Erste Postdoc-Phase - Orientierung

Situation

Die Phase unmittelbar nach der Promotion ist der richtige Zeitpunkt für strategische Überlegungen zur eigenen Karriere. Möchte man überhaupt eine akademische Laufbahn anstreben? Und wenn ja, welche? Eine Fachlaufbahn mit einer Habilitation, i.d.R. verbunden mit einer befristeten Anstellung an einem Lehrstuhl oder einer Professur? Eine Führungslaufbahn über eine Juniorprofessur, auf der man bereits viele Aufgaben eines Professors bzw. einer Professorin wahrnimmt? Oder eine Projektlaufbahn, evtl. mit der Leitung einer Nachwuchsgruppe, bei der man sich drittmittelfinanziert ganz auf die Forschung konzentriert?
Zu allen Fragen, die hier aufkommen, beraten wir Sie gerne.

Finanzierung

Finanziert wird diese erste Phase i.d.R. über eine Stelle an der Universität, ein Übergangsstipendium, die Mitarbeit in einem größeren Forschungsprojekt einer anderen Person oder bereits die Einwerbung eines eigenen kleineren Drittmittelprojekts. Denn auch in der frühen Postdocphase kann man bereits eigene Drittmittel inklusive der Finanzierung einer eigenen Stelle einwerben. Das hat außerdem den Vorteil, dass die eingeworbenen Drittmittel bei späteren Bewerbungen angeführt werden können, was zunehmend an Gewicht gewinnt.

Mittel für ein Forschungsprojekt, die auch die Finanzierung der eigenen Stelle einschließen, können etwa im Rahmen der DFG Sachbeihilfe beantragt werden.

Besteht Klarheit über die eigenen Präferenzen, stellt sich die Frage, wie man das ins Auge gefasste Ziel am besten erreicht. Welche mittelfristigen Finanzierungsmöglichkeiten gibt es? Denn am Ende der ersten Postdoc-Phase sollte eine solide Finanzierung der eigenen wissenschaftlichen Tätigkeit für die kommenden Jahre stehen.
Auch ein Auslandsaufenthalt, der mittlerweile einen festen Bestandteil wissenschaftlicher Karrieren bildet, muss finanziert werden.

Wir beraten Sie gerne zu dieser Thematik.

Förderung durch die Universität

Über den Erwerb von Zusatzqualifikationen können Sie Ihre Chancen sowohl für eine Laufbahn inner- als auch eine außerhalb der Universität verbessern. Wir bieten Trainings, Workshops und Seminare an, in denen Sie sich in für Ihre Karriere wichtigen Bereichen fortbilden können.
Für diejenigen, die ein Drittmittelprojekt beantragen und an der Universität Bamberg ansiedeln möchten, ist das Programm Docks for Postdocs! eingerichtet worden, das es Ihnen ermöglicht, schon während der Antragsvorbereitung und -stellung sichtbar an die Universität angebunden zu sein und deren Infrastruktur zu nutzen.