Gegründet 1897 ist die ESC Montpellier eine der ältesten Écoles Supérieures de Commerce in Frankreich und eine der ältesten Managementschulen in Europa. Sie ist dreifach akkreditiert durch AACSB, AMBA und EFMD-EPAS und beherbergt durchschnittlich 150 internationale Studierende aus 37 verschiedenen Ländern. Zudem bietet sie Zugang zu einem sehr exklusiven Alumni-Netzwerk in Frankreich. In nationalen und internationalen Rankings belegt sie regelmäßig Spitzenplätze:

  • 46. Master in Management weltweit, Financial Times Ranking (September 2016)
  • 14. "Concours Master” SIGEM Ranking; Aufnahmeprüfung in Frankreich für das Grande École Master Programm, (+ 5 Plätze zwischen 2011 und 2016)
  • 12. Management School in Frankreich; Master Programm im nationalen Ranking von Le Point, Le Parisien

Studienprogramm

Das Studienprogramm umfasst 4 Fachsemester. Die Studierenden verbringen die ersten beiden Fachsemester (bzw. Master 1, Bac + 4) an der jeweiligen Heimatinstitution und die letzten beiden Fachsemester (bzw. Master 2, Bac +5) an der jeweiligen Gastinstitution. Während des Aufenthalts an der Partneruniversität bleiben die Studierenden an der Heimatuniversität immatrikuliert.

Die entsprechend dem Doppelabschlussprogramm erbrachten Leistungen werden von beiden Universitäten als äquivalent angerechnet. Für die Erbringung und Anrechnung von Leistungen an der Universität Bamberg gilt die Studien- und Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre. Für die Erbringung und Anrechnung von Leistungen an der ESC Montpellier gilt die Prüfungsordnung der ESC Montpellier. Der Studienverlauf wird durch die Wahl der Studienschwerpunkte von den Studierenden weitestgehend selber bestimmt. Für Studierende, die zuerst in Bamberg zugelassen werden, sind alle Schwerpunkte des Masterstudiengangs Betriebswirtschaftslehre wählbar.

Bewerbung und Sprachkenntnisse

Die Bewerbung zum Doppelabschlussprogram erfolgt immer zum Wintersemester im Rahmen der Bewerbung zum Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre. Für die Bewerbung müssen (zusätzlich zu den normalen Unterlagen für die Masterbewerbung) die folgenden Dokumente/Nachweise eingereicht werden:

  • Motivationsschreiben in deutscher oder englischer Sprache
  • Französisch auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
  • Englisch durch einen Toefl (online) mit mindestens 60 Punkten oder einen IELTS mit mindestens 6 Punkten

Darüber hinaus müssen Sie spätestens während des Studiums in Montpellier zusätzlich einen TOEIC score von 790 nachweisen, um den Abschluss der ESC Montpellier zu bekommen.

>>>Informationen zur Fachsprachausbildung im Sprachenzentrum der Universität Bamberg

>>>Informationen zur Bewerbung für einen Doppelabschluss und Bewerbungsfristen

>>>Allgemeine Informationen zum Bewerbungsverfahren

Die Anmeldung für das zweite Jahr an der Montpellier Business School sowie die Prüfung eines Erasmusstipendiums wird während des ersten Semesters durch das Auslandsamt der Universität Bamberg durchgeführt. Informationen hierzu erhalten Sie in der Einführungsveranstaltung der Fakultät.

Fragen zum Programm?

Bei Fragen zum Doppelabschlussprogramm wenden Sie sich an:

Dr. Tobias Kaufmann
Raum KÄ7/01.32
Kärtenstr. 7
D-96052 Bamberg
Tel.: +49 951 863-2096
E-Mail: studium-international.sowi[at]uni-bamberg.de

Abschluss und akademische Grade

Nachdem die erforderlichen Prü­fungs­leistungen des Doppelabschlussprogramms erbracht wurden, verleiht die ESC Montpellier den akademischen Grad

  • Diplôme d’École Supérieure de Commerce de Montpellier/ Master in Management

und die Universität Bamberg den akademischen Grad

  • Master of Science in Betriebswirtschaftslehre

Der detaillierte Studienverlauf hängt vor allem davon ab, wo das Programm begonnen wird. Die nachfolgende Übersicht soll der Planung und Orientierung dienen. Im Einzelfall kann der Studienverlauf aber auch geringfügig abweichen. Studierende des Doppelabschlusses müssen in jedem Fall eine individuelle Anrechnungsvereinbarung mit den Programmkoordinatoren an beiden Universitäten schließen, welche auf den aktuellen Studienordnungen der beteiligten Studiengänge beruht. Für die Kurswahl in Bamberg ist das maßgebliche Dokument das Modulhandbuch.

Studierende haben in Bamberg die regulären Wahlmöglichkeiten des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre. In Montpellier stehen derzeit fünf Schwerpunkte zur Auswahl:

  • Major in Finance
  • Major in Marketing
  • Major in Digital Transformation
  • Major in Business Excellence
  • Major in International Business

Aus Bamberger Sicht teilen sich die Leistungen wie folgt auf die jeweiligen Modulgruppen auf:

 Studienbeginn Bamberg
Modulgruppe1. Jahr in Bamberg2. Jahr in Montpellier
Spezielle BWL 118 
Spezielle BWL 218 
General Management 36
Forschung18 
Wirtschaftsfremdsprachen6 
Masterarbeit 24
Punkte gesamt120

Im Detail teilen sich die Leistungen aus Bamberger Sicht wie folgt auf die jeweiligen Modulgruppen auf:

 1. Jahr in Bamberg2. Jahr in Montpellier
Modulgruppe General Management
TU 1 Academic Knowledge 17
Depending on the track chosen by the student in Montpellier, one of the following:
TU3 Special topics in business & strategy 19
TU3 Special topics in finance 19
TU3 Special topics in marketing 19
TU3 Special topics in management 19
 36
Modulgruppe S-BWL I und II
Zwei S-Fächer frei zur Wahl nach dem aktuellen Angebot
des MHB in Bamberg
36 
 36
Modulgruppe Wirtschaftsfremdsprachen 
Module aus dem Bereich Wirtschaftsfremdsprachen frei zur Wahl
nach dem aktuellen Angebot des MHB in Bamberg
6 
 6
Modulgruppe Forschung
Module aus dem Bereich Forschung frei zur Wahl nach dem
aktuellen Angebot des MHB BWL in Bamberg
18 
 18
Masterarbeit
TU2 Applied and scientific approach 13
Professional experience PGE3 5
Depending on the track chosen by the student in Montpellier, one of the following:
Research methods in business & strategy 2
Research methods in finance 2
Research methods in marketing 2
Research methods in management 2
Master Thesis 4
 24

Die aktuelle Version des Modulhandbuches (MHB) des M. Sc. in Betriebswirtschaftslehre finden Sie hier.