In allen Phasen der Lehrerbildung sind systematische Fortbildungsangebote und Zusatzqualifikationen im Sinne des lebenslangen Lernens von großer Bedeutung.  Die Strukturmaßnahme Lebenslanges Lernen strebt eine zunehmende Koordination und Systematisierung der Fortbildungsangebote sowie der Zusatzqualifikationen an, die die Universität Bamberg im Bereich der Lehrerbildung anbietet.  

Die Strukturmaßnahme wird getragen von der Leitung des Zentrums für Lehrerinnen- und Lehrerbildung Bamberg (ZLB) und dessen wissenschaftlicher Leitung.

Projektbeschreibung

In Zusammenarbeit mit der Strukturmaßnahme Internet-Plattform ist  der Aufbau einer Datenbank geplant, um die Angebote der Universität Bamberg im Bereich der Lehrerfortbildung und der Zusatzqualifikationen systematisch zu erfassen und zunehmend zu koordinieren.  Möglichkeiten der weiteren Qualifikationen durch die Einrichtung von neuen Masterstudiengängen (M. Ed.) unterstützen wir koordinierend.  Befragungen schulischer Partner sollen zudem Hinweise auf Möglichkeiten einer nachfrageorientierten Rahmung universitätsweiter Angebote liefern. Darüber hinaus wird eine kontinuierliche Weiterentwicklung und Nachsteuerung der Organisation, Kooperation und Inhaltsauswahl der Angebote angestrebt.

Zum Ende der ersten Projektphase wird die Organisation der Lehrerfortbildungen an die Akademie für Schlüsselkompetenzen und wissenschaftliche Weiterbildung (ASwW) übergehen. Die Weiterentwicklung der Angebote bleibt in der Verantwortung des ZLB in Kooperation aller an der Lehrerinnen- und Lehrerbildung Beteiligten.

Lebenslanges Lernen

Projektposter(839.0 KB)

 

"WegE Wegweisende Lehrerbildung" wird im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.