M.Sc. Wirtschaftspädagogik mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik

Der Studiengang M.Sc. Wirtschaftspädagogik/Wirtschaftsinformatik hat bundesweiten Alleinstellungscharakter

Durch dieses Angebot wird einerseits dem hohen Bedarf an Lehrkräften für berufsbildende Schulen mit Schwerpunktkompetenz im Fach Informatik Rechnung getragen. Andererseits wird ein Berufsprofil für Unternehmen geschaffen, was an der Schnittstelle kaufmännischer und technischer Bereich verankert ist.

Beide Berufsprofile - Schule und Betrieb - haben durch die digitale Transformation in Arbeit, Beruf und Gesellschaft aktuell und zukünftig eine hohe Bedeutung. Kerninhalte des Studiengangs sind neben Wirtschaftspädagogik vor allem die Fächer Wirtschaftsinformatik und Informatik.

Der Abschluss in Wirtschaftspädagogik/WI wird in Bayern dem ersten Staatsexamen für das Lehramt an berufsbildenden Schulen gleichgesetzt und berechtigt somit zum Eintritt in den Vorbereitungsdienst (Referendariat).

Der Masterstudiengang Wirtschaftspädagogik mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik wird von der Fakultät Wirtschaftsinformatik- und Angewandte Informatik (WIAI) angeboten.

Weiterführende Informationen finden Sie dort.

Bei Fragen zu Studieninhalten oder der Zulassen steht Ihnen die Fachstudienberatung gerne zur Verfügung.