Systemgerechte Sanierungen? Denkmal-Reparatur 1975-1995 am Beispiel von historischen Rathäusern in Franken

Vortrag von Anna Luib im Oberseminar der Historischen Geographie am 17. Mai 2018 von 16:15 Uhr bis 17:45 Uhr in U5/01.17

Historische Bauwerke sind in der Regel das Produkt einer vielschichtigen Bau- und Umbaugeschichte. Reparaturen als integrale Bestandteile im Lebenszyklus von Gebäuden dienen dem langfristigen Bauerhalt. Das Promotionsvorhaben zur Denkmal-Reparatur thematisiert Aspekte der vergleichenden bauforscherischen Katalogisierung, Kategorisierung und Evaluierung von Reparatur- und Sanierungsmaßnahmen an historischen Rathäusern in Franken im Zeitraum von 1975-1995, u.a.:

  • Wie wurden Reparaturmaßnahmen an Rathäusern in Franken 1975-1995 konzeptioniert und ausgeführt?
  • Wie ist der Zustand dieser Reparaturmaßnahmen und der angrenzenden Bauteile heute?
  • Inwiefern lassen sich Reparaturtendenzen ausmachen und Typologien bilden?

Ziel des Forschungsansatzes ist die Analyse und flächenhafte Darstellung der jüngeren Reparaturen sowie deren bautechnische Verortung und Evaluierung hinsichtlich künftiger Funktionsansprüche.