Universität

Tagungen

Juli 2018

Forschungskolloquium im Rahmen der 31. Bamberger Poetikprofessur 2018

Am 13. und 14. Juli 2018 findet in der Villa Concordia ein internationales, interdisziplinäres Forschungskolloquium zum Werk Markus Orths' statt, das sich an die Vorlesungsreihe der Poetikprofessur 2018 mit den vier Abendvorträgen anschließt. Dabei besteht die Möglichkeit, über das Werk von Markus Orths mit dem Autor selbst zu diskutieren, der im Sommer 2018 die 31. Bamberger Poetikprofessur übernimmt.

Im Rahmen der Bamberger Poetikprofessur kommen seit 1986 auf Einladung des Lehrstuhls für Neuere deutsche Literaturwissenschaft alljährlich namhafte Autorinnen und Autoren an die Otto-Friedrich-Universität. Im Kontext der Poetikprofessur finden seit 2005 Forschungskolloquien statt, bei denen sich Literaturwissenschaftler, Literaturkritiker, Übersetzer und Literaturvermittler mit dem Werk der jeweiligen PoetikprofessorInnen in Einzelvorträgen und anschließenden Diskussionen auseinandersetzen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Studentische Tagung: Sprache und Gesellschaft

Am 13. und 14. Juli findet die studentische Tagung des Lehrstuhls für Deutsche Literatur der Universität Bamberg statt. Die Tagung zum Thema Sprache und Gesellschaft verdeutlicht in den einzelnen Vorträgen, dass zwischen sprachlichem Handeln und gesellschaftlicher Realität eine Symbiose besteht. Die Besonderheit der Tagung besteht darin, dass Studierendedie Ergebnisse eigener linguistischer Forschungsprojekte präsentieren und diskutieren.

Weitere Informationen sowie den Flyer finden Sie hier.

Statistik-Tage Bamberg/Fürth 2018

Am 19. und 20. Juli stehen die Statistik-Tage Bamberg/Fürth 2018 unter dem Titel „Die Gesundheit der Gesellschaft. Potenziale und Grenzen amtlicher Daten für die Gesundheitsforschung“. Das Thema „Gesundheit“ wird derzeit in vielen Bereichen der Gesellschaft intensiv diskutiert. Lebensbedingungen sowie Lebens- und Verhaltensweisen, die sog. „Determinanten der Gesundheit“, wirken stets gemeinsam auf den Menschen und müssen daher auch gemeinsam betrachtet werden. Das Bayerische Landesamt für Statistik und der Lehrstuhl für Statistik und Ökonometrie der Universität Bamberg schaffen hierfür ein Forum für den Austausch zwischen amtlicher Statistik und Wissenschaft.

Weitere Informationen finden Sie hier.

September 2018

Turkologentag 2018

Vom 19. - 21.9.2018 findet in Kooperation mit dem GTOT e.V. (Society for Turkic, Ottoman and Turkish Studies) der 3. Turkologentag an der Universität Bamberg statt.

GTOT e.V. (Society for Turkic, Ottoman and Turkish Studies) and the University of Bamberg invite scholars from all over the world working in the fields of history, linguistics, philology, literary studies, social sciences, anthropology, and political sciences on Turkey and the Turkic World to participate in the third European Convention on Turkic, Ottoman and Turkish Studies.

Weitere Informationen finden Sie hier.

121. Generalversammlung der Görres-Gesellschaft in Bamberg

Vom 28.-30 September 2018 findet in Bamberg die 121. Generalversammlung der Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft statt. Sie steht dieses Jahr unter dem Thema "Krieg und Frieden" und beinhaltet zahlreiche Vorträge aus verschiedenen Sektionen. Darunter beispielsweise die Philosophie, Pädagogik, Medizin, Geschichte, Altertumswissenschaft, Religionswissenschaft, Kunde des Christlichen Orients, Kunstgeschichte und der europäischen Ethnologie.

Weitere Informationen finden Sie hier.

November 2018

Nachwuchstagung: "Digitale Methoden und Objekte in Forschung und Vermittlung der mediävistischen Disziplinen"

Vom 08.-10. November 2018 findet die Nachwuchstagung der Graduiertenschule des Zentrums für Mittelalterstudien an der Universität Bamberg statt. Die Tagung zum Thema "Digitale Methoden und Objekte in Forschung und Vermittlung der mediävistischen Disziplinen" soll zur Vernetzung des an DH-Projekten beschäftigten wissenschaftlichen Nachwuchses beitragen und dem Austausch über Möglichkeiten und Probleme dienen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Fragen der digitalen Datenhaltung in Editions- und Datenbankprojekten.

Weiter Informationen finden Sie hier.