Veranstaltungsangebot im Sommersemester 2021

Das grundständige Vorlesungsangebot im Sommersemester 2021 umfasst im Bachelorbereich das Vertiefungsmodul "Strategisches Controlling" und im Masterbereich die Module "Kosten-, Erlös- und Ergebnismanagement" sowie "Wertschöpfungsorientiertes Controlling". Die drei Module haben die folgenden Inhalte:

Modul Con-B3 "Strategisches Controlling" (ehemalige Modulbezeichnung: UFC-B3 "Unternehmensführung II")

Die Veranstaltung „Strategisches Controlling“ thematisiert das Controlling als Instrument der strategischen Unternehmensführung. Ausgehend vom Unternehmenswert, welcher mit geeigneten Methoden der Unternehmensbewertung bestimmt wird, erfolgt die Ableitung von wertorientierten Unternehmenszielen, welche durch geeignete Planungsinstrumente des strategischen Controllings erreicht werden sollen. Die Veranstaltung widmet sich ebenfalls den Interdependenzen, welche zwischen der strategischen und operativen Planung bestehen. Die Anwendung der dargestellten strategischen Planungsinstrumente, die Interpretation der Ergebnisse sowie die Ableitung von sinnvollen Handlungskonsequenzen werden in integrierten Übungseinheiten vertieft.

Modul Con-M1 "Kosten-, Erlös- und Ergebnismanagement" (ehemalige Modulbezeichnung: UFC-M2 "Kosten-, Erlös- und Ergebnismanagement")

Die Veranstaltung „Kosten-, Erlös- und Ergebnismanagement“ kennzeichnet den Aufbau sowie die Funktionsweise der wesentlichen Systeme der Kosten- und Erlösrechnung, welche in Unternehmen zur Fundierung von betriebswirtschaftlichen Entscheidungen eingesetzt werden. Hierzu zählen die Grenzplankostenrechnung, die relative Einzelkostenrechnung, die Prozesskostenrechnung, sowie das Target Costing. Die ausgewählten Systeme der Kosten- und Erlösrechnung werden hinsichtlich ihrer Informationsbereitstellung sowie ihrer Fähigkeit, betriebswirtschaftliche Entscheidungen zu fundieren, analysiert. Anschließend wird die Beziehung zwischen der Kosten- und Erlösrechnung und der Investitionsrechnung durch die Vorstellung und Vermittlung des investitionstheoretischen Ansatzes der Plankostenrechnung vertieft untersucht. Die Ermittlung von Kapazitätskosten zeigt für eine weitere wichtige Kostenart die Bedeutung von investitionstheoretischen Ansätzen für die Kosten- und Erlösrechnung. Die Anwendung der dargestellten Systeme der Kosten- und Erlösrechnung sowie die Zusammenhänge zwischen der zwischen der Kosten- und Erlösrechnung und der Investitionsrechnung werden in integrierten Übungseinheiten vertieft.

Modul Con-M3 "Wertschöpfungsorientiertes Controlling" (ehemalige Modulbezeichnung: UFC-M5 "Wertschöpfungsorientiertes Controlling")

Die wertorientierte Unternehmensführung erfordert die Berücksichtigung sowie die Bewertung von Risiken. Im Rahmen der Veranstaltung werden verschiedenartige Entscheidungssituationen unter Risiko analysiert (z.B. Entscheidungsbaumverfahren, Sensitivitätsanalyse, Szenarioanalyse, Risikosimulation) sowie mit Hilfe von verschiedenen Konzepten und Instrumenten bewertet (z.B. Sicherheitsäquivalent, risikoangepasster Zinssatz, Realoptionsansatz, Value at Risk) und gesteuert (z.B. Hedging der Risikoposition). Die Anwendung der dargestellten Methoden und Instrumente werden in integrierten Übungseinheiten vertieft.

Aufgrund der Corona-Lage werden die Module Con-B3 (bzw. UFC-B3), Con-M1 (bzw. UFC-M2) und Con-M3 (bzw. UFC-M5) in einem Online-Format angeboten. Ausführliche Informationen zum Ablauf können den Veranstaltungsseiten im VC der Universität Bamberg entnommen werden.

Zusätzlich zu diesen grundständigen Vorlesungsmodulen bietet der Lehrstuhl für Controlling die folgenden Module an:

Modul Con-M2 "Aktuelle Forschungsfragen Unternehmensführung und Controlling" (ehemalige Modulbezeichnung: UFC-M3 "Aktuelle Forschungsfragen Unternehmensführung und Controlling")

Modul Con-M4 "Praxisfragen Unternehmensführung & Controlling" (ehemalige Modulbezeichnung: UFC-M11 "Praxisfragen Unternehmensführung & Controlling")

Modul Con-M6 "Konzepte des Management Accounting" (ehemalige Modulbezeichnung: UFC-M13 "Konzepte des Management Accounting"), Dozent: PD Dr. Christian Kunz

Modul Con-M7 "Forschungsseminar Governance, Risk and Compliance" (ehemalige Modulbezeichnung: UFC-M14 "Forschungsseminar Governance, Risk and Compliance"), Dozent: PD Dr. Patrick Ulrich

Der Lehrstuhl unterstützt des Weiteren die Studierenden durch Übungen und Tutorien bei der Vorbereitung auf die antizyklischen Klausuren der folgenden Module:

Übung zu dem Modul Con-B1 "Kosten-, Erlös- und Ergebniscontrolling" (ehemalige Modulbezeichnung: UFC-B2 "Kosten-, Erlös- und Ergebniscontrolling")

Tutorium zu dem Modul Con-B1 "Kosten-, Erlös- und Ergebniscontrolling" (ehemalige Modulbezeichnung: UFC-B2 "Kosten-, Erlös- und Ergebniscontrolling")

Tutorium zu dem Modul Con-B2 "Operatives Controlling" (ehemalige Modulbezeichnung: UFC-B1 "Unternehmensführung I")

Tutorium zu dem Modul Con-M5 "Kennzahlen-, Performance- und Value-Management" (ehemalige Modulbezeichnung: UFC-M12 "Kennzahlen-, Performance- und Value-Management")

Die Übung und die Tutorien zur Vorbereitung auf die Klausur werden ebenfalls in einem Online-Format angeboten.

Alle Vorlesungsmodule werden mit einer schriftlichen Prüfung in Form einer Klausur abgeschlossen. Informieren Sie sich bitte eigenständig beim Prüfungsamt über die Prüfungstermine sowie den Prüfungsablauf.