Digital Finance

The research of digital world and finance mainly covers three fields of research: (1) digital financial advice, (2) digital payment services, and (3) crowdfunding & social trading.


Between the digital and the analog world significant differences can be observed regarding time/speed, coverage/quantity, irreversibility/storability and the respective associated transaction costs. These differences are generally applicable to the (private) life as well as to the working environment and the civil society. Digital production and communication are cheap but initially require technical equipment. Consumers face a wide range of information, requiring a focus on the essential ones. The advantage of having access to a huge variety of information can quickly turn into a disadvantage, for example, if the growing quantity of information can hardly be handled and if necessary heuristics lead to incorrect information (information overload, choice overload).


The digital world requires customers who do not see themselves as victims, but rather take the arising opportunities and participate in shaping a changing world while being able to assess the new return-risk-structure with an appropriate understanding of risk. Confidence and everyday skills continue to be the major basis. However, research questions about the digital world do not replace research questions about the analog world. The analog world remains both partly independent and partly connected to the digital world. The interaction between analog and digital world is of particular importance, for example when heuristics of the analog world are adopted but not proofed in the digital world and vice versa. An analog “anchor” will always remain since customers act as (analog) humans.

Selected publications

Riskante Schwärmerei, Süddeutsche Zeitung, 9.7.2018

Risikoreiche schöne neue Anlegerwelt, Focus-Money, 27.6.2018

Oehler, A., 2018, Infos für den Schwarm: Werden Crowdinvesting-Kleinanleger mit VIBs gut informiert? Eine empirische Untersuchung, im Auftrag des MLR Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) Baden Württemberg, Bamberg/Stuttgart

Oehler, A., Horn, M., 2018, Zur ungleichen ökonomischen Verteilung bei der Datennutzung oder: keine soziale Marktwirtschaft in der digitalen Welt!, Wirtschaftsdienst 98, Juli, 469-472

Oehler, A., Horn, M., Wendt, S., 2018, Mehr als „nur“ Crowdfunding: Wie die Digitalisierung Prozesse der Mittelstandsfinanzierung verändert, Corporate Finance 9, Heft 1-2, 3-7

Crowdinvesting: Top oder Flop, Finanztest, 24.5.2018

Versteckte Fallen für Schwärmer, immobilien report, 9.5.2018

Crowdinvesting ist für Kleinanleger sehr gefährlich, FAZ, 4.4.2018

Digitale Verwalter, analoge Probleme, Handelsblatt, 16.2.2018

Oehler, A., Horn, M., Wendt, S., 2018, Neue Geschäftsmodelle durch Digitalisierung? Eine Analyse aktueller Entwicklungen bei Finanzdienstleistungen; in: Keuper, F. et al. (Hrsg.), Disruption and Transformation Management, Springer, Wiesbaden, 325-341

Oehler, A., 2018, Infos für den Schwarm: Werden Crowdinvesting-Kleinanleger mit VIBs gut informiert? Eine empirische Untersuchung, im Auftrag der zeppelin universität – Forschungszentrum Verbraucher, Markt und Politik | CCMP und des MLR Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) Baden Württemberg, Bamberg/Stuttgart.

Oehler, A., 2017, Grundsätze ordnungsgemäßer Bewertung durch Scoring; Wirtschaftsdienst, Oktober 2017, 748-751

Oehler, A., 2017, Der technologische Wandel: Herausforderungen in der Digitalen Welt; in: Kenning, P., Oehler, A., Reisch, L., Grugel, C. (Hrsg.) Verbraucherwissenschaften – Rahmenbedingungen, Forschungsfelder und Institutionen, Springer, Wiesbaden, 69-80

Interoperabilität, Datenportabilität, Datenverwertung/VG Daten/Wirtschaftsdienst: http://archiv.wirtschaftsdienst.eu/jahr/2016/11/chancen-der-selbstbestimmten-datennutzung/

Oehler, A., 2016, Digitale Welt und Finanzen. Formen des Crowdfunding: Handlungsbedarf für die Verbraucherpolitik? Veröffentlichungen des Sachverständigenrats für Verbraucherfragen, Berlin 2016.(90.1 KB)

Pressemitteilung vom 7.7.2016

Handelsblatt vom 11.7.2017

Global edition Handelsblatt vom 13.7.2016

Interview mit crowdfunding.de

 

Oehler, A., Horn, M., Wendt, S., 2016, Nicht-professionelle Investoren entdecken die digitale Welt; bankmagazin, Januar 2017, 26-29

Oehler, A., 2016, Chancen der selbstbestimmten Datennutzung?!; Wirtschaftsdienst, November 2016, 830-832

Oehler, A., Horn, M., Wendt, S., 2016, Nicht-professionelle Investoren in der digitalen Welt; Wirtschaftsdienst, September 2016, 640-644

Oehler, A., 2016, Auch der “Schwarm” braucht klare Regeln; Euro am Sonntag, 6.8.2016, 76-77

Oehler, A., Horn, M., Wendt, S., 2016, Benefits from social trading? Empirical evidence for certificates on wikifolios; 30th Annual Meeting of The Academy of Financial Services, Las Vegas, October 20-21, 2016; Research in Behavioral Finance Conference 2016, Amsterdam, September 15-16; International Review of Financial Analysis 46, 202-210

Oehler, A., Horn, M., Wendt, S., 2016, Was taugt die Finanzberatung durch Robo-Advisors wirklich?, Der Neue Finanzberater 2016, 2, 28-29

Oehler, A., 2016, Digitale Finanzberatung braucht standardisierte Produktinformationen, Der Neue Finanzberater 2016, 1, 15

Oehler, A., Horn, M., Wendt, S., 2016, Digitale Zahlungsdienste: Chinese Walls 2.0 oder Trennung?, DIVSI Magazin, Oktober , 23-25

Oehler, A., 2016, Upgrade notwendig? Finanzieller Verbraucherschutz in einer digitalisierten Welt - Einführung und Überblick, Fachgespräch, Deutscher Bundestag, Fraktion Die Grünen, Berlin, 22. Februar 2016

Oehler, A., 2015, Alles digital? Innovative Geschäftsmodelle im digitalen Zahlungsverkehr und Verbraucherpolitik; in: Wirtschaftsdienst, Dezember 2015, 817-821


Oehler, A., 2015, Digitale Welt und Finanzen. Zahlungsdienste und Finanzberatung unter einer Digitalen Agenda, Veröffentlichungen des Sachverständigenrats für Verbraucherfragen, Berlin.
Ergebnisse und Handlungsempfehlungen(70.7 KB)
Langfassung mit Executive Summary(580.4 KB) 
Kurze Zusammenfassung(76.6 KB) 
Pressemitteilung vom 19.1.2016
(114.1 KB)
Oehler, A., 2015, Beratung digital? Chancen und Risiken der Online-Beratung, Bamberg.

Oehler, A., Stellpflug, J., 2015, Daseinsvorsorge in der Digitalen Welt: Der Staat für alle oder jeder für sich?, Stellungnahme der Verbraucherkommission Baden-Württemberg, Nr. 41, Stuttgart.

Oehler, A., Höfer, A., Wendt, S., 2011, Von Konsumenten & Anbietern. Herausforderungen der Verbraucherpolitik im digitalen Zeitalter, in: uni.vers Forschung, Mai, 28-31.

Micklitz, H.-W., Oehler, A., 2006, Verbraucherpolitik in der digitalen Welt, Stellungnahme des Wissenschaftlichen Beirats Verbraucher- und Ernährungspolitik beim BMELV, Berlin.