Fakultät Humanwissenschaften

Lehrstuhl für Elementar- und Familienpädagogik

Informationen zum Modellversuch

Laufzeit:
September 2004 – Juli 2009

Projektleitung:
Ulrike Schaupp (Stiftung Bildungspakt Bayern)


Teilnehmende Kindergärten und Grundschulen:

  • Städtische Kindertagesstätte „Wiesengrundmaulwürfe“ (Fürth)
  • Katholische Kindertagesstätte Herz-Jesu (Fürth)
  • Hans-Sachs-Grundschule Fürth/Stadeln
  • Evangelisches Kinderhaus (Günzburg)
  • Volksschule Günzburg-Südost
  • Evangelischer Kindergarten (Neunkirchen am Brand)
  • Grundschule Neunkirchen am Brand

2009 – 2011: Multiplikation des KiDZ-Projekts – KiDZ geht in die Verlängerung

28. Juni 2011: Abschlussveranstaltung des Modellprojekts „Kindergarten der Zukunft in Bayern“ (KiDZ) im Haus der bayerischen Wirtschaft, München

01.01.2011 – 29.02.2012: Dank der Unterstützung durch die Jacobs Foundationkonnte die wissenschaftliche Evaluation von KiDZ weitergeführt werden.

01.10.2012 – 31.03.2015 (verlängert bis 06/2017): In der Phase 5 (Follow-up) werden die Kinder nach ihrem Übergang in die Sekundarstufe I wissenschaftlich weiterbegleitet. Es können so wertvolle Erkenntnisse über mögliche Langzeiteffekte des Modellprojekts untersucht werden.

Informationen zur wissenschaftlichen Begleitung

Laufzeit:
15.10.2004 – 31.12.2010

Projektleitung:
Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach

Ehemalige wissenschaftliche Mitarbeiterinnen:

  • Ulrike Freund (Dipl.-Päd.)
  • Dr. phil. Angela Frank (Dipl.-Päd.)
  • Sandra Brand, geb. Gehrt (Dipl.-Päd.)
  • Eva-Maria Metze (Dipl.-Päd.)
  • Anneke Hoekstra

Die wissenschaftliche Begleitung des Modellversuchs KiDZ wurde ermöglicht durch die Stiftung Bildungspakt Bayern, das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus, das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen und die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V., unterstützt durch den Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e.V.

Aktuelle wissenschaftliche Begleitung

Laufzeit:
01.01.2011 – 29.02.2012
01.10.2012 – 31.03.2015 (Phase 5), verlängert bis 06/2017

Mit Beginn der Phase 5 (Follow-up) der wissenschaftlichen Begleitung von KiDZ wird das Projekt in einer Kooperation zwischen der Freien Universität Berlin und der Otto-Friedrich-Universität Bamberg durchgeführt.

Aktuelle Informationen zu KiDZ finden Sie in unseren Newslettern (Winter 2013(792.3 KB) und Sommer 2014(1.0 MB))!

Im Sommer 2014 wurden ebenfalls die individuellen Rückmeldungen an die beteiligten Familien verschickt!

Projektleitung:

Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach
Lehrstuhl für Elementar- und Familienpädagogik
Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Prof. Dr. Yvonne Anders
Fachbereich für Erziehungswissenschaft und Psychologie
Arbeitsbereich für Frühkindliche Bildung und Betreuung
Freie Universität Berlin

Dr. Katharina Kluczniok
Lehrstuhl für Elementar- und Familienpädagogik
Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Wissenschaftliche Mitarbeiterin:

Studentische Hilfskräfte:

  • Tabea Durda (Otto-Friedrich-Universität Bamberg)

Die aktuelle wissenschaftliche Begleitung des Modellversuchs KiDZ wird durch die Jacobs Foundation ermöglicht.

 

Der Modellversuch „KiDZ - Kindergarten der Zukunft in Bayern“ hatte die individuelle und begabungsgerechte Förderung aller Kinder im Kindergarten und eine Verzahnung der Bildungsbereiche Kindergarten und Grundschule zum Ziel. Es handelte sich um ein Kooperationsprojekt des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen, der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V., unterstützt durch den Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e.V., und der Stiftung Bildungspakt Bayern.

Im Rahmen des Modellversuchs und seiner wissenschaftlichen Begleitung sollen abgesicherte Erkenntnisse über die Optimierung der Förderung im Kindergarten und die Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Grundschule gewonnen werden. KiDZ verknüpfte die beiden Bildungsinstitutionen Kindergarten und Grundschule, indem eine Erzieherin, eine Kinderpflegerin und eine Grundschullehrerin im Team zusammen arbeiteten. Bildung Erziehung und Betreuung fanden gemeinsam statt. Der Modellversuch wurde seit dem Beginn des Kindergartenjahres 2004/2005 an drei Standorten durchgeführt: in Fürth, Günzburg und Neunkirchen am Brand. Dabei bildete jeweils eine Grundschule gemeinsam mit drei Kindergartengruppen eine Modellgruppe. Die Kinder wurden nach dem Besuch der KiDZ-Kindergärten teilweise in jahrgangsgemischte Klassen eingeschult. Das Durchlaufen dieser so genannten Grundstufe berücksichtigt stärker als das Prinzip der Jahrgangsklassen die individuellen Entwicklungsverläufe der Kinder: ein Wechsel nach einem Jahr Grundschule in die dritte Jahrgangsstufe wird erleichtert, aber auch ein Verbleib für drei Jahre ist mit weniger Belastungen verbunden als ein „Sitzenbleiben“.

Der Lehrstuhl für Elementar- und Familienpädagogik der Universität Bamberg (Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach) übernahm die wissenschaftliche Begleitung des Modellversuchs und führte Erhebungen mit den Kindern wie auch Befragungen der Eltern und der pädagogischen Fachkräfte zu unterschiedlichen Zeitpunkten im Verlauf des Modellversuchs durch. Zusätzlich fanden Prozessbeobachtungen in den Einrichtungen statt. Auf diese Weise konnten wichtige Erkenntnisse über Wirksamkeit und Akzeptanz des Modellversuchs und die umgesetzte Förderqualität gewonnen werden.

Die aktuelle Phase der wissenschaftlichen Begleitung (KiDZ-Follow-up) wird mit der Unterstützung der Jacobs Foundation als Kooperationsprojekt zwischen dem Lehrstuhl für Elementar- und Familienpädagogik der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Prof. Dr. Hans-Günther Roßbach) und dem Arbeitsbereich für Frühkindliche Bildung und Erziehung der Freien Universität Berlin (Prof. Dr. Yvonne Anders) durchgeführt.

 

Kooperationen

Forschergruppe BiKS – Bildungsprozesse, Kompetenzentwicklung und Selektionsentscheidungen im Vor- und Grundschulalter, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Prof. Dr. Andreas Hartinger, Universität Augsburg

Prof. Dr. Gisela Kammermeyer, Universität Koblenz-Landau

pädQUIS gGmbH – Pädagogische Qualitäts-Informations-Systeme gGmbH, Berlin

Prof. Dr. Roswitha Sommer-Himmel
, Evangelische Hochschule Nürnberg

Prof. Dr. Anna Susanne Steinweg
, Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Stiftung Bildungspakt Bayern, München

Jacobs Foundation, Zürich

Veröffentlichungen

  • Beckmann, Brigitte (2005). Die Förderung der (schrift-)sprachlichen Fähigkeiten im Kindergarten am Beispiel des Literacy-Projektes „Restaurant Dino“. KiTA aktuell BY, Heft 12, 245-247.
  • Frank, Angela/Sechtig, Jutta (2007). KiDZ – ein Modellversuch im Kindergarten. In: Hammes-Di Bernardo, Eva/Speck-Hamdan, Angelika (Hg.). Vom Kindergarten in die Grundschule: Den Übergang gemeinsam gestalten (Loseblattsammlung, Kap. 30-60). Köln: Wolters Kluwer. 1-12.
  • Freund, Ulrike/Roßbach, Hans-Günther (2011). Das Projekt KiDZ - Kindergarten der Zukunft in Bayern. Effekte eines Modellprojekts zur Verbesserung der bereichsspezifischen Förderqualität im Kindergarten. In: Oehlmann, Sylvia/Manning-Chlechowitz, Yvonne/Sitter, Miriam (Hg.). Frühpädagogische Übergangsforschung. Von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule. Weinheim, München: Juventa. 79-92.
  • KIDZ-Team Fürth-Stadeln (2005). Ein KIDZ-Team im Austausch. Aufzeichnungen einer Gesprächsrunde des pädagogischen Fachpersonals des KIDZ-Standortes Fürth-Stadeln. KiTa aktuell BY, 17. Jg., Heft 11, 222-226.
  • Riedelsheimer, Manuela/Kotzian, Ruth M. (2005). KIDZ – Kindergarten der Zukunft in Bayern. Ein Projekt zur individuellen Frühförderung von Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren. KiTa aktuell BY, 17. Jg., Heft 10, 202-207.
  • Roßbach, Hans-Günther/Frank, Angela/Sechtig, Jutta (2005). Kindergarten der Zukunft. Im wissenschaftlich begleiteten Modellversuch KiDZ werden Formen und Inhalte früher Förderung erprobt. In: uni.vers, Heft 9, 18-21.
  • Roßbach, Hans-Günther/Frank, Angela/Sechtig, Jutta (2007). Wissenschaftliche Einbettung des Modellversuchs KIDZ. In: Stiftung Bildungspakt Bayern (Hg.). Das KiDZ-Handbuch. Grundlagen, Konzepte und Praxisbeispiele aus dem Modellversuch „KiDZ – Kindergarten der Zukunft in Bayern“. Köln: Wolters Kluwer, 24-59.
  • Roßbach, Hans-Günther/Sechtig, Jutta/Freund, Ulrike (2010). Empirische Evaluation des Modellversuchs „Kindergarten der Zukunft in Bayern – KiDZ“. Ergebnisse der Kindergartenphase. University of Bamberg Press.
  • Sechtig, Jutta/Frank, Angela/Roßbach, Hans-Günther (2006). KiDZ – Elementare Bildungsförderung ohne Verschulung des Kindergartens. Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit einer Zukunftsvision. In: KiTa aktuell BY, 18. Jg., Heft 2, 28-32.
  • Sechtig, Jutta/Freund, Ulrike/Roßbach, Hans-Günther/Anders, Yvonne (2012). Das Modellprojekt „KiDZ – Kindergarten der Zukunft in Bayern“ – Kernelemente, zentrale Ergebnisse der Evaluation und Impulse für die Gestaltung des Übergangs vom Kindergarten in die Grundschule.In: Pohlmann-Rother, Sanna/Franz, Ute (Hg.). Kooperation von KiTa und Grundschule. Eine Herausforderung für das pädagogische Personal. Köln: Carl Link. 174-188.
  • Stiftung Bildungspakt Bayern (Hg.) (2007). Das KiDZ-Handbuch. Grundlagen, Konzepte und Praxisbeispiele aus dem Modellversuch „KiDZ – Kindergarten der Zukunft in Bayern“. Köln: Wolters Kluwer.

Vorträge & Poster

  • Frank, Angela/Roßbach, Hans-Günther (10.09.2007). KiDZ - Ein Modellversuch im Kindergarten. Anlage, Erfahrungen und erste Ergebnisse der Evaluation. Vortrag auf der 70. Tagung der AEPF vom 10. bis 12. September 2007 an der Universität Lüneburg.
  • Frank, Angela/Schröter, Stefanie/Sechtig, Jutta (12.09.2006). Wohlbefinden, Lernfreude und Besorgtheit aus der Sicht von Kindergartenkindern – Zur Entwicklung und Erprobung eines standardisierten Erhebungsverfahrens.(297.7 KB) Poster auf der 68. Tagung der AEPF vom 11.-13. September 2006 an der LMU München.
  • Frank, Angela/Sechtig, Jutta (12.10.2005). Das Modellprojekt "KiDZ - Kindergarten der Zukunft in Bayern". Vortrag beim Arbeitskreis Kommunale Kindertagesstätten am 12.10.2005 in Sassanfarth.
  • Frank, Angela/Sechtig, Jutta/Roßbach, Hans-Günther (12.09.2006). Empirische Evaluation des Modellversuches KiDZ (Kindergarten der Zukunft in Bayern)(318.4 KB). Poster auf der 68. Tagung der AEPF vom 11.-13. September 2006 an der LMU München.
  • Freund, Ulrike/Roßbach, Hans-Günther/Sechtig, Jutta/Gehrt, Sandra (09.10.2009). Wissenschaftliche Begleitung des Modellprojekts „KiDZ – Kindergarten der Zukunft in Bayern“. Vortrag beim Forschungskolloquium „Forschung in der Frühpädagogik – Aktuelle Projekte und Perspektiven“ (PdfK-Nachwuchstagung) am 09./10. Oktober 2009 an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
  • Roßbach, Hans-Günther (23.09.2005). Lehrer im Kindergarten (Modell KiDZ) - Zukunftsversion oder Verschulung des Kindergartens. Vortrag im Rahmen der Bundesfachtagung des Pestalozzi-Fröbel-Verbandes "Übergänge gestalten - Wie Bildungsprozesse anschlussfähig werden" am 23./24. September 2005 in Stuttgart.
  • Roßbach, Hans-Günther (2006). Lehrer im Kindergarten (Modell KiDZ) – Zukunftsversion oder Verschulung des Kindergartens? KiGa-Seminar im Rahmen der didacta vom 20. bis 24. Februar 2006 in Hannover.
  • Roßbach, Hans-Günther (2005). The German educational system for children from 3 to 10 years of age. Paper prepared for the symposium "Children Start School: A Global Perspective" at Chapel Hill, July 13 and 14, 2005.
  • Rossbach, Hans-Günther/Anders, Yvonne/Sechtig, Jutta/Freund, Ulrike (09.04.2011). Evaluation of the German Model Program “Kindergarten der Zukunft in Bayern – KiDZ” (Kindergarten of the Future in Bavaria – KiDZ). Vortrag auf der AERA-Jahrestagung vom 08.-12. April 2011 in New Orleans, USA.
  • Roßbach, Hans-Günther/Frank, Angela/Sechtig, Jutta (22.05.2006). Das Modellprojekt "KiDZ - Kindergarten der Zukunft in Bayern". Vortrag am Staatsinstitut für Frühpädagogik, München.
  • Roßbach, Hans-Günther/Frank, Angela/Sechtig, Jutta (01.10.2007). Das Modellprojekt "KiDZ - Kindergarten der Zukunft in Bayern". Vortrag beim Arbeitskreis Kindertageseinrichtungen - Grundschule (KitaSch) im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, München.
  • Roßbach, Hans-Günther/Frank, Angela/Sechtig, Jutta (11.11.2005). KiDZ – Kindergarten der Zukunft in Bayern. Vortrag bei der „Nacht der Forschung“ an der Universität Bamberg.
  • Roßbach, Hans-Günther/Gehrt, Sandra/Freund, Ulrike/Sechtig, Jutta (21.11.2008). KiDZ – Zwischenergebnisse der Evaluation. Vortrag auf der KiDZ-Fortbildung „Grundlagen der Förderung im Kindergarten mit dem Schwerpunkt der mathematischen Kompetenzen“ am 21. November 2008 in Dietenhofen.
  • Rossbach, Hans-Guenther/Freund, Ulrike/Gehrt, Sandra/Sechtig, Jutta (28.08.2009). The model programme „Kindergarten der Zukunft in Bayern“ – Design and Evaluation. Vortrag auf der 13th Biennial Conference EARLI 2009 vom 25.-29.08.2009 in Amsterdam.
  • Rossbach, Hans-Guenther/Freund, Ulrike/Gehrt, Sandra/Sechtig, Jutta (28.08.2009). The model programme „Kindergarten der Zukunft in Bayern“ – Design and Evaluation. Vortrag auf der 13th Biennial Conference EARLI 2009 vom 25.-29.08.2009 in Amsterdam.
  • Roßbach, Hans-Günther/Sechtig, Jutta/Frank, Angela (11.03.2005). Das Modellprojekt „KiDZ – Kindergarten der Zukunft“. Vortrag auf der Jahrestagung der Kommission Pädagogik der frühen Kindheit in der Sektion Sozialpädagogik der DGfE am 11./12.03.2005 an der Universität Bamberg.
  • Roßbach, Hans-Günther/Sechtig, Jutta/Freund, Ulrike/Anders, Yvonne/Metze, Eva (28.06.2011). Ergebnisse des Modellprojekts „KiDZ – Kindergarten der Zukunft in Bayern".(751.8 KB) Vortrag auf der KiDZ-Abschlussveranstaltung im Haus der Bayerischen Wirtschaft, München.
  • Roßbach, Hans-Günther/Sechtig, Jutta/Freund, Ulrike/Gehrt, Sandra (23.10.2009). Ergebnisse des Modellprojekts "KiDZ - Kindergarten der Zukunft in Bayern." Vortrag auf der KiDZ-Abschlussveranstaltung im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, München.
  • Sechtig, Jutta/Roßbach, Hans-Günther (17.03.2010). Beobachtung und Dokumentation in KiDZ. Vortrag auf der didacta 2010 vom 16. bis 20. März im Rahmen des Symposions „Beobachtung und Dokumentation von Bildungs- und Lernprozessen in Kindergarten und Grundschule“, Köln.

Abschlussarbeiten

  • Fritsche, Katharina (2011). „Jungen rechnen – Mädchen lesen“ – Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Leistungen am Beispiel des Projektes KiDZ.  Diplomarbeit im Studiengang Pädagogik in der Fakultät Humanwissenschaften an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
  • Grellner, Barbara (2007). Das Team-Teaching im KiDZ-Projekt (Kindergarten der Zukunft)(21.5 MB). Zulassungsarbeit zur ersten Staatsprüfung für das Lehramt an Grundschulen in der Fakultät Pädagogik, Philosophie, Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
  • Heinlein, Jennifer (2010). Literacy-Erziehung in Kindergärten: Wie wird diese im Kindergartenmodellprojekt KiDZ umgesetzt und welche Effekte ergeben sich daraus? Diplomarbeit im Studiengang Pädagogik in der Fakultät Humanwissenschaften an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
  • Kempter, Iris M. (2009). Unterrichtsqualität im Anfangsunterricht – Erfassung von Unterrichtsmerkmalen im Rahmen des KiDZ-Projektes. Diplomarbeit im Studiengang Pädagogik in der Fakultät Humanwissenschaften an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
  • Mikusch (geb. Schröter), Stefanie (2006). Entwicklung und Erprobung eines Fragebogens zu Wohlbefinden, Lernfreude und Besorgtheit bei Kindern im Kindergarten(2.0 MB). Diplomarbeit im Studiengang Pädagogik in der Fakultät Pädagogik, Philosophie, Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
  • William, Franziska (2008). Portfolios in der deutschen Frühpädagogik. Diplomarbeit im Studiengang Pädagogik in der Fakultät Humanwissenschaften an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
  • Wittmann, Susanne (2009). Entwicklung sprachlicher und mathematischer Kompetenzen im Kindergartenalter.(483.2 KB) Diplomarbeit im Studiengang Pädagogik in der Fakultät Humanwissenschaften an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.