Kontakt

Adresse: Markusstraße 8a, MG1/03.05

Sprechstunde: n.V.

Telefon: Eine telefonische Erreichbarkeit ist aufgrund der derzeitigen Lage nicht immer gewährleistet. Bitte melden Sie sich daher möglichst immer per E-Mail!

E-Mail:elisa.oppermann(at)uni-bamberg.de

Briefadresse: Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Lehrstuhl für Frühkindliche Bildung und Erziehung, 96045 Bamberg

Arbeitsgebiete und Interessen

  • Familiale und institutionelle Lernumgebungen und deren Einfluss auf sozial-emotionale und motivationale kindliche Kompetenzen
  • Frühe mathematische und naturwissenschaftliche Bildung
  • Motivationale und pädagogische Überzeugungen von Fach- und Lehrkräften
  • Gender und MINT im Kontext von Kindergarten und Grundschule

Projekte

  • seit 04/2020 Leitung des Projektes "Kindertagesbetreuung und Familien mit Kita-Kindern in der Corona-Zeit" gemeinsam mit Dr. Franziska Cohen und Prof. Dr. Yvonne Anders
  • seit 02/2020 Leitung des Projektes „Frühe naturwissenschaftliche Lernmotivation: Einfluss der Qualität und Häufigkeit naturwissenschaftlicher Lerngelegenheiten in der Kita“ (NaQua-K).
  • seit 05/2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Qualität naturwissenschaftlicher Bildung in der Kita: Einflussfaktoren auf Seiten der Fachkräfte und der Institution“ (NaQua).
  • 2013-2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Early Steps into Science:Wirkungen früher naturwissenschaftlicher Bildungsangebote auf naturwissenschaftsbezogene Kompetenzen von Fachkräften und Kindern" (EASI-Science) weitere Informationen zum Projekt

Lebenslauf

  • Tiburtius Anerkennungspreis 2019 für hervorragende Dissertation
  • seit 11/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Frühkindliche Bildung und Erziehung (ehemals: Lehrstuhl für Elementar- und Familienpädagogik) der Universität Bamberg
  • 02/2018 Promotion im Fach Psychologie an der Freien Universität Berlin, Thema: „The role of motivation in early mathematics and science education
  • 07/2017 – 08/2019 JURE Koordinatorin der EARLI SIG 5 (Junior Researchers der Special Interest Group 5 on „Learning and Development in Early Childhood” der  “European Association for Research on Learning and Instruction”)
  • 2015-2018 Fellowship der International Max Planck Research School on the Life Course (LIFE)
  • 10/2015 – 12/2015 Forschungsaufenthalt an der University of California, Irvine (UCI) bei Prof. Dr. Jacquelynne Eccles 
  • 03/2014 – 10/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich "Frühkindliche Bildung und Erziehung" der Freien Universität Berlin
  • 09/2009 -12/2013 Studentische Mitarbeiterin am Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg e.V.
  • 02/2012 - 02/2013 Auslandsstudium der Psychologie an der University of Melbourne (finanziert durch ein DAAD Jahresstipendium)
  • 2011 - 2014 Masterstudium Erziehungswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin 
  • 2008 - 2011 Bachelorstudium Erziehungswissenschaft: Bildung, Erziehung, Qualitätssicherung an der Freien Universität Berlin

Publikationen

Erschienen

2020

  • Oppermann, A. (2020). How to support parents with home learning during COVID-19 lockdowns. Child & Family Blog. [Blog post] https://www.childandfamilyblog.com/child-development/parental-stress-during-lockdown-impacts-childrens-learning/

  • Cohen, F.; Oppermann, E., Anders, Y., Erdem-Möbius, H. & Hemmerich, F. (2020). Familien & Kitas in der Corona-Zeit. Zusammenfassung der Ergebnisse. https://www.uni-bamberg.de/fileadmin/efp/forschung/Corona/Ergebnisbericht_Corona-Studie_2020.pdf

  • Trauernicht, M., Oppermann, E., Klusmann, U., & Anders, Y. (2020). Burnout undermines empathising: do induced burnout symptoms impair cognitive and affective empathy?, Cognition and Emotion, DOI: 10.1080/02699931.2020.1806041

  • Cohen, F.; Oppermann, E.; Anders, Y. (2020). Wir bleiben in Kontakt. Kleinstkinder in Kita und Tagespflege, (5), S. 12-13.

  • Oppermann, E., Keller, L., & Anders, Y. (2020). Geschlechtsunterschiede in der kindlichen MINT-Lernmotivation: Forschungsbefunde zu bestehenden Unterschieden und Einflussfaktoren. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 15(1), 38-52. doi:https://doi.org/10.3224/diskurs.v15i1.04

  • Barenthien, J., Oppermann, E., Anders, Y., & Steffensky, M. (2020). Preschool teachers’ learning opportunities in their initial teacher education and in-service professional development – do they have an influence on preschool teachers’ science-specific professional knowledge and motivation? International Journal of Science Education, 42(5), 744-763. DOI: doi:10.1080/09500693.2020.1727586

2019

  • Anders, Y., Rose, J.J., Oppermann, E. & Cohen, F. (2019). EARLI SIG 5 Conference 2018: Future Challenges for Early Childhood Education and CareBerlin (Germany) 29th to 31st August, 2018. ORBIS SCHOLAE, 13(3), 117-121.
  • Barenthien, J., Oppermann, E., Steffensky, M. & Anders, Y. (2019). Early science education in preschools – the contribution of professional development and professional exchange in team meetings. In European Early Childhood Education Research Journal, DOI: 10.1080/1350293X.2019.1651937
  • Oppermann, E., Hummel, T. & Anders, Y. (2019). Preschool teachers’ science practices: associations with teachers’ qualifications and their self-efficacy beliefs in science. In Early Child Development and Care, DOI: 10.1080/03004430.2019.1647191
  • Oppermann, E., Brunner, M., & Anders, Y. (2019).  The interplay between preschool teachers’ science self-efficacy beliefs, their teaching practices, and girls’ and boys’ early science motivation. In Learning and Individual Differences, 70, 86-99.

2018

  • Oppermann, E. (2018). The role of motivation in early mathematics and science education. (Dissertation), Freie Universität Berlin, Berlin. Verfügbar unter https://refubium.fu-berlin.de/handle/fub188/8523

  • Steffensky, M., Anders, Y., Barenthien, J., Hardy, I., Leuchter, M., Oppermann, E. et al. (2018). Early Steps into Science - EASI Science. Wirkungen früher naturwissenschaftlicher Bildungsangebote auf die naturwissenschaftlichen Kompetenzen von Fachkräften und Kindern. In Stiftung Haus der kleinen Forscher (Hrsg.), Wirkungen naturwissenschaftlicher Bildungsangebote auf Fachkräfte und Kinder. Wissenschaftliche Untersuchungen zur Arbeit der Stiftung "Haus der kleinen Forscher" (Bd. 10).

  • Oppermann, E. & Keller, L. Forschungsüberblick zu Geschlechtsunterschieden in der frühen MINT-Bildung. Expertise für die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Verfügbar unter https://www.haus-der-kleinen-forscher.de/de/wissenschaftliche-begleitung/externe-studien/abgeschlossene-studien/

2017

  • Oppermann, E., Brunner, M., Eccles, J. S. & Anders, Y. (2017). Uncovering young children's motivational beliefs about learning science. Journal of Research in Science Teaching, 55 (3), 399–421. doi.org/10.1002/tea.21424

2016

  • Oppermann, E., Anders, Y., & Hachfeld, A. (2016). The influence of preschool teachers’ content knowledge and mathematical ability beliefs on their sensitivity to mathematics in children’s play. Teaching and Teacher Education, 58, 174-184. http://dx.doi.org/10.1016/j.tate.2016.05.004
  • Thoren, K., Heinig, E., & Brunner, M. (2016). Relative age effects in mathematics and reading: Investigating the generalizability across students, time, and classes. Frontiers in Psychology,7, 679. https://doi.org/10.3389/fpsyg.2016.00679

2015

2014

  • Heinig, E., Thoren, K., & Brunner, M. (2014). Erste Ergebnisse zur Evaluation der Früheinschulung in Berlin. Berlin: Freie Universität Berlin; Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg.

2013

  • Emmrich, R., Heinig, E., Harych, P. (2013). VERA 8: Vergleichsarbeiten in der Jahrgangsstufe 8 im Schuljahr 2012/13. Länderbericht Berlin. Berlin: Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg.

  • Emmrich, R., Heinig, E., Harych, P. (2013). VERA 8: Vergleichsarbeiten in der Jahrgangsstufe 8 im Schuljahr 2012/13. Länderbericht Brandenburg. Berlin: Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg. 

2012

  • Heinig, E., Emmrich, R., Harych, P. (2012). Zentralabitur Berlin 2011. Ergebnisbericht. Berlin: Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg. 

vor 2012

  • Heinig, E., Emmrich, R. (2010). Zentralabitur Berlin 2010. Ergebnisbericht. Berlin: Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg.

Konferenzbeiträge

2020

  • Lazarides, R. & Oppermann, E. (2020, September): Development of students’ motivational profiles at different ages. Angenommenes Symposium auf der Konferenz der ‘Special Interest Group 8’ (Motivation and Emotion) der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI) 2020, Dresden. (Konferenz entfallen)
  • Oppermann, E., Vinni-Laakso, J., Juuti, K., Loukomies, A., Samela-Aro, K. (2020, September): Elementary school students’ motivational profiles: Gender differences, transitions and relation to STEM aspirations. Vortrag auf der Konferenz der ‘Special Interest Group 8’ (Motivation and Emotion) der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI) 2020, Dresden. (Konferenz entfallen)
  • Oppermann, E. (2020, Juli): Total motiviert? Befunde zur kindlichen Lernmotivation in Mathematik und Naturwissenschaften. Eingeladener Gastvortrag im Kolloquium des PINA-Netzwerkes (Potsdam Research Institute for Early Learning and Educational Action), synchrone Online-Präsentation.
  • Schünke, J., Wolf, K. M. & Oppermann, E. (2020, April): The Relation of Structural Characteristics and Parental Self-Efficacy With Preschool Children's Home Learning Environment. Posterpräsentation, AERA Annual Meeting San Francisco, USA. (Konferenz entfallen)
  • Trauernicht, M., Anders, Y., Oppermann, E., Klusmann, U. (2020, Juli): Emotional exhaustion in German preschool teachers: The role of personal, structural, and social conditions at the workplace. Asynchrone Online-Präsentation im Rahmen der EARLI SIG 5 Konferenz, Tel Aviv, Israel.
  • Oppermann, E. & Lazarides, R. (2020, Februar): Selbstwirksamkeit der Lehrkräfte als Bedingungsfaktoren der wahrgenommenen Unterstützung und des Mathematikinteresses in der Grundschule. Vortrag auf der 8. Jahrestagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Potsdam. (Konferenz entfallen)

2019

  • Trauernicht, M., Oppermann, E., Klusmann, E., Anders, Y. (2019, September): The role of individual- and center-related working conditions in the development of preschool teachers’ emotional exhaustion in Germany. Vortrag auf der Konferenz paEpsy der  Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, Leipzig.
  • E. Oppermann & R. Lazarides (2019, August): Teachers’ self-efficacy, student-perceived support and students‘ interest in math. Vortrag auf der Konferenz der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Aachen.
  • Trauernicht, M., Oppermann, E., Klusmann, E., Anders, Y. (2019, August): The influence of burnout symptoms on cognitive and affective empathy. Posterpräsentation auf der Konferenz JURE der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Aachen.
  • Schünke, J., Oppermann, E., Cohen, F. & Anders, Y. (2019, März): Das Konstrukt Erziehungsselbstwirksamkeit und dessen Zusammenhang mit Familienmerkmalen. Vortrag im Rahmen Nachwuchstagung 'Berlin-Brandenburger Beiträge zur Bildungsforschung' des Interdisziplinären Zentrums für Bildungsforschung, Berlin.
  • Oppermann, E., Hummel, T., & Anders, Y. (2019, März): Welche Voraussetzungen benötigen Fachkräfte, um regelmäßige naturwissenschaftliche Lerngelegenheiten anzubieten? Vortrag auf der 7. Jahrestagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Köln.

2018

  • Oppermann, E., Brunner, M., & Anders, Y. (2018, August): Preschool teachers as science educators and role models for the girls and boys in their classroom. Vortrag auf der Konferenz der ‘special interest group 5’ der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI SIG 5), Berlin.
  • Oppermann, E. (2018, August): Children’s math and science motivation – Influencing factors and developmental trajectories. Symposium auf der Konferenz der ‘special interest group 5’ der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI SIG 5), Berlin
  • Oppermann, E., Brunner, M., & Anders, Y. (2018, Februar): Welche Rolle spielen Fähigkeitsüberzeugungen pädagogischer Fachkräfte für die Lernmotivation von Mädchen und Jungen in den Naturwissenschaften? Vortrag auf der 6. Fachtagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Basel, Schweiz.
  • Oppermann, E. (2018, Februar): Entwicklung und Determinanten geschlechtsspezifischer Motivation im MINT-Bereich. Symposiums auf der 6. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) in Basel zum Thema.

2017

  • Oppermann, E., Brunner, M. & Anders, Y. (2017, September): The influence of preschool teachers’ science self-efficacy beliefs on girls’ and boys’ early science motivation. Vortrag auf der 9. SELF International Conference, Melbourne, Australien.
  • Oppermann, E., Brunner, M., Eccles, J.S. & Anders, Y. (2017, Februar): Naturwissenschaftliche Lernmotivation bei Kindern im Vorschulalter. Vortrag auf der 5. Fachtagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Heidelberg.
  • Keller, L., & Oppermann, E. (2017, Februar): Domänenspezifische Motivation im Bildungsverlauf. Symposium auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Heidelberg.

2016

  • Oppermann, E., Brunner, M., Eccles, J.S. & Anders, Y. (2016, August): Exploring preschool children’s science motivation. Vortrag auf der International Conference on Motivation (ICM), Thessaloniki, Griechenland.
  • Heinig, E., Lebski, N., & Anders, Y. (2016, Juni): Can professional development foster preschool teachers’ pedagogical beliefs about science instruction? Vortrag auf der Konferenz der ‘special interest group 5’ der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI SIG 5), Porto, Portugal.

2015

  • Heinig, E. & Anders, Y. (2015, September): Wie lässt sich naturwissenschaftliche Lernmotivation von Kindern im Vorschulalter empirisch beschreiben? Vortrag auf der 2. Jahrestagung der Berliner Netzwerk für Interdisziplinäre Bildungsforschung (BIEN), Berlin
  • Heinig, E., Anders, Y., & Kleinert, M. (2015, August): Preschool children’s motivation in science. Posterpräsentation auf der 19. Konferenz der Junior Researchers der EARLI (JURE), Limassol, Zypern.
  • Heinig, E., Anders, Y., & Kleinert, M. (2015, März): Wie lassen sich nicht-leistungsbezogene Aspekte frühkindlicher naturwissenschaftlicher Kompetenz erfassen? Vortrag auf der 3. Fachtagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Bochum.

2014

  • Heinig, E., Anders, Y. & Hachfeld, A. (2014, September): Die Bedeutung mathematischer Fähigkeitsüberzeugungen von pädagogischen Fachkräften für die Erkennung mathematischer Lerngelegenheiten im Alltag. Posterpräsentation auf der 1. Jahrestagung der Berliner Netzwerk für Interdisziplinäre Bildungsforschung (BIEN), Berlin. 
  • Heinig, E., Anders, Y. & Ulferts, H. (2014, August): Mathematics in preschool: How are teachers’ content knowledge, math self-concept, self-efficacy beliefs and pedagogical content knowledge interrelated? Vortrag auf der Konferenz der ‘special interest group 5’ der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI SIG 5), Jyväskylä, Finnland.

vor 2014

  • Harych, P., Heinig, E. (2014, September): Rasch rechnen – Zur Möglichkeit zeitnaher Ergebnisrückmeldungen in Large Scale Assessments. Poster auf der 76. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Klagenfurt.

Mitgliedschaftem

  • Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF)
  • European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI)
  • Special Interest Group 5 (Learning and Development in Early Childhood) der  European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI SIG 5)