Forschungsprojekte

Forschungsprojekte der ZIS-Mitglieder mit interreligiösem Bezug

  • "Chresiologie - Philosophie des kulturellen Handelns" (Prof. Dr. Dina De Rentiis)

  • "Verhandlungen jüdischer Identität in deutschsprachig-jüdischer Literatur (Prof. Dr. Iris Herrmann)
  • "Interreligious Dialogues in Migration Literature" (Prof. Dr. Christoph Houswitschka)
  •  "Projekt Jüdisch-Fränkische Heimatkunde" (Prof. Dr. Susanne Talabardon)
  • Abgeschlossenes Projekt im Zusammenhang mit der Entwicklung neuer Lehrmaterialien: "Eine Einführung in die Hebräische Bibel, welche auch die jüdisch-christliche Interpretationsgeschichte, in den Blick nimmt und eine Einführung in den osteuropäischen Chassidismus" (Prof. Dr. Susanne Talabardon)

Dissertations- und Habilitationsprojekte mit interreligiösem Bezug

  • "AL-Qaida und der Westen - Konfliktlinien zwischen Jihad und Kreuzzug im 21. Jahrhundert" (Doktorandin: Corinna Emser, laufendes Dissertationsprojekt betreut von Prof. Dr. Karl Möckl und Prof. Dr. Reza Hajatpour)
  • "Hiob – der Antiheld. Die Reartikulation des Hiob-Mythos bei Joseph Roth, Karl Wolfskehl und Maxim Biller" (Doktorandin: Mareike Gramer, laufendes Dissertationsprojekt betreut von Prof. Dr. Herrmann)
  • "Toward an understanding of Yāresān textual tradition: a study on the sacred text of “Sai Farzī” period"
    (Doktorand: Mojtaba Safari, laufendes Dissertationsprojekt)
  • "Die Nusairi-Alawiten im spätosmanischen Staat", englischer Titel: "The Nusayri-Alawis in the late Ottoman State"
    (Habilitationsprojekt von Dr. phil. Necati Alkan, gefördert von der Gerda Henkel Stiftung und betreut von Prof. Dr. Franke)

Master- und Zulassungsarbeiten mit interreligiösem Bezug

  • „Gott-Mensch-Kommunikation. Offenbarungstheologische Perspektiven aus Islam und Christentum.“ (Simone Schardt. Masterarbeit Interreligiöser Studien, Wintersemester 2018/19 betreut von Prof. Dr. Jürgen Bründl)

  • "Der Holocaust als Thema für die Grundschule: Auseinandersetzung mithilfe des Projekts "Stolpersteine"" (Zulassungsarbeit zur Ersten Staatsprüfung; betreut von Akad. Direktorin Dr. Andrea Kabus)

  • ""Es ist bestimmt sehr schwierig, Jude zu sein" - Interreligiöses Lernen in der Grundschule" (Zulassungsarbeit zur Ersten Staatsprüfung; betreut von Akad. Direktorin Dr. Andrea Kabus)

  • "HinUndWeg-Koffer - Perspektiven für das Lernen mit religiösen Gegenständen im Religionsunterricht" (SoSe 2017: Masterarbeit im Studiengang Wirtschaftspädagogik; betreut von Prof. Dr. Konstantin Lindner)

  • "Biographisches Lernen im Religionsunterricht - am Beispiel des jüdischen Bamberger Arztes Siegmund Bauchwitz" (WS 2016/17: Masterarbeit im Masterstudiengang "Berufliche Bildung"; betreut von Prof. Dr. Konstantin Lindner)

  • "Talmudische Hermeneutik als Anregung für kompetenzorientierte Bibeldidaktik an der bayerischen Mittelschule" (WS 2015/16: Masterarbeit im Masterstudiengang "Religion und Bildung"; betreut von Prof. Dr. Konstantin Lindner)

  • "Gottesbild und Geschlechtergerechtigkeit im christlich-islamischen Dialog. Eine Auseinandersetzung aus christlich-feministischer Perspektive." (Theresa Tamara Anneliese Pieper, Masterarbeit Interreligiöse Studien, Wintersemester 2013/14 betreut von Prof. Dr. Jürgen Bründl)
  • "Die Suche nach Erlösung. Christentum und schiitischer Islam." (Maximilian Ebersberger, Zulassungsarbeit LA Hauptschule Sommersemester 2014 betreut von Prof. Dr. Jürgen Bründl)

Abgeschlossene Forschungsprojekte mit interreligiösem Bezug

  • Dr. Jacques Owono: "Radikaler Islam als Herausforderung für Kirche und Staat in Kamerun" (Thyssen-Forschungsstipendium)
  • Dr. Asfa Widiyanto: "Religious pluralism and contested religious authority in contemporary Indonesia"