Unsere Angebote

Wir wollen einen praktischen Beitrag zur Digitalisierung der Lehre an der Universität Bamberg leisten.

Dafür haben wir die folgenden Angebote, die Sie universitätsintern unter bestimmten Bedingungen nutzen können.

 

 

Unsere Angebote wollen wir nach und nach ausbauen. Sie stehen bereits jetzt der gesamten Universität zur Verfügung.

 

 

 

Unterstützung durch die Supporteinrichtungen

Das Rechenzentrum (RZ) und das Zentrum für Hochschuldidaktik (ZHD) unterstützen mit folgenden Angeboten im Digitalisierungsprozess.

 

 

Digitale Lehr-Lern-Labore (DigiLLabs)

Sie möchten neueste technische Ausstattung wie Whiteboards, interaktive Bildschirme und Tablets in ihre Lehre einbinden oder mit 3D-Modellen, 360-Grad-Kameras, Mikrocontrollern etc. arbeiten?

In den multifunktional eingerichteten digitalen Lehr-Lern-Laboren haben Sie die Möglichkeit, sich zum Einsatz moderner digitaler Geräte und Werkzeuge beraten zu lassen und die Ausstattung auszuprobieren.

Darüber hinaus stehen die Lehr-Lern-Labore auch für Lehrveranstaltungen offen bzw. es besteht die Möglichkeit zur Ausleihe von Medien und Materialien.

Weitere Informationen zur Ausstattung, dem Beratungsangebot sowie den gegebenen Ausleih- und Nutzungsmöglichkeiten finden Sie im VC-Kurs „DigiLLabs: Digitale Lehr-Lern-Labore“.

 

 

 

Videostudio: Technik, Equipment und Features

Im Rahmen des DiKuLe-Projekts wird ein professionelles Videostudio eingerichtet und auch mobil verfügbares Equipement für die Produktion von Videos zur Verfügung gestellt.

Einige Angebote können bereits jetzt in Anspruch genommen werden.

 

 

Tools

Verschiedene Tools können das Lernen und Lehren bereichern, etwa indem sie einen Anreiz bieten sich mit Inhalten auseinanderzusetzen oder als Unterstützung bei der Auseinandersetzung mit Sprache dienen.

Prakrastination eindämmen mit dem Booklet-Anreizsystem

Viele Studierende haben ein Problem: Sie können sich ohne Deadlines nicht zur regelmäßigen Mitarbeit motivieren. Nach einer Vorlesung findet die erneute Beschäftigung mit den Vorlesungsinhalten häufig erst kurz vor der Prüfung statt. Um dieses Problem zu adressieren haben wir an der Universität Bamberg ein Anreizsystem für Studierende und eine dazugehörige webbasierte Open-Source-Softwarelösung – das „Booklet-Tool“ – entwickelt.

Bei diesem Anreizsystem gestaltet jede/r Studierende jede Vorlesungswoche eine DIN-A5-Seite, die sie oder er fotografiert und online im Booklet-Tool hochlädt. Die so gesammelten Seiten werden als persönliches Booklet gedruckt und mit der Klausur als zugelassenes Hilfsmittel ausgeteilt.

Der begrenzte Platz auf einer Seite erfordert Reflexion, Planung und Kreativität. Wird eine Seite nicht rechtzeitig in der Vorlesungswoche eingereicht, so fehlt diese im Booklet – Studierende haben also einen Anreiz sich jede Woche mit den Vorlesungsinhalten zu beschäftigen.

Hier wir das Booklet vorgestellt: www.uni-bamberg.de/dikule/teilprojekte/smarte-didaktik/klausur-booklets/.

 

Wenn Sie das Klausur-Booklett für Ihre Vorlesung/Seminar nutzen wollen, wenn Sie sich bitte Prof. Herrmann und Henning Pridöhl.

Hilfe zur Selbsthilfe bei Zweifelsfällen der englischen Sprache

Beim Verfassen englischer Texte kommt es – wie in jeder Sprache – oft zu Zweifelsfällen, und das nicht nur bei nicht-englischer Muttersprache. Schneller und informativer als der Blick ins Wörterbuch oder in die Grammatik ist oft eine Online-Suche in einem digitalen Textkorpus. Im DiKuLe-Teilprojekt KorPLUS der Englischen Sprachwissenschaft lernen Studierende den selbständigen Umgang mit Textkorpora; erste interaktive Selbstlernmaterialien und Demovideos stehen darüber hinaus jetzt allen Interessierten offen.

Den Einschreibeschlüssel zum Virtuellen Campus „Introduction to Corpus Basics“ erhalten Sie von den Moderatorinnen carina.grossmann(at)uni-bamberg.de oder julia.schlueter(at)uni-bamberg.de.

 

 

Vortragsreihen