Fakultät Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Lehrstuhl für Soziologie, insbesondere Methoden der empirischen Sozialforschung

Eliza Mandieva (M.A.)

Kontakt

Eliza Mandieva (M.A.)
Lehrstuhl für Soziologie, insbesondere Methoden der empirischen Sozialforschung
Otto-Friedrich Universität Bamberg
Feldkirchenstraße 21
96045 Bamberg

Tel.: +49-951-8632027
E-Mail
: eliza.mandieva(at)uni-bamberg.de

Twitter: @EMandieva

Sprechstunde: Dienstag 14-15 Uhr, Terminvereinbarung per E-Mail

Raum: 01.18

Beruflicher Werdegang

Eliza Mandieva absolvierte ihr Bachelorstudium in Sozialwissenschaften (Hauptfach Soziologie, Nebenfach Politik) an der Universität Osnabrück (2010) sowie ihr Masterstudium in Internationale Beziehungen und Entwicklungspolitik an der Universität Duisburg-Essen (2014). Seit Juli 2015 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in dem Projekt „Chancen und Barrieren beim Übergang vom Bildungssystem in den Arbeitsmarkt: Eine vergleichende Jugendstudie in Aserbaidschan, Georgien und Tadschikistan“ am Lehrstuhl für Soziologie, insb. Methoden der empirischen Sozialforschung an der Otto-Friedrich Universität Bamberg.

Promotion

Informelle Beschäftigung in Transformationsländern 

Im Rahmen der Promotionsforschung befasst sich E. Mandieva mit der informellen Beschäftigung in Transformationsländern, im Speziellen in den post-sowjetischen Ländern. Dabei liegt der Fokus ihrer Forschung auf Lohnarbeitern. Um die Determinanten und Konsequenzen der informellen Beschäftigung zu analysieren, verwendet sie die internationalen Querschnittsdaten (LITS, 2006, 2010, 2014;  TEW-CCA 2016).

Unter anderem beschäftigt sie sich mit folgenden Fragen:

  1. Was sind die Hauptmerkmale der informellen Beschäftigung in Transformationsländern?
  2. Was sind die Determinanten der informellen Beschäftigung auf Mikro-und Makroebene?
  3. Wie sehen die Konsequenzen der informellen Beschäftigung, insbesondere für Jugendliche (18-35) aus?

Zur Beantwortung dieser Forschungsfragen wendet sie quantitative sowie qualitative Methoden der empirischen Sozialforschung an.

Forschungsschwerpunkte

  • Vergleichende/Interdisziplinäre Sozialforschung
  • Methoden der qualitativen empirischen Sozialforschung
  • Gender Empowerment und Demokratie (EU+CIS)
  • Internationale Organisationen
  • Entwicklungspolitik (EU+ASEAN)
  • Wohlfahrtsstaat (CIS)
  • Gewerkschaften (ASEAN+3)
  • Regionale Kooperation (ASEAN+3)

Publikationen

Möglichkeiten der Reform und Demokratisierung der Chinesischen Gewerkschaften. In: J. C. von der Pütten / C. Göbel (Hrsg.), Task Force: Gewerkschaften, Arbeitsmarktregulierung und Migration in China. Duisbrug Working Papers on East –Asian Studies, No. 91 / 2013, 23-30.

Konferenzteilnahmen

Konferenzteilnahmen und Workshops:

[Aug 22 -26, 2016] Teilnahme am PhD-Training Workshop des TEW-CCA Projekts zum Thema "Advanced regressions analysis using Stata" an der Universität Bamberg.

[Jul 25-29, 2016]  Vortrag zum Thema "A Comparative Youth Survey in Azerbaijan, Georgia and Tajikistan. Results and Experiences from Multinational Questionnaire Development and Testing" auf der 2nd International Conference on Survey Methods in Multinational, Multiregional and Multicultural Contexts in Chicago, IL, USA.

[May 31, 2016] Vortrag zum Thema "TEW-CCA Project Presence in Social Media" im Rahmen des 2. TEW-CCA Projekt Workshops in Duschanbe, Tadschikistan.

[May 31-Jun 3, 2016] Teilnahme am 2. Workshop des TEW-CCA Projekts zum Thema "Multinational  Questionnaire Design and Survey Implementation in CCA Region" in Duschanbe, Tadschikistan.

[Feb 26-März 4, 2016] Teilnahme an der ECPR Winter School in Methods and Techniques, zu den Themen "Introduction to MAXQDA, A Qualitative and Mixed Methods Data Analysis Software", Kursleiter Francisco Freitas,  und "Qualitative Interviewing", Kursleiter Lea Sgier, an der Universität Bamberg.

[Nov 29, 2015] Moderation des Policy Briefing über das TEW-CCA Projekt mit Repräsentanten von Regierungen und (inter)nationalen Organisationen in Baku, Aserbaidschan.

[Nov 28, 2015] Vortrag zum Thema "Overview on institutions (education, labour market and welfare systems) of Kyrgyz Republic" im Rahmen des 1. TEW-CCA Projekt Workshops in Baku, Aserbaidschan.

[Nov 27-29, 2015] Teilnamhe am 1. Workshop des TEW-CCA Projekts zum Thema "Surveying in CCA Countries" in Baku, Aserbaidschan.

[Aug 10-14, 2015] Teilnahme an der Summer School in Survey Methodology zum Thema "Design and Implementation of Surveys in Developing Countries", Kursleiter  Zeina Mneimneh und Jennifer Kelley, am GESIS-Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften in Köln.

Lehre

Aktuelle Lehrveranstaltungen:

Qualitative Interviewing & Data Analysis