Kontakt

Adresse: Markusstraße 8a, MG1/03.05

Sprechstunde: Dienstag, 11-12 Uhr (vorlesungsfreie Zeit: siehe "News") 

Telefon: 0951/863-1988 (Mo.-Di.), 0951/863-3476 (Mi.-Fr.) oder über das Sekretariat

E-Mail:lars.burghardt(at)uni-bamberg.de

Briefadresse: Otto-Friedrich-Universität Bamberg, 96045 Bamberg

Arbeitsgebiete und Interessen

  • Qualität und Qualitätsentwicklung in frühpädagogischen Einrichtungen
  • Förderung bereichsspezifischer Kompetenzen in Kindertageseinrichtungen
  • (Längsschnitt-)Analysen der Auswirkungen frühkindlicher Betreuung
  • Geschlechterdarstellungen in Bilderbüchern
  • Inanspruchnahme frühkindlicher institutioneller Betreuungseinrichtungen

Lebenslauf

  • 2019 Promotion im Fach Pädagogik (Dr. phil) an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg bei Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach und Prof. Dr. Frithjof Grell, Titel der Dissertation: "Elterliche Einstellungen zum Krippenbesuch und deren Einfluss auf die Inanspruchnahme einer Krippe" (summa cum laude). Link zur Dissertation
  • 2018 ausgezeichnet mit dem "Preis für gute Lehre 2017" des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst
  • 2018 Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten (Aufbaustufe)
  • 2017 ausgezeichnet mit dem "Preis für exzellente Lehre" der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • seit 10/2017 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt ViVA II (Video-Based Validity Analyses and Interrelations between Measures of Early Childhood Competencies and Learning Environments) & ViVAplus (Impact of early childcare arrangements and the home-learning environment on child development), Teilprojekt des DFG-Schwerpunktprogramms 1646 "Education as a lifelong process"
  • 2017 Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten (Grundstufe)
  • 2016 Nominierung für den Preis "Exzellente Lehre" der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • Seit 09/2013 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Elementar- und Familienpädagogik
  • Zertifiziert zur Anwendung des Qualitätseinschätzungsverfahren Kindergarten-Skala (KES-RZ)
  • 12/2012 - 04/2013 Datenerhebung in Kindertageseinrichtungen und Familien im Projekt "Evaluation Offensive Frühe Chancen: Schwerpunkt-Kitas Sprache und Integration
  • 06/2012 - 08/2013 Tutor am Lehrstuhl Elementar- und Familienpädagogik, Otto-Friedrich Universität Bamberg
  • 10/2011 - 08/2013 Masterstudium im Fach Erziehungs- und Bildungswissenschaft, Schwerpunkt Elementar- und Familienpädagogik, Otto-Friedrich Universität Bamberg; Masterarbeit: Einsatzschwerpunkt der Sprachexpert_innen im Bundesprogramm "Offensive Frühe Chancen: Schwerpunkt- Kitas Sprache und Integration" - Eine empirische Analyse.
  • 10/2008 - 09/2011 Bachelorstudium im Fach Erziehungswissenschaften, Johann-Wolfang-Goethe Universität Frankfurt am Main

Publikationen

Linberg, A., Burghardt, L., Freund, J.D. & Weinert, S. (2019). Differential effects of duration of early childcare under the age of three on socio-emotional outcomes. Early Childhood Development and Care. DOI: 10.1080/03004430.2019.1588891

Burghardt, L. (2019). Nichtinanspruchnahme außerfamiliärer Betreuung in den ersten drei Lebensjahren – Welche Rolle spielen Migrationshintergrund, Informiertheit und Fördererwartung. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 39 (1), 5-23

Burghardt, L. (2019). Elterliche Einstellungen zum Krippenbesuch und deren Einfluss auf die Inanspruchnahme einer Krippe (Dissertation). Universität Bamberg. https://doi.org/10.20378/irbo-53970

Burghardt, L. (2018). Relevance of child characteristics for the envisaged and real start of childcare attendance for the under-3s in Germany. European Early Childhood Education Research Journal  26(6), 873-892. DOI: 10.1080/1350293X.2018.1533706

Burghardt, L. & Hemmerich, F. (2018). Bildung in Kita, Krippe und Hort. In J. Strohmer (Hrsg.), Psychologische Grundlagen für Fachkräfte in Kita, Krippe und Hort (S. 303-309). Bern: Hogrefe.

Burghardt, L. & Knauf, D. (2017). Vorsprung durch (digitale) Technik? Untersuchung der Potenziale digitaler Portfolios in Kindertageseinrichtungen. Medienimpulse (4). https://journals.univie.ac.at/index.php/mp/article/view/mi1136/1295

Linberg, A., Kluczniok, K., Burghardt, L. & Freund, J.-D. (2017). Quality of toddler childcare - Can it be assessed with questionnaires? Early Child Development and Care 189 (8) 1369-1383. https://doi.org/10.1080/03004430.2017.1380636

Burghardt, L. & Klenk, F. C. (2017). Alles nur Klischee? Geschlechterdarstellungen in Kinderbüchern. Meine Kita, (02), 18-21.

Burghardt, L. (2017). Zusammenhänge elterlicher Erwartungen und Einstellungen mit der Anmeldung und späteren Inanspruchnahme einer Krippe. Frühe Bildung, 6(2), 83-92. https://doi.org/10.1026/2191-9186/a000312

Burghardt, L. & Klenk, F. C. (2016). Geschlechterdarstellungen in Bilderbüchern – eine empirische Analyse. GENDER, 8(3), 61-80. https://doi.org/10.3224/gender.v8i3.07

Burghardt, L. & Kluczniok, K. (2016). Erwartungen von Eltern zu Nutzen und Kosten eines Krippenbesuchs - Eine Analyse zu Zusammenhängen mit kindbezogenen und familialen Strukturmerkmalen. Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 11(3), 339-354. https://doi.org/10.3224/diskurs.v11i3.7

Burghardt, L. & Knauf, D. (2015). Potenziale digitalen Beobachtens und Dokumentierens in Kindertagesstätten. Frühe Bildung, 4(3), 167–169. https://doi.org/10.1026/2191-9186/a000221

Burghardt, L. (2015). Professionelles Handeln im Elementarbereich (PRIMEL): Eine deutsch-schweizerische Videostudie (Rezension). Frühe Bildung, 4(3), 175–176. https://doi.org/10.1026/2191-9186/a000224

Vorträge und Poster

Burghardt, L. (2019). Who benefits most? Differential Effects of Early Childhood Education and Care on child outcomes. Chair and organizer of the invited symposium of the Special Interest Group 05 (Learning and Development in Early Childhood). Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI). Aachen, 12.-16.08.2019.

Linberg, A., Burghardt, L., Anders, Y., Roßbach, H.-G. (2019). Compensation or Matthew-Effect? Relations of Child Care, Family and Child Development. Presentation at the invited symposium of the Special Interest Group 05 (Learning and Development in Early Childhood). Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI). Aachen, 12.-16.08.2019.

Burghardt, L. (2019). Aufnahmekriterien frühpädagogischer Betreuungseinrichtungen – Ein Vergleich von KiTa und Kindertagespflege. Poster auf der Sektionstagung Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit der DGfE, Lüneburg, 23.-25. Mai

Burghardt, L. (2019). Envisaged Start of Using Institutional Early Child Care. Does Parents’ Perception of Their Child Matter?Vortrag auf der Jahrestagung der American Educational Research Association (AERA). Toronto, Kanada.05.-09.04.2019.

Burghardt, L. (2019). Elterliche Einstellungen zum Krippenbesuch und deren Einfluss auf die Inanspruchnahme einer Krippe. Vortrag im Arbeitskolloquium der Abteilung Z des Deutschen Jugendinstituts. München, 14.03.2019

Burghardt, L. (2019). Zwischen Wunsch und Wirklichkeit – Welche Rolle spielt die elterliche Wahrnehmung ihres Kindes auf den gewünschten und tatsächlichen Startzeitpunkt der Krippenbetreuung. Vortrag auf der 7. Jahrestagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Köln, 25.-27. Februar

Burghardt, L., Konrad-Ristau, K., Weinert, S. & Roßbach, H.-G. (2019). Differential effects of duration of early childcare under the age of three on socio-emotional outcomes. Colloquium of the DFG SPP 1646 “Education as a Lifelong Process”. Bamberg. 14.-15.02.2019

Burghardt, L. (2018). Boys don't cry - Geschlechterdarstellungen in Bilderbüchern. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung: "Körper/Bildung - Gender und Differenz in globalen Transformationsprozessen" am Institut für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik der Technischen Universität Darmstadt. Darmstadt, 14.11.2018 (Eine Aufzeichnung des Vortrags finden Sie hier).

Linberg, A., Burghardt, L., Freund, J.-D. & Weinert, S. (2018). Positive effects of early child care on socio-emotional outcomes.Vortrag auf der Tagung ECEC 2.0 – Future Challenges for Early Childhood Education & Care der Special Interest Group on Learning and Development in Early Childhood (SIG 5) der European Association for Research on Learning and Instructions (EARLI). Berlin. 29.-31.08.2018.

Burghardt, L. (2018). Migrationsbedingte Gründe für die Nichtinanspruchnahme außerfamiliärer Betreuung in den ersten drei Lebensjahren. Vortrag auf der Empirie-AG der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit in der Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit der DGfE, Hünfeld, 06.-07.07.2018

Burghardt, L., Freund, J.-D., Weinert, S. & Roßbach, H.-G. (2018). Impact of early childcare arrangements and the home-learning environment on child development (ViVAplus). Opening Meeting for the 3rd Funding Phase of the DFG SPP 1646. Bamberg.  19.-20.04.2018

Burghardt, L. (2017). Alles nur Klischee? Geschlechterdarstellungen in Bilderbüchern. Vortrag im Rahmen des Seminars "Kindheit und Geschlecht", Bamberg, 12.07.2017

Burghardt, L. (2017). Geschlechterdarstellungen in Bilderbüchern - Herausforderungen bei der Erstellung eines "guten" Untersuchungsinstruments. Workshop auf der Empirie-AG der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit in der Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit der DGfE, Fulda, 07.-08. Juli.

Burghardt, L. (2017). Zusammenhänge elterlicher Orientierungsmerkmale mit der zukünftigen Inanspruchnahme einer Krippe. Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Heidelberg, 13.-15. März.

Linberg, A., Kluczniok, K., Burghardt, L. & Freund, Jan-David (2017). Messung pädagogischer Qualität in Krippen: Lässt sich pädagogische Qualität durch Fragebögen erfassen? Vortrag auf der 5. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Heidelberg, 13.-15. März.

Burghardt, L. (2017). Elterliche Einstellungen zur Krippe und deren Einfluss auf die zukünftige Inanspruchnahme. Posterpräsentation auf der Jahrestagung der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit in der Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit der DGfE, Hildesheim, 09.-11. März.

Burghardt, L. (2016). Geschlechterdarstellungen in Bilderbüchern - eine empirische Analyse. Vortrag im Rahmen des Seminars "quantiative und qualitative Inhaltsanalysen als Forschungsmethoden in elementar- und familienpädagogischen Kontexten", Bamberg, 20. Dezember.

Burghardt, L. (2016). Der zusätzliche Einfluss elterlicher Orientierungsmerkmale auf die Anmeldung und Inanspruchnahme einer Krippe. Vortrag auf der Jahrestagung der Nachwuchswissenschaftler_innen der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit in der Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit der DGfE, Landau, 23.-24. September.

Burghardt, L. (2016). Einflüsse elterlicher Erwartungen und Einstellungen auf die spätere Inanspruchnahme einer Krippe. Vortrag auf der Empirie-AG der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit in der Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit der DGfE, Fulda, 08.-09. Juli.

Burghardt, L. (2016). Erwartungen von Eltern zu Nutzen und Kosten eines Krippenbesuchs und deren Einfluss auf die Inanspruchnahme einer Krippe. Vortrag im Rahmen der Vorlesung „Steuerung des Früherziehungssystems“, Bamberg, 02. Juni.

Burghardt, L. & Kluczniok, K. (2015). Einstellungen von Eltern zum Nutzen eines Krippenbesuchs – Eine Analyse zu Zusammenhängen mit kindbezogenen und familialen Strukturmerkmalen auf Basis von NEPS-Daten. Vortrag auf der Jahrestagung der Nachwuchswissenschaftler_innen der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit in der Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit der DGfE, Weingarten, 11.-12. September.

Gutachtertätigkeiten

  • Diskurs Kindheits- und Jugendforschung
  • Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation
  • European Early Childhood Education Research Journal
  • Tiroler Wissenschaftsförderung

Mitgliedschaften

  • seit 2018 Nachwuchssprecher der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit (PdfK) in der Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
  • Assoziiertes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Sektion 4: Empirische Bildungsforschung, Sektion 8: Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit
  • Empirie-AG der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit in der DGfE
  • Assoziiertes Mitglied der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF)