Kolloquium Donnerstag, 14.07.2011, 16 Uhr c.t., Raum F384

Petra Hofstedt, Lehrstuhl für Programmiersprachen und Compilerbau, BTU CottbusMulti-paradigm Programming

Programmiersprachen werden an Hand ihrer Paradigmen klassifiziert, beispielsweise in imperative, funktionale, constraint-basierte, objekt- orientierte oder aspekt-orientierte Sprachen. Ein Paradigma charakterisiert dabei Programmierstil und -konzepte der Sprache und unterstützt so die Modellierung spezifischer Anwendungen. Häufig umfassen Probleme Aspekte verschiedener Paradigmen und lassen sich am besten durch die Kombination von Konzepten verschiedener Sprachen, d.h. multiparadigmatisch, ausdrücken.

Der Vortrag gibt einen Überblick über klassische und neue Entwicklungen des Gebiets der Multiparadigmen- Sprachen und stellt als aktuelles Beispiel die constraint-basierte funktionale Sprache CCFL.