Personal Career Skills

Online-Workshop: "Wege aus der Stress-Falle" (30.11.2020, 9.30-14.00 Uhr sowie individuelle Online-Beratungstermine) (organisiert vom LIfBi) (LEIDER AUSGEBUCHT)

Inhalte und Ziele des Workshops
Die Teilnehmenden lernen Stresstypen, sowie deren Ursachen und Wirkung kennen und verstehen. In kurzen theoretischen Inputs wird erläutert, wie Stress in Gehirn und Körper funktioniert und wie mit Hilfe verschiedener Techniken das individuelle Stressempfinden reduziert werden kann. Der Schwerpunkt des Trainings liegt auf den spezifischen Anforderungen des Arbeitsalltags der Teilnehmenden. Ziel ist es, die Wahrnehmung für individuelle Stressoren zu schärfen, die eigenen Stärken zu erkennen und ein Reihe alltagstauglicher Fertigkeiten zu erwerben, die helfen, stressige Situationen besser zu meistern und die eigenen Bedürfnisse nicht aus den Augen zu verlieren.

Ablauf & Termine:

Vorbereitung: Kick-Off-Input als Online-Präsentation, flexibel abrufbar
Montag, 30.11.2020: zwei Online-Blöcke a 90 Minuten, 9:30-11:00 Uhr und 12:30-14:00 Uhr.
Nachbereitung: 6-8 Wochen nach dem Workshop individuelle Online-Beratungstermine zur Umsetzung der Inhalte.

Workshopleitung: Prof. Dr. Julia Schöll

Julia Schöll studierte Germanistik, Psychologie und Geschichte an den Universitäten Bamberg, Frankfurt/Main und Sorbonne. Seit 2018 ist sie außerplanmäßige Professorin für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Bamberg. Vom Bayerischen Staat-ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst erhielt sie den Preis für gute Lehre. Julia Schöll ist ausgebildete Mediationsleiterin und verfügt über langjährige Erfahrung als Trainerin für Seminare und Workshops zum Thema Stress.

Anmeldung:
Per E-mail an weiterbildung(at)lifbi.de

Online-Workshop: "Time and Self Management for Doctoral Students and Post-Docs" (14.01. & 15.01.2021 9:00-11:30 a.m.; 05.02.2021 9:00-11:00 a.m.) (organised by BAGGS)[LEIDER AUSGEBUCHT]

Online-Workshop: "Time and Self Management for Doctoral Students and Post-Docs" (14.01. & 15.01.2021 9:00-11:30 a.m.; 05.02.2021 9:00-11:00 a.m.) (organised by BAGSS)

Description:

This virtual workshop series will give you impulses to improve your time and self-management. Over the course of several weeks, asynchronous phases for self-monitoring, reflection and transfer will alternate with three synchronous live sessions for input and exchange. You will be invited to critically reflect on your previous use of time and get to know methods for setting goals, prioritizing individual tasks and short- and long-term planning. We will also talk about balancing different activities and obligations, communication and delegation. At the end of the workshop series, you will decide which methods and strategies you will implement in your daily routine.

Date & Time: Thursday, 14 and Friday, 15 January 2021, 09.00 – 11.30 a.m. Friday, 5 February 2021, 09.00 – 11.00 a.m.

Working units: 8 AE

Place: Live sessions via Zoom (details tba)

Instructor: Theresa Fehn, M.Sc. Psych.

Registration: Please register by 4 January 2021 via this registration form.

 

Online-Workshop: "Resilienz" (09.03.2021, 9:30-14:00 Uhr)

Online-Workshop: "Resilienz" (09.03.2021, 9:30-14:00 Uhr)

Mit „Resilienz“ bezeichnet die Psychologie die Fähigkeit eines Menschen, sich in stressigen Zeiten zu behaupten und aus belastenden Situationen unbeschadet oder sogar gestärkt hervorzugehen. Das Konzept dieser psychischen Widerstandskraft einer Person wird im Workshop anhand der sieben wichtigsten Resilienzfaktoren vorgestellt und diskutiert.

Inhalt:

Dazu wird in praktischen Übungen die eigene Resilienz der Teilnehmer/innen gestärkt, wobei der Fokus auf den spezifischen Anforderungen des Wissenschaftsbetriebs liegt. Ziel ist es, sich eine Reihe alltagstauglicher Fertigkeiten zu erwerben, die helfen, stressige Situationen besser zu meistern und die eigenen Bedürfnisse nicht aus den Augen zu verlieren.

Ablauf:

Zur Vorbereitung des Online-Trainings erhalten die Teilnehmer/innen eine Präsentation zur Ver­mittlung grundlegender Inhalte sowie Impulsfragen, die sie zeitlich flexibel abrufen und bearbeiten können. Während des Online-Trainings wird an den individuellen Heraus­­for­derungen und Problemen der Teilnehmer/innen gearbeitet. Theoretische Input-Sequen­zen und praktische Übungen wechseln sich jeweils ab.

Vier bis sechs Wochen nach dem Online-Seminar gibt es in Absprache mit den Teilnehmer/innen einen Input zur Nachbereitung, um das Gelernte zu festigen und nachhaltig wirksam werden zu lassen

Methode:

Die Grundlage des Impuls-Workshops bilden verschiedene Methoden aus Training und Coaching, u.a. das Mindfuck-Konzept nach Dr. Petra Bock, The Work von Byron Katie sowie die Resilienz­modelle von Prof. Dr. Jutta Heller und Dr. Denis Mourlane.

Lernziele:

Die Teilnehmer/innen sind nach dem Workshop in der Lage:

  • Individuelle Stressoren zu identifizieren und rechtzeitig darauf zu reagieren;
  • die eigenen Ressourcen bewusster wahrzunehmen und zu nutzen;
  • mit Hilfe einfacher, alltagstauglicher Übungen Energie für Beruf und Privat­leben zu tanken;
  • Klarheit über die eigenen Prioritäten und Ziele zu gewinnen, um diese fokussiert zu erreichen

Maximale Teilnehmerzahl: 15 Personen

Zielgruppe: Promovierende und Postdocs

Termin: 09.03.2021; Nachbereitung: Online-Termin in Kleingruppen (Termine nach Absprache)

Arbeitseinheiten: 4 AE

Ort: Online Seminar via Webex oder Zoom, Einwahllink wird bereitgestellt

Leitung:

Prof. Dr. Julia Schöll, TU Braunschweig; Zertifikatsausbildung Resilienzberatung

Promotion 2003; Habilitation 2011; seit 2020 Inhaberin des Lehrstuhls für Neuere deutsche Literatur an der TU Braunschweig.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis spätestens 23.02.2021 über dieses Formular an.

 

Online-Seminar: "Wie bewerbe ich mich auf wissenschaftliche Stellen?" (07.07.2021, 10:00 bis 17:30 Uhr)

Eine gelungene Bewerbung ist die Eintrittskarte zu zahlreichen interessanten Positionen. Dabei zählen nicht nur gute Zeugnisse oder gute Noten, sondern es kommt vor allem auf den persönlichen Eindruck an, den Bewerber*innen mit ihrer Bewerbungsmappe, bei Auswahlverfahren und im Vorstellungsgespräch vermitteln.

Das Online-Seminar zeigt Techniken auf, die dabei helfen, sich gelungen zu präsentieren und in gewinnender Art und Weise erfolgreich zu verhandeln. Es werden Dos und Don'ts der akademischen Bewerbung besprochen sowie Tipps und Tricks für die Bewerbungsmappe und ein überzeugendes Auftreten in Vorstellungsgesprächen und Auswahlverfahren vermittelt. Außerdem besteht die Möglichkeit, den eigenen Lebenslauf zu besprechen.

Für die vielen kleinen Übungsphasen ist es sinnvoll, Stellenanzeigen herauszusuchen, die theoretisch interessant wären, selbst wenn Sie derzeit noch nicht in den Bewerbungsprozess einsteigen möchten sowie Ihre eigenen Bewerbungsunterlagen bereitzuhalten, um daran zu arbeiten.

Das Online-Seminar wird über Zoom gehostet. Alle Teilnehmenden haben die Möglichkeit individuelle Schwerpunkte zu setzen (Anschreiben, Lebenslauf, Recherche, Bewerbungsgespräch). Da derzeit auch viele Auswahlverfahren digital ablaufen, ist das Online-Seminar eine gute Vorbereitung für die Bewerbungssituation.

Inhalte:

  • Gut vorbereitet die Bewerbung angehen
  • Das Anschreiben – interessieren statt informieren
  • Der Lebenslauf – Informationen spezifisch zusammenstellen
  • Das Auswahlverfahren – gut präsentieren, erfolgreich positionieren
  • Gut vorbereitet die Bewerbung angehen

Max. Teilnehmerzahl: 12 Personen

Zielgruppe: Promovierende, Postdocs & Habilitand*innen

Zeit: Mittwoch, 07.07.2021 von 10:00 bis 17:30 Uhr

Trainerin: Dr. Susanne Frölich-Steffen, www.rede-schulung.de

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis 23.06.2021 über dieses Formular an.