Communication

Online-Workshop: "Wie schreibe ich ein Exposé" (21.05.2021, 9:00 bis 17:00 Uhr)

Online-Workshop: "Wie schreibe ich ein Exposé" (21.05.2021, 9:00 bis 17:00 Uhr)

Das Exposé ist die Roadmap für Ihr Schreibprojekt, egal ob es sich um Ihre Dissertation oder ein anderes anspruchsvolles Forschungsvorhaben handelt. Zum einen dient das Exposé dazu, sich über Ausgangslage, Ziele, Zeitplan Ihres Schreibprojektselbst klar zu werden und vieles mehr. Zum anderen wird es häufig von Betreuungspersonen oder Geldgebern verlangt und dient dann als Grundlage für Zulassung oder Finanzierung.

Inhalte:

  • Was gehört alles in ein Exposé?
  • Welcher Stil ist in einem Exposé gefordert?
  • Wie gehe ich beim Verfassen eines Exposés am besten vor?

Ablauf:

  • Klar und vorhersehbar: Die Struktur eines Exposés
  • Wissenschaftlich und überzeugend: Sprache und Stil im Exposé
  • Punkt, Komma, Strich: Wichtige Formalia im Exposé
  • Arbeit am eigenen Exposé
  • Feedback auf das eigene Exposé
  • Methoden und Strategien für den Schreibprozess
  • Reflexion und Abschluss

Methode:

Interaktives Online-Format: Trainer-Inputs, Kleingruppenarbeit, Diskussion im Plenum, Einzelarbeit abseits vom Bildschirm.

Lernziele:

  • Sie kennen die Elemente eines Exposés und deren Funktionen.
  • Sie haben eine eigene Exposé-Skizze erstellt oder überarbeitet.
  • Sie gestalten ihre eigene Exposé-Skizze gemäß den typischen sprachlichen Merkmalen der Textsorte.
  • Sie sind sich wichtiger Formalia in einem Exposé bewusst.
  • Sie haben Peer-Feedback auf eine eigene Exposé-Skizze erhalten und das Feedback reflektiert.
  • Sie wählen je nach Kontext und Schreibtyp aus verschiedenen Methoden und Strategien für die Erstellung eines Exposés aus.

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Zielgruppe: Promovierende und Postdocs

Termin: 21.05.2021

Arbeitseinheiten: 8 AE

Ort: Die Trainerin stellt 2-3 Tage vor dem Seminar den Einwahllink bereit.

Leitung: Dzifa Vode, Leiterin des Schreibzentrums der TH Nürnberg, M.A. Erwachsenenbildung (Univ.), Diplom-Übersetzerin (FH), Systemische Beraterin; Schreibberaterin bei schreibfertig

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis spätestens 07.05.2021 über dieses Formular an.

 

 

Online-Workshop: "Konstruktiv kommunizieren: Den eigenen Kommunikationsmustern auf die Spur kommen und situationsbezogen zielgerichtet agieren." (26.02.2021 und 19.03.2021 jeweils von 10:00 bis 16:00 Uhr)

Im Online-Workshop lernen Sie die wichtigsten Bausteine sachbezogener Kommunikation kennen.
Es geht darum, die eigenen Kommunikationsmuster zu beleuchten und einen Blick auf deren Wirkung zu lenken.

Diese Fragen soll der Workshop klären und beantworten:

  • Wie interpretiere ich üblicherweise das, was ich höre?
  • Wie kann es gelingen, andere Interpretationsmöglichkeiten zu installieren?
  • Was bedeutet für mich sachbezogen zu kommunizieren?
  • Wie gehe ich mit destruktiven Äußerungen um?
  • Mit welchen Werkzeugen vermittle ich kritische Rückmeldungen konstruktiv?
  • Wie beziehe ich meine Gesprächspartner/innen sinnvoll mit ein?
  • Mit welcher Wirkung setze ich Körpersprache und Stimme ein?
  • Welche Abweichungen gibt es in der digitalen Kommunikation und worauf ist in Videokonferenzen zu achten?
  • Was kann ich tun, um die Kommunikation in meinem speziellen beruflichen Umfeld (Forschungskontext) sinnvoll und erfolgreich zu gestalten?

Ablauf:

  • Einstieg in das Thema
  •  Selbstreflektion
  • Kommunikationswerkzeuge & Praxistransfer
  • Bewusstsein Körpersprache und Stimme
  • Feedback
  • Umgang mit destruktiven Äußerungen
  • Praxistransfer und Abschluss

Methode:

Im Workshop kommen unterschiedliche Methoden wie Impulsvortrag, Kleingruppenarbeit, Einzelarbeit, Diskussion im Plenum, Präsentation zur Anwendung.

Lernziele:

  • Sie reflektieren Ihre Kommunikationsmuster und Ihr Rollenverhalten in spezifischenberuflichen Situationen.
  • Sie nutzen Werkzeuge, die Ihnen eine zielgerichtete sachbezogene Kommunikation erleichtern.
  • Sie setzen Stimme und Körpersprache bewusst ein, um Ihre Aussage zu unterstützen.
  • Sie sind sich der Unterschiede von analoger und digitaler Kommunikation bewusst.
  • Sie schärfen Ihre Achtsamkeit für die Verwendung und die Wirkung von Sprache.
  • Sie üben konstruktives Feedback.
  • Sie reflektieren Ihren Umgang mit destruktiven Äußerungen und finden Ansatzpunkte, zukünftig gelassener und sachbezogen zu reagieren.

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Zielgruppe: Promovierende/Postdocs

Zeit: 2-tägiger Workshop: 26.02.2021 und 19.03.2021 jeweils von 10:00 bis 16:00 Uhr

Arbeitseinheiten: 12 AE

Technik: MS Teams; der entsprechende Einwahllink wird einige Tage vor dem Workshop an die Teilnehmenden verschickt.

Workshopleitung:

Kathrin Anke Jakschik, Diplom Germanistin (Univ.), Systemischer Coach als Organisations- und persönliche Beraterin (ProC)

Nach langjährigen Erfahrungen im Online-Marketing arbeitet sie seit zehn Jahren als freie Beraterin und Coach für Organisationen und Einzelpersonen und hat einen Lehrauftrag an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Mit weiteren Abschlüssen u.a. als wingwave©-Coach, Balance-Coach, HBDI® Level I und II hat  sie sich auf Themen wie Konstruktive Kommunikation, Stressmanagement und Teamentwicklung spezialisiert.

Anmeldung: Bitte melden Sie sich bis 19.02.2021 per Mail über dieses Formular an.