Geburt ihrer beiden Töchter ist Erne, die mit ihrer Familie in Stuttgart lebt, freiberuflich tätig.

  • Herausgegeben von ‎Ravensburger Verlag (2021)
  • Sprache:‎ Deutsch
  • Spiralbindung,‎ 16 Seiten
  • ISBN:‎ 978-3473329854

Wieso? Weshalb? Warum? ProfiWissen: Digitale Welt

  • Alles über Smartphones, Computer, Internet und soziale Netzwerke
  • Vermittelt Kindern ab 8 Jahren den richtigen Umgang mit digitalen Medien
  • Mit Experten-Interviews und Experimenten
  • Detailgetreue Illustrationen, eindrucksvolle Fotos und extragroße Ausklappseiten
  • Kompetent recherchiert und geprüft

Ob Instagram, WhatsApp oder Snapchat: Digitale Medien und soziale Netzwerke sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Wie aber funktionieren Computer, Smartphones und das Internet eigentlich? Was bedeutet virtuelle Realität? Und wie wird ein Computerspiel entwickelt? Neben Antworten auf diese Fragen bekommen die jungen Nutzer in diesem Buch von Lena Thiele wichtige Tipps, worauf sie in sozialen Netzwerken und beim Surfen im Internet achten müssen.

  • Herausgegeben vom‎ Ravensburger Verlag (2017)
  • Sprache:‎ Deutsch
  • Spiralbindung,‎ 56 Seiten
  • ISBN:‎ 978-3473326655

memo Wissen entdecken. Computer: Hardware, Software, Internet

Computertechnologie verstehen? Kein Problem! Dieses tolle Sachbuch beantwortet alle Fragen rund um Aufbau, Software oder Programmierung, enthüllt selbst Fakten zu brandneuen Erfindungen oder verrät, wie die Welt durchs Internet verbunden ist. Die beliebte Kindersachbuchreihe memo Wissen entdecken verpackt faszinierendes Wissen für Kinder in kurze, lesefreundliche Texte und viele detailreiche Bilder. Jetzt sogar im frischen, übersichtlichen neuen Layout und mit einem illustrierten Chamäleon-Charakter, der durchs Buch begleitet und beeindruckende Details erklärt oder kommentiert. Dazu gibt‘s ein beidseitig bedrucktes Poster zum Aufhängen im Kinderzimmer – mit einem spektakulären Foto auf der einen und einer informativen Grafik auf der anderen Seite.

Interessante Rubriken wie „Chroniken“ oder „Computer in Zahlen“ vertiefen das erworbene Wissen für Kinder zusätzlich und ein Glossar am Ende des Buches sorgt abschließend noch einmal für einen super Überblick. Das ist großes Wissen in kleinen Häppchen – mit Aha-Erlebnis und Wow-Effekt auf jeder Seite!

  • Herausgegeben von Dorling Kindersley (2018)
  • Sprache: Deutsch
  • Hardcover, 72 Seiten
  • ISBN: 978-3-8310-3385-0

MINT oder CARE?: Gendersensible Berufsorientierung in Zeiten digitalen und demografischen Wandels

MINT- und Care-Berufe gelten als typisch männlich bzw. weiblich. Digitalisierung und demografischer Wandel bedingen jedoch eine radikale Veränderung von Berufsprofilen aufgrund neuer Tätigkeitserfordernisse sowie auch digitaler Transformationen in MINT- und Care-Berufen, die mit einer Verschiebung der Geschlechtersegregation einhergehen. Dies macht es nötig, die Eckpunkte einer gendersensiblen Berufsorientierung neu zu überdenken. Hemmnisse und Förderung durch formale und informelle Bildung in Schule und Familie werden in diesem Band im nationalen und internationalen Kontext analysiert und vielfältige Praxisvorschläge davon abgeleitet.

Herausgeber*innen

Elisabeth Schlemmer, Dr. phil. habil., ist Professorin für Allgemeine Pädagogik an der Pädagogischen Hochschule Weingarten.
Martin Binder, Dr. habil. ist Akademischer Mitarbeiter an der Pädagogischen Hochschule Weingarten.

  • Verlag: Beltz Juventa (2019)
  • Sprache: ‎Deutsch
  • Taschenbuch,‎ 252 Seiten
  • ISBN:‎ 978-3779939405

Gender und Diversity in MINT-Fächern: Eine Analyse der Ursachen des Diversity-Mangels

Linda Steuer erörtert anhand eines Ursachen-Modells die Ursprünge und Einflussfaktoren für den Mangel an Frauen in MINT-Berufen. Sie zeigt, inwieweit die im Zuge des Modells entwickelten Erkenntnisse in aktuellen Maßnahmen und MINT-Programmen berücksichtigt werden, sowie ob ein Erfolg aus jenen abgeleitet und erwartet werden kann. Basierend auf den Forschungsergebnissen sowie der Analyse aktueller Programme werden Implikationen und Handlungsmöglichkeiten für Wissenschaft und Praxis vorgestellt.

Linda Steuer hat in Aachen Betriebswirtschaftslehre studiert und anschließend an der BiTS Iserlohn ihren Master in Business Psychology absolviert. Derzeit ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehr- und Forschungsgebiet Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften an der RWTH Aachen.

  • Herausgegeben von‎ Springer (2014)
  • Sprache:‎ Deutsch
  • Taschenbuch,‎ 108 Seiten
  • ISBN:‎ 978-3658081492

Tatu & Patu und ihre verrückten Maschinen

Die Brüder Tatu und Patu sind geniale Tüftler. Sie bauen vierzehn seltsame, aber unglaublich nützliche Maschinen, ohne die eine Familie mit Kindern nicht auskommen kann. Wer verzichtet schon gern auf die Guten-Morgen-Maschine, den Pfützenautomaten, den Ekelzutaten-Entferner, den Mini-Mach oder den Gespenstervertreiber?

Weckt den Erfindergeist von Kindern ab 4 Jahren.

Aino Havukainen und Sami Toivonen studierten am Lathi Institute of Design Illustration und Grafikdesign. Seit 1996 sind sie als freischaffende Illustratoren für verschiedene Verlage und Werbeagenturen tätig. Sie wurden für ihre Arbeiten mehrfach ausgezeichnet..

  • Herausgegeben von‎ Thienemann (2010)
  • Sprache:‎ Deutsch
  • Hardcover, 40 Seiten
  • ISBN:‎ 978-3-522-43648-9

Women Empowerment - Women in Tech

Sabrina von Nessen ist Speakerin, Mentorin und Führungskraft mit 20 Jahren Erfahrung in der Finanz- und IT-Branche. Sie ist begeistert von Technologie und Emotional Leadership.

Sandrine de Vries vermittelt als Personalberaterin freiberufliche Software-Entwickler. Female Empowerment hat durch ihre familiäre Prägung einen hohen Stellenwert. Sie ermutigt junge Menschen, sich mit dem Zukunftsthema IT auseinanderzusetzen.

Du willst die gläserne Decke durchbrechen und in einer MINT-Branche durchstarten? Entdecke, wie du dir Chancen eröffnest und deinen Weg zu beruflichem Erfolg findest. Female Empowerment - Women in Tech ist ein kompetenter Wegweiser für weibliche Karrierestarter, angehende Führungskräfte und Unternehmerinnen, die zuversichtlich ihren Erfolg vorantreiben und ihre Ziele erreichen wollen. Unter der fachkundigen Anleitung von de Vries und von Nessen tauchst du tief in die Gedanken und Erfahrungen von 25 Expertinnen ein. Dabei wirst du Tipps und Tools entdecken, die dich auf deinem Weg an die Spitze unterstützen. Gewappnet mit diesem Insiderwissen erweiterst du schnell deinen Horizont und findest zu deiner wahren Stärke.

In Female Empowerment - Women in Tech erfährst du:

  • Geheimnisse zur Stärkung deiner persönlichen Entwicklung und Selbstmanagement-Fähigkeiten, um dich von der Masse abzuheben
  • eine facettenreiche Mischung aus weiblichen Führungspersönlichkeiten und Expertinnen der MINT-Industrie, deren Geschichten dich auf deiner Reise inspirieren und ermutigen werden
  • Vorbilder, die dir zeigen, wie du das Ziel im Fokus behältst und dich von Gleichgesinnten unterstützen lässt
  • essentielle Methoden zum Netzwergen mit anderen Frauen und zur Weiterentwicklung deiner Fähigkeiten und deines Mindsets
  • unverzichtbare Ratschläge von erfahrenen Managerinnen, innovativen Gründerinnen und Geschäftsführerinnen und vieles, vieles mehr!

Female Empowerment - Women in Tech ist ein unverzichtbarer Leitfaden, um dein Schicksal mit Klarheit und Selbstvertrauen in die eigenen Hände zu nehmen. Wenn du ehrliche Gespräche, tiefgehende Analysen und leicht verständliche Anleitungen magst, dann wird du die Energie in diesem Buch lieben.

  • Herausgeber‎: Independently published
  • Sprache: Deutsch
  • Taschenbuch, 194 Seiten
  • ISBN: 979-8652358761

Reataining Women in Tech: Shifting the Paradigm

Synthesis Lectures on Professionalism and Career Advancement for Scientists and Engineers

Karen Holtzblatt, WITops and InContext Design
Nicola Marsden, Heilbronn University, Germany

For over 40 years, the tech industry has been working to attract more Women. Yet, continue to be underrepresented in technology jobs compared to other professions. Worse, once hired, women leave the field mid-carrer twice as often as men. In 2013, Karen Holtzblatt lauched The Women in Tech Retention Project at WITops.irg, dedicated to understanding what helps women in tech thrive. In 2014, Nicola Marsden joined the effort, bringing her extensive knowledge and research on gender and bias for women in tech. Together with worldwide volunteers, this research identified what helps women thrive and practical interventions to improve women's experience at work.
In this book, we share women's stories, our research, relevant literatur, and our perspective on making change to help retain women. All the research and solutions we share are based in deep research and user-centered ideation techniques. Part I describes the QWork Experiense Framework and the six key factors that help women thrive: a dynamic valuing team; stimulating projects; the push into challenges with support; local role models, nonjudgmental flexibility to manage home/work balance; and developing personal power. Employees thinking of leavingtheir job have significantly lower scores on these factors showing their importance for retention.
Part II describes tested interventions that redesign work practices to bertter support women, diverse teams, and all team members. We chose these interventions guided by data from over 1,000 people from multiple genders, ethnicities, family situations, and countries. Interventions also adress managing interpersonal dynamics to increase valuing and decrease devaluing behaviors and techniques for teams to define, monitor, and continously improve their culture. We conclude by describing our principles for redesigning process with an eye toward issues important to women and diverse teams.

ABOUT SYNTHESIS
This volume is a pronted verstion of a work that appears in the Synthesis digital Library of Engineering and Computer Science. Synthesis lectures provide concise original presentations of important research and developement topics, published quickly in digital and print formats. For more inforamtion, visit our website.

  • Publisher:‎ Morgan & Claypool Publishers (1 Mar. 2022)
  • Language: ‎English
  • Paperback: ‎ 288 pages
  • ISBN-13:‎ 978-1636392929