Geographie - Lehramt an Gymnasien

Art des Studiums

Geographie als Unterrichtsfach
grundständiges Studium für das Lehramt an Gymnasien

Gegenstand des Fachs


Kurzinformation Geographie(141.4 KB)

Geographie (gr. ge=Erde, graphein=schreiben; im wörtlichen Sinne also "Erdbeschreibung") ist "... eine der klassischen Erdwissenschaften, die sich mit der dreidimensionalen Struktur und Entwicklung der Landschaftshülle der Erde beschäftigt. Wichtig ist dabei die integrative Betrachtungsweise der Landschaft als ein von physischen, biotischen und anthropogenen Sachverhalten geprägter Wirkungskomplex (Mensch-Umwelt-System)." (aus: Lexikon der Geowissenschaften, 2000). Entsprechend setzt sich die Geographie aus der Physischen Geographie, die naturwissenschaftliche Fragen bearbeitet, und der Humangeographie, die auf gesellschafts- und geisteswissenschaftlichem Gebiet arbeitet, zusammen. Die geographische Lehre umfasst daher vor allem die Klimatologie, Geomorphologie, Bodengeographie, Hydrologie, Vegetationsgeographie und Ökologie sowie die Sozial-, Bevölkerungs-, Stadt-, Siedlungs- und Wirtschaftsgeographie. Eine Besonderheit in Bamberg stellt die Möglichkeit der Schwerpunktbildung im Bereich der Historischen Geographie dar. Die Teilgebiete der Geographie greifen auf unterschiedlichste wissenschaftliche Methoden wie Kartierungen, Befragungen, statistische Analysen, Laboruntersuchungen, Archivforschung sowie GIS und Fernerkundungsverfahren zurück.

Berufs- und Tätigkeitsfelder
von Absolventinnen und Absolventen

Das mit der Ersten Lehramtsprüfung (Staatsexamen) abzuschließende Studium ist Voraussetzung für die Übernahme in den Vorbereitungsdienst (Referendariat) für das Lehramt an Gymnasien und die spätere Einstellung im öffentlichen und privaten Schulwesen.

Studienaufbau

modulare Studienstruktur mit Erster Lehramtsprüfung (Staatsexamen)

vorgeschriebene Praktika

ein achtwöchiges Betriebspraktikum, ein dreiwöchiges Orientierungspraktikum, ein studienbegleitendes pädagogisch-didaktisches Schulpraktikum im Umfang von 150 bis 160 Unterrichtsstunden sowie ein einsemestriges studienbegleitendes fachdidaktisches Praktikum in einem der gewählten Unterrichtsfächer.

Auslandsstudium

Auslandsaufenthalte sind an zahlreichen europäischen und außereuropäischen Hochschulen möglich. Weiterführende Informationen zu Austauschprogrammen finden Sie beim Akademischen Auslandsamt.

Regelstudienzeit

9 Semester

Studienbeginn

zum Wintersemester und Sommersemester möglich

Fremdsprachenkenntnisse

Besondere Sprachkenntnisse sind nicht nachzuweisen.

Zulassungsbeschränkung

nein

besondere
Zulassungsvoraussetzungen

keine

Einschreibung

Informationen zur Einschreibung

Fachstudienberatung

Liste der Fachstudienberatungen

Fachschaft / Referat für Lehrerinnen- und Lehrerbildung des Fachschaftenrates

Fachschaft

Referat für Lehrerinnen- und Lehrerbildung des Fachschaftenrates

Studien- und Prüfungsordnungen

zu den Studien- und Prüfungsordnungen

zur LPO I vom 13.03.2008:

Kultusministerium

Modulhandbuch

zum Modulhandbuch

Vorlesungsverzeichnis

zum Vorlesungsverzeichnis (UnivIs)

Allgemeine Informationen

Zentrale Studienberatung