Akademische Rätin

 

Dr. Sofia Pagliarin
Mail: sofia.pagliarin@uni-bamberg.de
Tel.: 0951/863-2790
Raum: F-21/03.69
Sprechstunde: Mittwoch 14-16 h oder nach Vereinbarung

Dr. Sofia Pagliarin ist seit 2018 Akademische Rätin am Lehrstuhl für die Governance komplexer und innovativer technologischer Systeme tätig. Im Jahr 2020 war sie für zwei Semester als Stellvertreterin am selben Lehrstuhl beschäftigt. Dr. Pagliarin promovierte in 2014 in Stadtsoziologie und Raumentwicklung und -planung (in Kooperation zwischen der Bicocca Universität Mailand, Italien und der KU Leuven, Belgien) mit einer Arbeit über Zersiedlung (urban sprawl) und Steuerung-Dynamik in den Metropolen Barcelona und Mailand. Zwischen 2016 und 2017 arbeitete sie als Post-Doc-Forscherin an der Eidgenössischen Forschungsanstalt WSL an einem interdisziplinären Forschungsprojekt [LINK: https://www.wsl.ch/de/projekte/concur-from-plan-to-land-change-1.html], das die Auswirkungen von Steuerung- und Raumplanungsfaktoren auf den Landnutzungswandel in einer Reihe von europäischen Städten analysierte.

Ihre aktuelle Forschung befasst sich mit dem Einfluss von institutionellen und raumplanerischen Faktoren auf die Landbewirtschaftung in Ballungsräumen, mit einem besonderen Fokus auf nachhaltige Landnutzung. Sie interessiert sich für die Untersuchung von Prozessen anhand von Entwicklungsstufen und Trajektorien, wie Phasen des Wandels in der Stadtentwicklung. Außerdem interessiert sie sich für 'smart' und nachhaltige Städte und Stadtregionen. Ihr methodischer Ansatz ist hauptsächlich qualitativ, vergleichend und komplexitätsorientiert, einschließlich mengentheoretischer Vergleichsmethoden für die Sozialwissenschaften (Qualitative Comparative Analysis, QCA).

Vor ihrer Tätigkeit in der Wissenschaft arbeitete Dr. Pagliarin als Angestellte in der Logistik in verschiedenen Unternehmen in Italien und Spanien. Sie lebte auch in Schweden und der Türkei. Zwischen 2012 und 2016 hat sie außerdem als Projektkoordinatorin in partizipativen Kartenerstellungsprozessen für die Städte Padua und Rovigo (Italien) in Zusammenarbeit mit dem europäischen Netzwerk USE-IT [LINK: https://www.use-it.travel/home] gearbeitet und sich in der Slow Science Bewegung [LINK: https://slowscience.be/contributors/sofia-pagliarin/] engagiert.