Praktikum

Studierende des Lehramtes mit schulpsychologischem Schwerpunkt sowie Studierende der Psychologie können am Zentrum für Beratung studienbegleitend als PraktikantInnen tätig werden. Ziel des Praktikums ist es, Studierenden die Gelegenheit zu bieten, ihre Beratungskompetenzen in authentischen Beratungsgesprächen zu vertiefen und mit Hilfe von Inter- und Supervision zu reflektieren. Darüber hinaus können Einblicke in die Organisation der Beratungsstelle und in die Projektarbeit gewonnen werden. Das Zentrum ist von der Universität Bamberg und vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus anerkannt. Studierende der Psychologie mit schulpsychologischem Schwerpunkt können das Praktikum vom Praktikumsamt Oberfranken gemäß § 110 Abs. 2 Nr. 2 Doppelbuchst. cc LPO I anrechnen lassen. Studierende der Psychologie können das Praktikum im Rahmen des Bachelor- oder Masterstudiums ableisten. 

Rahmenbedingungen

  • studienbegleitendes Praktikum
  • zeitlicher Arbeitsumfang: 10-15 Stunden pro Woche
  • Dauer: 12-24 Wochen, abhängig vom studiengangspezifischen Stundenumfang und der abgeleisteten Wochenstundenzahl
  • Einsatzort ist in der Regel das Projektbüro in der Luisenstraße

Voraussetzungen

  • derzeit laufendes Studium des Lehramts mit schulpsychologischem Schwerpunkt oder Studium der Psychologie (Bachelor, Master)
  • Interesse am Thema Beratung im schulischen Kontext
  • Freude an der Arbeit in kleinen und mittelgroßen Teams; Kommunikationsfähigkeit
  • Interesse an selbstständigem und projektbezogenem Arbeiten, Organisationstalent
  • (zeitliche) Flexibilität
  • Vorwissen: Teilnahme an mind. einem Seminar zum Thema Beratung oder andere Vorkenntnisse, -erfahrungen im Bereich Beratung
  • Haltung: Bereitschaft zur aktiven teamorientierten und selbstverantwortlichen Mitarbeit, Zuverlässigkeit, empathische und ressourcenorientierte Haltung gegenüber KlientInnen

Praktikumstätigkeiten

  • Teilnahme an Ausbildungsseminaren zum Thema Beratung
  • Selbstverantwortliche Durchführung von Einzelberatungen (Lernberatung von SchülerInnen verschiedener Klassenstufen, Peer-Beratung von Lehramtsstudierenden)
  • Teilnahme und Durchführung von Trainingsmaßnahmen (z.B. Peer-Training)
  • Beteiligung an der Organisation der Beratungsstelle
  • Teilnahme an Intervisions-, Supervision & Prakti-Plena
  • Unterstützung bei Seminarvorbereitung & Fortbildungen (z.B. Kollegiale Beratung)

Interessierte Studierende können sich per Mail mit der Praktikumsbetreuerin Stephanie Bauer-Hägele in Verbindung setzten. Die Vergabe der Praktikumsplätze erfolgt nach einem persönlichen Bewerbungsgespräch.