Prof. Dr. Rudolf Haensch

Prof. Dr. Rudolf Haensch is Vice Director of the Commission for Epigraphy and Ancient History, Munich, and Professor at Munich University.

He is one of Germany's leading experts for papyrology and the administration of the Roman Empire, including the Later Roman Empire.

For more information, refer to his webpage at Munich University.

Key publications

1. Monographien

  • 1. Capita provinciarum. Statthaltersitze und Provinzialverwaltung in der römischen Kaiserzeit, Kölner Forschungen Band 7, Mainz 1997.

    Ausgezeichnet mit: Preis der Universität zu Köln im Jahre 1991; Silbermedaille im Rahmen des IV. Premio romanistico internazionale Gérard Boulvert (1998); Preis der Offermann-Hergarten-Stiftung (1998).

  • 2. "...für die Errettung derer, die beitrugen und beitragen". Sozialgeschichtliche Untersuchungen zur Finanzierung des Kirchenbaus in den spätantiken Patriarchaten Antiocheia und Jerusalem (Habilitationsschrift, in Druckvorbereitung).
  • 3. (mit U. Ehmig) Die Lateinischen Inschriften aus Albanien (LIA), Bonn 2012. Rezensionen dazu: F. Matei-Popescu, Bryn Mawr Classical Review 2014.03.58; A. Falileyev, Ancient Civilizations from Scythia to siberia 20, 2014, 129-133; N. García i Casacuberta, Sylloge Epigraphica Barcinonensis 11, 2013, 197-198.

2. Herausgeber

  • 4. (mit J. Heinrichs) Herrschen und Verwalten. Der Alltag der Administration des römischen Reiches in der Kaiserzeit. Akten eines internationalen Kolloquiums in Köln im Januar 2005, Kölner Historische Abhandlungen Band 46, Köln, Weimar, Wien 2007. 
  • 5. Selbstdarstellung und Kommunikation. Die Veröffentlichung staatlicher Urkunden auf Stein und Bronze in der Römischen Welt, Internationales Kolloquium an der Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik in München (1. bis 3. Juli 2006), Vestigia 61, München 2009. 
  • 6. (mit F. Arnold, A. Busch, U. Wulf-Rheidt) Orte der Herrschaft, Menschen – Kulturen – Traditionen Band 3, Rahden/ Westfalen 2012. 
  • 7. (mit O. Dally, F. Fless, F. Pirson, S. Sievers) Politische Räume in vormodernen Gesellschaften. Gestaltung – Wahrnehmung – Funktion. Internationale Tagung des DAI und des DFG-Exzellenzclusters TOPOI vom 18. – 22. November 2009 in Berlin, Menschen – Kulturen – Traditionen Band 6, Rahden/ Westfalen 2012.
  • 8. (mit U. Wulf-Rheidt) Dialoge über politische Räume in vormodernen Kulturen. Perspektiven und Ergebnisse der Arbeit des Forschungsclusters 3 und Beiträge seiner Abschlusstagung vom 20.-22. Juni 2012 in München, Menschen – Kulturen – Traditionen Band 13, Rahden/ Westfalen 2013.
  • 9. Recht haben und Recht bekommen im Imperium Romanum. Das Gerichtswesen der Römischen Kaiserzeit und seine dokumentarische Evidenz. Ausgewählte Beiträge einer Serie von drei Konferenzen an der Villa Vigoni in den Jahren 2010 bis 2012 (The Journal of Juristic Papyrology Supplement XXIV), Warschau 2016.